Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 31.01.2016

Gute Nachrichten aus Israel, Woche vom 24. bis 31. Januar 2016


Früherkennung von Lungenkrebs bei Rauchern
Wissenschaftler an der Universität Tel Aviv und dem Rabin Medical Center haben entdeckt, dass sie bei Rauchern per CT-Scan eine Früherkennung von Lungenkrebs realisieren können. Dies geschieht zu dem Zeitpunkt, an dem sie als Lungenentzündungs-Patienten aufgenommen werden, denn oft wird die Lungenentzündung von jungen Krebszellen verursacht, die die Luftwege blockieren.
http://nocamels.com/2016/01/lung-cancer-early-detection-smoking-pneumonia/
http://www.amjmed.com/article/S0002-9343%2815%2901035-9/abstract

Warum Schlafmangel zu Fettleibigkeit führt
Forscher am israelischen Weizmann-Institut haben erstmals dargelegt, warum die biologische Uhr des Menschen mit Darmbakterien zusammenarbeitet, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Die Verdauung leidet, wenn der Zeitplan der Darmbakterien durch nächtliche Wachphasen unterbrochen wird.
http://www.timesofisrael.com/obesitys-link-to-lack-of-sleep-is-gut-wrenching-problem-study-shows/

Warum Blinde besser hören
Wissenschaftler der Hebräischen Universität in Jerusalem haben entdeckt, wie das Gehirn den Verlust eines Sinnes, z. B. des Sehsinns, durch die Verbesserung eines anderen Sinnes, z. B. des Hörsinns, kompensiert. Sie untersuchten den einfachen Fadenwurm und manipulierten Synapsen, um die sensorischen Fähigkeiten des Organismus zu kontrollieren.
http://new.huji.ac.il/en/article/28640

US-Zulassung für Blutzuckermonitor auf dem Smartphone
Die israelische Firma LabStyle hat für sein Dario-Gerät eine Zulassung der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde erhalten. Dario misst die Blutzuckerwerte und nutzt dafür das Smartphone. Für den europäischen Vertrieb besteht bereits eine Genehmigung.
http://www.globes.co.il/en/article-labstyle-innovations-seeks-to-raise-115m-1001096456

Rehabilitation wird zur spaßigen Übung
Die israelischen Startups BioGaming und Motorika nutzen virtuelle Realität und Robotertechnik, um körperlichen Therapieübungen Spaß zu verleihen. Die Algorithmen von BioGaming betreiben eine Kinect-3D-Motion-Capture-Kamera von Microsoft. Und Motorikas Robotik ermöglicht eine neurologische und orthopädische Rehabilitation.
http://www.israel21c.org/israeli-companies-put-the-fun-in-physical-therapy/

ZAKA erhält offiziellen UN-Status
Die israelische Noteinsatzorganisation ZAKA hat offiziellen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen erhalten. ZAKA wird nun als offizielle Körperschaft innerhalb der UN anerkannt, was der Organisation helfen wird, ihre internationalen Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze auszuweiten.
http://www.jns.org/news-briefs/2016/1/27/israeli-zaka-rescue-service-gets-official-status-in-un
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/207133

300 Millionen Schekel mehr für die Gesundheit
83 neue Medikamente und Medizintechnologien wurden am Donnerstag Israels „Gesundheitskorb“ hinzugefügt, was 108.500 Patienten im Rahmen der 300 Millionen bereitgestellten Schekel zu Gute kommen wird. Die behandelten Krebsarten umfassen u. a. Myelom, Leukämie, Bauchspeicheldrüsen-, Nieren-, Prostata-, Brust-, Eierstock-, Lungenkrebs und andere.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4750624,00.html

Der beste israelische Notfallhelfer
Freiwillige Nothelfer bei Hatzalah antworten auf durchschnittlich 300 Rufe pro Jahr, aber der 58jährige Yehuda Londner aus Bnei Brak ist letztes Jahr beeindruckenden 2.370 Rufen gefolgt. Im Laufe von 29 Jahren bei Hatzalah und Magen David Adom hat er auf über 45.000 Notrufe reagiert.
http://www.theyeshivaworld.com/news/headlines-breaking-stories/375579/israel-58-year-old-hatzalah-member-responds-to-the-most-calls-in-2015.html

Das Startup des Novotalk-Gründers heilte sein Stottern
Moshe Rot, Gründer von Novotalk, beschreibt, wie er seit dem Alter von 3 Jahren an Stottern litt. Mit 22 ging er dann in Jerusalems Hadassah-Krankenhaus, um flüssiges Sprechen zu üben. Er rief Novotalk ins Leben, um online und für wenig Geld flüssiges Sprechen zu üben und zu verbessern.

