#BringBackOurGirls? Hier ist ein besserer Vorschlag

John Hinderaker, PowerLine blog, 16. Mai 2014

Der Hashtag #BringBackOurGirls – der anscheinend von Hillary Clinton stammt, die allen Bemühungen widerstand Boko Haram als Terrororganisation zu führen, als sie Außenministerin war – ist weithin bespöttelt worden. Nicht, dass irgendetwas an der Empfindung falsch wäre, aber es ist unwahrscheinlich, dass Hashtag-Diplomatie die Führer der Boko Haram beeinflussen wird. Mark Steyn schlug als Alternative #BringBackOurBalls vor, das definitiv eine Verbesserung ist. Michael Ramirez macht es etwas schlicklicher:

Schild: Bringt unsere Kompetenz in der Außenpolitik zurück

2017 kann gar nicht schnell genug kommen.

2 Gedanken zu “#BringBackOurGirls? Hier ist ein besserer Vorschlag

  1. Die Gruppe Boko Haram ist als eine CIA-Organisation enttarnt worden.
    Die Hilfsangebote von Seiten der USA ist eine Farce.
    Nigerias Präsident Goodluck Jonathan erklärte dass Boko Haram die Al-Kaida Westafrikas sei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.