Mahmud Abbas’ Fatah hat viele Terrorgruppen

Elder of Ziyon, 14. März 2014

Die Facebook-Seite der Fatah beinhaltet das hier:

In der Mitte befindet sich das Logo der Fatah. Ja, das Logo der politischen Partei von Mahmud Abbas beinhaltet drei Waffen.

Oben links ist das Logo der Abu Risch-Brigaden der Fatah.

Unten links ist das Logo der Brigaden des Märtyrers Abdul-Qader al-Husseini.

Oben rechts ist das Logo der Fatah-Falken. Sie waren vor und während der zweiten Intifada aktiv, kollaborierten bei mehreren Anschlägen mit der Hamas, sind aber seit 2005 meist ruhig gewesen.

Unten rechts ist das Logo der Ayman Memushuda (sp?) Brigaden. Hier sind Fotos ihrer „Märtyrer“.

Die Nidal-Brigaden nutzen dasselbe Logo, ebenso die Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden, die die Dachorganisation der beiden letzten sein könnten.

Mit Ausnahme der Fatah-Falken nimmt jede dieser Gruppen in Anspruch bis heute zu existieren und sie sind von ihren Fatah-Führern niemals aufgefordert worden ihre Waffen niederzulegen. Sie geben nicht vor PA-Sicherheitskräfte oder -Polizei zu sein – das sind Terroristen durch und durch.

Und einige davon schossen in den letzten Tagen Raketen auf Israel.

Doch die Medien und Politiker führen um diese einfach nachgewiesenen Fakten einen Eiertanz auf und bieten Abbas nicht Paroli, weil er seine Versprechen diese Gruppen aufzulösen brach.

Abbas hat das Kommando über 4 oder 5 verschiedene Terrororganisationen, wird aber immer noch als moderatester Führer der palästinensischen Araber gepriesen, den diese wohl jemals haben werden. Das mag stimmen, aber er beaufsichtigt auch stolze Terrorgruppen.