 

— — —

Kinder mit israelischen Senioren zusammenbringen
Das HaVeDa-Projekt bringt israelische Senioren mit jüdischen und israelischen Diaspora-Kindern zusammen, die mit Israel in Verbindung bleiben möchten — mit seinen Menschen und seiner Sprache. Die israelischen Senioren leben zuhause oder in einem Pflegeheim und freuen sich, ihre Geschichten mit jungen Menschen teilen zu können.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4754226,00.html

El Als erstes rein weibliches Cockpit
Ein El-Al-Flug von Israel ins zypriotische Larnaca war ein kleiner, aber signifikanter Moment für die israelische Fluglinie: im Cockpit gab es nur Frauen. Die Kontrollen lagen in den Händen von Pilotin Smadar Shechter und dem Ersten Offizier Meirav Schwartz.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4756494,00.html

35% der Führungskräfte von Teva sind Frauen
Die israelische Firma Teva berichtet, 49% aller ihrer Führungspositionen würden von Frauen bekleidet, und in der Geschäftsleitung gäbe es einen Frauenanteil von 35%. Im Jahr 2015 brachte Teva 315 Generika auf den Weg. Die Firma sparte britischen Kommunen 4,3 Milliarden Dollar im Jahr 2014 und weltweit zig Milliarden Dollar.
http://www.globes.co.il/en/article-teva-35-of-senior-management-staffed-by-women-1001098066

Kostenlose Online-Englischkurse
Das israelische Bildungsministerium zahlt für israelische Studenten, die online Englischkurse der Open University nehmen, um sich auf weitergehende Studien an anderen akademischen Institutionen vorzubereiten. Dies spart den Studenten viele tausend Schekel und erhöht ihre Karrierechancen.
http://www.jpost.com/Israel-News/University-students-to-be-able-to-study-English-online-for-free-439452

3,3 Milliarden Dollar als Hilfe für israelische Araber
Im Verlauf der nächsten fünf Jahre gibt Israel 13 Milliarden Schekel (3,3 Milliarden Dollar) aus, um den Lebensstandard seiner arabischen Minderheit zu verbessern. Es wird erhöhte Investitionen in den Bereichen Bildung, Infrastruktur, Kultur, Sport und Transportwesen in den arabischen Gebieten geben.
http://uk.reuters.com/article/uk-israel-arabs-idUKKBN0UE11R20151231?rpc=401

Syrer sehen Israels gute Seite
Ein weiterer Bericht über einige der 2.000 syrischen Kriegsverletzten, die in israelischen Krankenhäusern behandelt worden sind.
http://www.thestar.com/news/world/2016/01/10/israeli-medics-syrian-war-victims-forge-unlikely-bond.html

Forschungs-und-Entwicklungs-Abkommen mit Kolumbien
Israel und Kolumbien haben ein Abkommen über die Zusammenarbeit in Forschung und Entwicklung getroffen. Kolumbien ist nach Argentinien, Brasilien und Mexiko die viertgrößte Volkswirtschaft in Lateinamerika, und auch die genannten Länder haben in den letzten Jahren ähnliche Abkommen mit Israel getroffen.
http://www.port2port.com/article/Industry-Trade/Economy/Israel-and-Colombia-signed-R-D-cooperation-agreement/

Bewässerung von indischen Farmen
Der indische Bundesstaat Haryana nordwestlich von Delhi beginnt dieses Jahr an 14 Orten im ganzen Staat mit Mikrobewässerungsprojekten auf der Grundlage israelischer Expertise. Israelische Landwirtschaftsfachleute sind vor Ort in Haryana und im benachbarten Pundschab sowie auch im ganzen Restindien tätig.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Agricultural-cooperation-between-Israel-India-continues-to-blossom-440931

Apple lernt Hebräisch
Nutzer von iPhone und iPad kennen Siri — Apples Sprachassistent. Ab März wird Siri auch Hebräisch beherrschen.
http://www.timesofisrael.com/apples-siri-voice-assistant-learns-hebrew/

