Skandalös angezogene Frauen nahe der Al-Aqsa-Moschee

Elder of Ziyon, 2. September 2015

Die Palestine Press Agency ist sehr aufgebracht. Wegen „skandalös angezogener israelische Frauen“.

Israelische Medien zeigten Bilder von jungen Frauen, die offenherzige Kleidung tragen, nahe der Altstadt von Jerusalem.

Die Fotos zeigen die jungen Frauen, wie sie ohne Einwände im Umfeld der Al-Aqsa tanzten.

Das ist so skandalös, dass die Nachrichtenagentur sich veranlasst sah mehrere Fotos zu veröffentlichen:

Das ist eine Übung von JPole Fitness, einem Fitness-Center mit Sitz in Jerusalem. Sie nennen das „Pole-Dancing“, aber es hat nichts mit dem zu tun, was der Begriff in anderen Zusammenhängen an Vorstellungen weckt.

Diese Fotos wurden außerhalb der Mauern der Altstadt aufgenommen.

Interessanterweise wurden die ersten arabischen Artikel darüber Wort für Wort von der zionistisch-arabischen Internetseite Al-Masdar übernommen; dort war man dem Programm gegenüber recht positiv eingestellt und betonte, dass die Kurse dazu dienen sollen Frauen zu stärken und für alle Rassen und Religionen offen sind.

————–

Ein Kommentierender bei EoZ hat das entsprechende Werbe-Video dazu gefunden und schrieb dazu: Das sind einfach Frauen, die fit bleiben wollen.

Werbeanzeigen