Obamas neuer indianischer Name

Israel Matzav, 22. April 2014

Präsident Hussein Obama hat einen neuen indianischen Namen. Sie können alles darüber unten lesen. Bitte lesen Sie das wirklich bis zum Ende, sonst werden Sie nicht verstehen, warum ich es einstellte:

Präsident Obama wurde eingeladen auf einem großen Treffen der American Indian Nation im nördlichen Teil des Bundesstaats New York zu sprechen. Er redete von seinen Plänen den Lebensstandard eines jeden Native American zu heben. Er verwies auf seine Zeit als US-Senator und dass er damals für jedes Thema zu den Native Americans stimmte, das vorgelegt wurde. Obwohl Obama zu seinen Plänen vage blieb, sprach er eloquent davon seinen „roten Schwestern und Brüdern“ zu helfen. Am Ende seiner Rede übergaben ihm die Stämme eine Tafel mit seinem neuen indianischen Namen: „Gehender Adler“ (Walking Eagle). Ein stolzer Obama nahm die Tafel entgegen und verabschiedete sich zu einer Spendensammel-Veranstaltung. Ein Reporter fragte später die Gruppe der Häuptlinge, wie sie den neuen Namen ausgesucht hatten. Sie erklärten, dass „Gehender Adler“ der Name ist, den man einem Vogel gibt, der derart viel Scheiße in sich hat, dass er nicht mehr fliegen kann.

[Anmerkung: Ob diese Geschichte stimmt, kann ich nicht wissen. Aber sie passt äußerst gut!]

2 Gedanken zu “Obamas neuer indianischer Name

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.