Wo Israel humanitäre Hilfe leistet
Israel21C hat eine Karte erstellt, auf welcher man die wichtigsten Orte sieht, wo Israel hilfsbedürftigen Menschen auf der ganzen Welt Hilfe leistet.
http://mapme.com/israel-aid

 

— — —

Weitere 3,5 Mio. Dollar gegen Umweltverschmutzung
Israels Umweltschutzministerium wird 14 Mio. Schekel (3,5 Mio. Dollar) in Projekte investieren, welche die Nutzung von Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln fördern. Die Gelder kommen zu den 6 Mio. Schekel (1,5 Mio. Dollar) hinzu, die letztes Jahr für ähnliche Initiativen an lokale Behörden überwiesen wurden.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=30577

Intelligentes Extra-Auge
Die israelische Firma OrCam hat nach der Entwicklung ihrer Kamera, die Sehbehinderten hilft, nicht aufgehört. Jetzt hat sie MyMe auf den Markt gebracht — ein Gerät zur Aufmerksamkeitsverbesserung, das dem Anwender ein Extraauge und ein Extraohr verschafft. MyMe kann Gesichter erkennen, Sprache in Text verwandeln, Zeit analysieren usw. Zudem hat OrCam in London seine Europazentrale eröffnet.
(Quelle 1) (Quelle 2)

Den Klang der Stimme zurückbringen
Die israelische App HearMeOut erfindet Stimmfeatures in sozialen Medien neu.
http://home.hearmeoutapp.com/

„Israel ist eine globale Landwirtschaftsmacht“
An Tu biSchevat, dem Neujahrsfest der Bäume in Israel, pries Premierminister Benjamin Netanyahu auf einer Ausstellung über Israels jüngste Entwicklungen die israelische Agrartechnik. Die Ausstellung fand im Volcani-Zentrum der Agricultural Research Organization in Beit Dagan nahe Tel Aviv statt.
http://unitedwithisrael.org/netanyahu-israeli-agricultural-development-is-a-global-force/

Die glorreichen Sieben
Letzte Woche gab es gute Nachrichten über sieben israelische Cybersicherheitsfirmen — und die ersten sechs tauchen in unserem Newsletter zum allerersten Mal auf. LightCyber erhielt Preise im SC-Magazin und im CRN-Magazin; SafeBreach hat seine kontinuierliche Testplattform auf dem Markt eingeführt; Fireglass beschaffte Finanzmittel in Höhe von 20 Mio. Dollar für seine Lösung im Bereich kritische Systeme; ImVision warb 4 Mio. Dollar für seine Technologie zum Aufspüren von Anomalien; Nubo warb 7 Mio. Dollar für die Erweiterung seines cloudbasierten Schutzes für Mobilgeräte; und ForeScout stieg zu einem Unternehmen mit über 1 Milliarde Dollar Marktwert auf. Und Elbits CYBERBIT-Einheit legte die Funktionsweise von Dridex offen und zeigt eine Lösung auf — Dridex ist der aktuell gefährlichste Computervirus.
http://www.crn.com/slide-shows/security/300079040/the-10-coolest-security-startups-of-2015.htm/pgno/0/1
http://www.crn.com/news/security/300079496/security-startup-safebreach-launches-with-platform-to-pinpoint-a-companys-weak-spots.htm
http://www.globes.co.il/en/article-cyber-security-co-fireglass-raises-20m-1001098415
http://www.globes.co.il/en/article-cyber-security-co-imvision-raises-4m-1001097880
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-mobile-security-co-nubo-raises-7m-1001097362
http://www.globes.co.il/en/article-iot-cyber-security-co-forescout-raises-76m-1001097233
http://www.globes.co.il/en/article-elbit-unit-cyberbit-uncovers-bank-theft-malware-1001098035

100 Mio. Dollar für MINT-Stipendien
Der Immobilienmagnat und Verleger Mortimer Zuckerman hat ein 20jähriges und 100 Mio. Dollar schweres Stipendienprogramm angekündigt, damit amerikanische MINT-Studenten in Israel studieren können. Dies wird führenden amerikanischen und israelischen Akademikern erlauben, gemeinsam an Spitzenforschung zu arbeiten.
http://www.timesofisrael.com/american-jewish-magnate-announces-us-israel-science-initiative/

