Verlogenes Radiopack

Heute Morgen im Lokalradio wurde um 6.30 Uhr der Eindruck erweckt, Israel fliege die Angriffe gegen die Hamas im Gazastreifen als Rache für die Ermordung der drei israelischen Jugendlichen. Dazu bediente man sich der üblichen Vorgehensweise: „Nach dem Tod dreier israelischer Jugendlicher flog die israelische Luftwaffe…“

Der WDR ist da weniger indirekt, sondern lügt ganz offen. Dort hieß es in den Nachrichten um 7 Uhr ganz klar, dass das Vergeltungsangriffe für den Tod der drei Jungen seien.

Man fragt sich, wie das sein kann – heißt es doch in derselben Nachricht, dass das israelische Sicherheitskabinett am späten Abend tagte und noch keine Beschlüsse über Vergeltungsangriffe getroffen habe.

Widersprüchlich? Für den WDR wohl nicht, denn da ist die Sicht noch klarer als im Lokalradio. Die Juden sind die mit dem mittelalterlichen Verhalten. Basta.

Was von beiden Qualitätsmedien völlig außen vorgelassen wurde: Die Hamas und ihre Kumpane beschossen Israel seit zwei Wochen massiv mit Raketen, am Freitag brannte in Sderot deshalb eine getroffen Fabrik bis auf die Grundmauern ab und es war ein Wunder, dass es nur drei Leichtverletzte gab. Die Sprengsätze gegen israelische Patrouillen an Grenzzaun zum Gazastreifen blieben ebenfalls außen vor. Die Freudenfeiern zur Entführung und die positiven Äußerungen der Terrorgranden waren keiner Erwähnung wert.

Dass die Angriffe wenig mit dem Dreifachmord und alles mit dem allgemeinen, gerade sehr aktiven Terror der Terroristen zu tun haben – das darf die deutsche Qualittäsjournaille nicht bringen, denn dann wäre ja Israel nicht mehr er (einzig) Schuldige und könnte nicht so schön verdammend hingestellt werden!

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu “Verlogenes Radiopack

  1. Es ist zum verzweifeln: Vergeltung, Rache. Nichts davon trifft zu.

    Der Staat Israel hat gegenüber seinen Bürgern, besser noch gegenüber allen Menschen, die sich auf seinem Territorium aufhalten, eine Fürsorgeverpflichtung. Er ist verpflichtet von Ihnen die Schädigung durch Terror abzuhalten.
    Dieser Verpflichtung versucht er nachzukommen. Alle Maßnahmen Israels dienen alleine dieser Pflicht.
    Ist das so schwer zu begreifen?
    Dazu ist übrigens jeder Staat verpflichtet. Mehr oder weniger versuchen auch alle Staaten dieser Pflicht nachzukommen. Niemand macht ihnen deshalb einen Vorwurf.

    Warum wird Israel dieses Recht abgesprochen??

    Wenn Israel jetzt Maßnahmen im Zusammenhang mit der Ermordung der Jugendlichen durchführt, dann ist das weder Rache noch Vergeltung, sondern der Versuch derartige Verbrechen in Zukunft zu verhindern. das kann auch durch Abschreckung geschehen.
    Meines Erachtens sollte diese Abschreckung besonders eindringlich sein.

    Herzlich, Paul

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.