Muslime „fordern“, dass Clint Eastwood sich für American Sniper entschuldigt – stattdessen macht er DAS HIER

Brian Cunninham, Viral Survival, 17. Februar 2015

Nach Angaben der Conservative Tribune will eine wütende muslimische Gruppe (und ich dachte, sie seien ALLE wütend), dass sowohl Clint Eastwood als auch Bradley Cooper sich gegen den Film äußern, den sie machten: American Sniper.

Angeblich hätten im Zusammen damit Amerikaner antismuslimische Kommentare abgegeben, sagt das American-Arab Anti-Discrimination Committee – und das bringt sie [die Muslime] in „Gefahr“.

„Das ADC nimmt diese Bedrohungen ernst und reichen euch die Hände in dem Versuch die hasserfüllte Rhetorik zu reduzieren. Wir sind der Meinung, dass Sie eine bedeutende Rolle dabei spielen könnten, uns zu helfen die Gefahr zu verringern, der wie uns gegenüber sehen“, schrieb die Gruppe in einem offenen Brief an Eastwood und Cooper. „Ich fordere Sie auf, wenn Sie sind, eine Erklärung gegen die zur Schau gestellte gewalttätige Rhetorik abzugeben“, fuhr der Brief fort. „Die Erklärung sollte klarstellen, dass wir Hass und Fanatismus hier in Amerika nicht tolerieren können.“

Nun ja, ich fordere euch auf keinen Haufen Amerikaner am 9/11 zu töten. Ich fordere euch auf keine Jihad-Trainingslager auf amerikanischem Boden zu betreiben. Ich fordere euch auf keine Menschen zu köpfen. Ich mein‘ ja nur. Vielleicht toleriert Obama euren Sch…, aber ich nenne es so, wie ich es erlebe. Radikal-islamischen Terrorismus.

Nur weil ihr hier in Amerika seid und irgendwie glaubt, ihr hättet einen Anspruch auf Sonderbehandlung, bin ich hier um euch zu sagen, dass ihr den nicht habt. Ihr mögt den Film nicht? Dann seht ihn euch nicht an. Passiv-aggressive Briefe mit „scharfen Worten“ zu schreiben steht euch nicht zu. Das Land of the Free, Bruder. Für alle, nicht nur für euch.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “Muslime „fordern“, dass Clint Eastwood sich für American Sniper entschuldigt – stattdessen macht er DAS HIER

  1. Ich kenne den Film nicht, aber dessen ungeachtet stimme ich dem Artikel voll zu. – Ich fordere die Muslime auf, sich erleuchten zu lassen und somit mehr Ansprüche an sich selbst, statt an die Welt zu stellen.
    J.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.