Die Presbyterianische Kirche der USA

DryBones, 26. Juni 2013

Die Presbyterianische Kirche der USA hat (mit 310 zu 303 Stimmen) beschlossen Investitionen aus Unternehmen abzuziehen, die mit Israel Geschäfte machen. Die Summe beträgt etwa $21 Millionen (relativ wenig) und betroffen sind Caterpillar, Hewlett Packard und Motorola Solutions.

Das Bibelzitat steht in 1. Mose (Genesis) 12,3 (Luther-Übersetzung 1984): Ich will segnen, die dich segnen und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf Erden.

3 Gedanken zu “Die Presbyterianische Kirche der USA

  1. Sehr schlecht für die Presbyterianische Kirche der USA!!! Was ist die Meinung der Kirchenbasis?
    N.B. Unsere PC und Notebooks privat und geschäftlich sind fast alle von Hewlett Packard.

    • Meines Wissens ist das an der Basis nicht unumstritten, so in etwa das umgekehrte Verhältnis, also eine knappe Mehrheit für Israel.

      • dann gehört logischerweise die Führungsriege zur Wüste gejagt. Haben die Basisleute den Schneid?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.