Die Araber spinnen einen Tzipi Livni/Al-Jazira/WM-Sex-Skandal

Elder of Ziyon, 20. Juni 2014

Leser dieses Blogs [Anmerkung heplev: des Blogs von Elder of Ziyon] wissen, dass die Araber schon lange Gerüchte streuen, Tzipi Livni habe Sex mit arabischen Führern gehabt, um sie erpressen zu können, als sie beim Mossad war. (Livni hatte das Gegenteil gesagt – dass sie als Agentin niemals mit dem Feind ins Bett ging.)

Bald verwandelte sich das Gerücht dahin, dass Livni mit Saeb Erekat und anderen palästinensisch-arabischen Unterhändlern schlief und der Mossad diesen dann drohte ihre verschwitzten, nassen Körper auf YouTube zu zeigen.

Vor ein paar Monaten erneuerte George Galloway das Gerücht und setzte noch eins drauf; er behauptet jetzt, Livni habe damit geprahlt mit Hunderten Männern geschlafen zu haben, als sie beim Mossad war, um sie zu erpressen.

Heute hat eine palästinensisch-arabische Zeitung herausbekommen, warum Israel die Fußball-Weltmeisterschaft kostenlos ausstrahlen kann – was geschätzte 10 Millionen Araber dazu bringt sich die hebräische Version anzusehen, statt für die Version von Al-Jazira zu bezahlen. Und Livnis angeblichen unersättlichen Sex-Gewohnehiten haben dabei eine Rolle gespielt.

Nach Angaben von Shfa News ist die einzige Möglichkeit, dass Israel sich die Ausstrahlung des Turniers leisten kann, dass Israel einen Deal mit Qatar (dem Al-Jazira gehört, dem NBN gehört) abgeschlossen hat, das der Exklusiv-Anbieter der Fernseh-Feeds für die arabische Welt ist.

Die Story geht so: Israel bekommt die Rechte die Weltmeisterschaft kostenlos direkt von Al-Jazira aus auszustrahlen, weil Tamim bin Hamad, der Führer Qatars, die arabische Welt dazu demütigen will die hebräische Ausstrahlung anzusehen statt Al-Jazira zu bezahlen.

Und warum bietet Qatar Israel die Live-Übertragung kostenlos an? Weil Tzipi Livni mit dem ehemaligen Außen- und Premierminister von Qatar, Hamad bin Jassim al-Thani geschlafen hat und er Al-Jazira befahl so zu handeln!

Eine „informierte Quelle“ bestätigte, dass Al-Jazira sich entschieden hat Israel die Übertragungsrechte der Weltmeisterschaftsspiele kostenlos auf dem IBA-Kanal senden zu lassen, wenn sie vom Amos-Satelliten gesendet werden.

Ah, werden Sie jetzt vielleicht fragen, wenn Al-Jazira Israel die Übertragung liefert, wo ist dann das Logo des Senders? Die Antwort: Die Führer Qatars sind derart begierig die arabische Welt zu demütigen, dass sie eine „saubere Einspeisung“ ohne ihr Logo senden, also können die israelischen Sender dafür ihr eigenes Logo einblenden!

Während Doha Israel die Einspeisung kostenlos gibt, sagt die Quelle, lehnt es ihm angebotene, riesige Summen arabischer Länder ab, die sie ihren Bürgern kostenlos ausstrahlen wollten. Ägypten bot 20 Millionen ägyptische Pfund und wurde zurückgewiesen, sagt diese Quelle.

Offensichtlich ist das alles so, weil Livni ihren ehemaligen Liebhaber al-Thani erpresst.

Das ist alles so was von klar!