Wen der Hodentöter gut findet

Gefunden auf Facebook – Jürgen Todenhöfer pries ein Buch an:

Hodentöter_150718

Wer ist Sigrig Hunke? Eine Facebook-Userin hat mal ein ganz klein wenig recherchiert:

Sigrid Hunke wurde an der Friedrich-Wilhelms-Universität zu Berlin bei dem einflussreichen Rassentheoretiker des Dritten Reichs Ludwig Ferdinand Clauß mit einer Dissertation über Herkunft und Wirkung fremder Vorbilder auf den deutschen Menschen 1941 promoviert. 1940 bis 1941 war sie zusammen mit ihrer Schwester Waltraud Hunke im „Germanischen Wissenschaftseinsatz“ der SS tätig; sie erhielt ein Stipendium des SS-Ahnenerbes und veröffentlichte in dessen Zeitschrift Germanien.

Das Christentum wurde von ihr als „artfremd“ und „orientalistisch“ bzw. „jüdisch“ abgelehnt; sie suchte nach eigenen europäischen Weltdeutungsmustern und germanischer Mystik. Nach der Eheschließung mit dem Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes des Reichsführers SS (SD) Peter H. Schulze lebte sie ab 1942 zwei Jahre in Tanger, damals Spanisch-Marokko, wohin Schulze abgeordnet worden war. Dort wurde ihr Sohn Hagen Schulze geboren. Zuletzt lebte sie als freie Schriftstellerin in Bonn. Bekannt wurde sie insbesondere durch ihr Werk Allahs Sonne über dem Abendland, das 1960 erschien und in zahlreiche Sprachen übersetzt wurde. Für dieses Buch ehrte sie der Oberste Rat für islamische Angelegenheiten in Kairo, dessen Mitglied sie wurde. (Quelle Wiki)

Man sollte ergänzen (dieselbe Quelle):

Ab 1986 war Hunke ständige Mitarbeiterin im Thule-Seminar. Laut Felix Wiedemann war sie auch Mitglied dieser rechtsextremen Vereinigung. Sie publizierte auch in Elemente zur Metapolitik, der Zeitschrift des Thule-Seminars.

Wir sehen: Eine Frau, die alle Merkmale des Antisemitismus vor sich herträgt. Eine hervorragende Quelle, wenn Herr Todenhöfer beweisen will, dass er ein objektiver Mensch ist, nicht wahr?

Wenn Herr Todenhöfer das Buch dieser Autorin empfiehlt, dann kann er weder behaupten objektiv noch kein Judenfeind zu sein.

(s. auch Gerd Buurmanns ausführliche Ausführungen zum Thema)