Außergerichtliches Messerstechen

gefunden auf The Jewish Press:

ZF-UK-ExtrajuditialAm Montag, 23. November, forderte Palästinenserpräsident Mahmud Abbas
ein Ende der Israelischen „außergerichtlichen Tötungen“.

… müsste er nicht ein Ende der palästinensischen außergerichtlichen Messerstiche fordern?

Ein Gedanke zu “Außergerichtliches Messerstechen

  1. Man sollte die PA ersatzlos auflösen und diesen Typen Abbas mit seiner jordanischen Staatsbürgerschaft nach Hause ausweisen und seine „Regierung“ wegen Aufhetzung ins Gefängnis stecken. Dann kann an inhaftierte Terroristen und ihre Familien kein Geld mehr gehen.

    Ich weiss, dann müsste man sich über den Status der PA-Bewohner und der „Flüchtlinge“ ernsthaft den Kopf zerbrechen. Warum auch nicht? Das ist ohnehin irgendwann fällig, die Möglichkeit einer Zweistaatenlösung existiert nur mehr in der Theorie und den Köpfen jener, die das WJL noch gerne als „besetzt“ bezeichnen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.