PA und Fatah präsentieren Israel als „Besetztes Palästina“

Itamar Marcus/Nan Jacques Zilberdik, Palestinian Media Watch, 13. Mai 2015

Die PA und Fatah leugnen weiter die Existenz Israels, indem sie Städte, Dörfer und Orte überall in Israel als „palästinensisch“ und „besetzt“ darstellen.

In der Terminologie der Nationalen Sicherheitskräften der PA liegt der Berg Tabor im „besetzten Nazareth“ [Facebook, PA National Security Forces, March 10, 2015] und das Hippodrom in Caesarea als in „Palästina“ [Facebook, 8. Februar 2015].

Die Fatah-Bewegung des PA-Vorsitzenden Mahmud Abbas wiederholte ständig dieselbe Botschaft – dass es keinen Raum für Israel neben „Palästina“ gibt. Er erklärte:

„Palästina bedeutet das gesamte nationale Land, vom Fluss [Jordan] bis zum [Mittel-] Meer. Das Land ist für uns Palästinenser.“ [Facebook, Fatah-Hauptseite, 8. April 2015]

Seit dem 7. Mai 2015 zeigen alle Sendungen im offiziellen PA-Fernsehen ein Logo mit der PA-Darstellung der Landkarte „Palästinas“, zu dem die PA-Gebiete, der Gazastreifen und das komplette Israel (unten mit einem roten Kreis markiert) gehört. Die Landkarte erscheint mit einem Schlüssel, der die „Rückkehr“ der Palästinenser symbolisiert. Das PA-Fernsehen zeigt das Logo möglicherweise im Vorgriff auf den jährlichen „Nakba“-Tag, dem 15. Mai, an dem die Palästinenser der „Katatstrophe“ der Gründung des Staates Israel gedenken.

Der von der Fatah betriebene Fernsehsender Awdah TV nutzt ähnliches Anschauungsmaterial, um dieselbe Botschaft zu vermitteln. Die Eröffnung seines täglichen Progrmams Palästina und die Medien zeigt die Landkarte „Palästinas“, die ganz Israel in Zeitungen gewickelt zeigt [Awdah TF, März/April 2015].

Palestinian Media Watch hat oft die Tatsache dokumentiert, dass die PA und die Fatah der palästinensischen Öffentlichkeit diese Landkarte zeigen, die ganz Israel einschließt, es als „Palästina“ oder „besetztes Palästina“ bezeichnen, was keinen Raum für eine „Zweistaatenlösung“ in welchen Grenzen auch immer lässt.

Viele weitere Facebook-Einträge der PA National Security Forces haben Landkarten gezeigt, die Israel ausradieren. Ein Eintrag zeigte ein Foto von Yassir Arafat in einer Landkarte und den Text: „Auf deinem Weg gehen die Revolutionäre“ [23. April 2015]. Ein ähnlicher Eintrag zeigt Arafat und die Al-Aqsa-Moschee neben einer Landkarte mit dem Text: „Arafat – der zweite Name Palästinas. ‚Märtyrer, Märtyrer, Märtyrer.“ [26. April 2015]

Ein weiterer Eintrag zeigte den Text: „Ich liebe es. Sterbt in eurer Wut, Zionisten!“ [24. April 2015] Dieses Bild zeigt eine Kollage aus mehreren Bildern: eine junge Frau, die vor einem israelischen Soldaten eine Palästinenserflagge küsst, den Felsendom, auf dem Palästinenserflaggen wehen und eine Landkarte, die die PA-Gebiete und ganz Israel umfassen:

Die Präsidentengarden der PA nutzten dieselbe Israel Existenz bestreitende Landkarte. Eine solche Landkarte wurde auf der offiziellen Facebook-Seite der Präsidentengarde gepostet und erschien in einer Darstellung mit dem Felsendom und der Palästinenserflagge, was politische Souveränität anzeigt; der Text lautet: „Jerusalem, wir werden nicht ein einziges Körnchen deines Bodens aufgeben.“ [Offizielle Facebook-Seite der PA-Präsidentengarden, 16. April 2015]