Eine kleine Anekdote, die die Ehrlichkeit antiisraelischer „Journalisten“ illustriert

Elder of Ziyon, 21. Dezember 2014

Ich bin über einen englischen Artikel von Charlotte Silver aus dem Jahr 2012 gestolpert; sie schrieb für Al-Akhbar, Electronic Intifada und Al-Jazira.

Überprüfen Sie diesen Text erstaunlichen historischen Revisionismus:

Beersheba – der hebraisierte Name des arabischen Bir al-Sabah – bedeutet übersetzt soviel wie „Der Brunnen der Sieben“. Das ist ein Verweis auf den Ort der Stadt, die leichten Zugang zu unterirdischen Wasserschichten ermöglicht, die aus den Hebron-Bergen kommen.

Wow! Beersheba ist eine hebraisierte Version des uralten arabischen Namens!

Ich nehme an, dass Abraham und Abimelech sich verschworen sie von den antiken „Palästinensern“ umzubenennen, die dort damals lebten!

Aber seien Sie nicht zu überrascht. Dieselbe Sorte Leute geben vor, das auf Sanddünen und Weingärten gebaute Tel Aviv sei ursprünglich ein arabisches Dorf namens „Tel ar-Rabi“ gewesen – ein völlig fiktiver Ort.