Hilfe für Firmen bei der Herstellung von IoT-Produkten
Das israelische Startup Seebo erleichtert Firmen die Entwicklung intelligenter Produkte. Seebo bietet ihnen End-to-End-Werkzeuge und Technologien, welche die Produkte mit dem Internet der Dinge (IoT) verknüpfen. Seebo hat jüngst 8,5 Mio. Dollar angeworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-internet-of-things-startup-seebo-raises-85m-1001098305

Die Köpfe hinter der Eisernen Kuppel
Die israelische Firma mPrest bietet Überwachungs- und Steuerungssoftware für das Internet der Dinge (IoT) und ermöglicht es Unternehmen, jeden Sensor zu jeder Zeit zu verbinden. Ebenso entwickelte mPrest das Kontrollsystem für das Raketenabwehrsystem Eiserne Kuppel. Für seine internationale Expansion hat mPest jüngst 20 Mio. Dollar angeworben.
http://www.globes.co.il/en/article-monitoring-and-control-co-mprest-raises-20m-1001097898

Verschwenden Sie keine Zeit mit Wählen
Das israelische Startup MyState zeigt die Verfügbarkeit eines Kontakts noch vor dem Wählen, indem es anzeigt, ob der oder die Betreffende gerade telefoniert, offline ist, das Telefon auf Vibration oder auf Leise hat, keine Internetverbindung hat, in einer anderen Zeitzone ist oder ob die Batterie fast leer bzw. am aufladen ist. MyState hat jüngst finanzielle Mittel in Höhe von 6,5 Mio. Dollar beschafft.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-smart-communications-co-mystate-raises-65m-1001096895

Israelische Technologie in einem Drittel aller Smart-TVs
Ein Drittel der weltweit im Handel befindlichen Smart-TVs verfügt über adaptive Bildbeschleunigung (AVA), ein wesentliches Stück Technologie des israelischen Startups Giraffic. Sowohl Samsung als auch LG nutzen Giraffics AVA zum Streamen von Inhalten, frei von Netzstörungen und Verzögerungen.
http://www.timesofisrael.com/how-israeli-tech-got-into-one-third-of-the-worlds-smart-tvs/

Jerusalemer Wasserfirma bei EU-Forschungsprojekt
HaGihon (Jerusalems Wasserfirma) bekam eine Schlüsselrolle im 4 Jahre andauernden EU-Projekt zur Verbesserung des Regierungshandelns und des gesellschaftlichen Bewusstseins über ökologische Herausforderungen, die mit Wasser in Verbindung stehen. Das Projekt beinhaltet die Einrichtung einer digitalen sozialen Plattform, auf der Details über Wasserknappheit, -sicherheit, -qualität und -verbrauch geteilt werden können.
https://www.hagihon.co.il/News/NewsItem.aspx?nodeId=227&id=180

Eine bessere Mausefalle
Das israelische Startup IoTBox hat ein Hightech-Sensorsystem für die superschnelle Eliminierung von Nagetierbefall in lebensmittelverarbeitenden Betrieben entwickelt. Es nutzt das Internet der Dinge (IoT) und vorausschauende Analysen zur Errechnung des Wandermusters der Schädlinge und zur Feststellung des idealen Ortes, an dem man mit der Schädlingsbekämpfung ansetzen muss.
http://www.timesofisrael.com/high-tech-rat-patrol-hunts-down-rodents-in-hours-instead-of-days/

Die besten Gadgets an der CES
Tausende von Produkten wurden über 100.000 Besuchern der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas vorgestellt. Beide Sieger in der Kategorie „Last Gadget Standing“ waren israelisch — die VUZE-Kamera von HumanEyes war der Livepublikums-Sieger, und SteamCCs Ripple Maker war der Online-Gewinner.
http://www.timesofisrael.com/two-israeli-inventions-voted-ces-favorites/

 

— — —

Wassergebühren um 14,5% vermindert
Das israelische Kabinett hat eine 14,5%ige Herabsetzung der Wassergebühren beschlossen, wirksam ab dem 1. Februar. Diese Maßnahme folgt der letzten 10%igen Reduktion vom vorigen Jahr.
http://www.globes.co.il/en/article-israels-cabinet-approves-145-cut-in-water-rates-1001097565

Hohe Investitionen in israelische Startups
Wie im aktuellen Newsletter beschrieben, gibt es momentan einen großen Anstieg von Finanzinvestitionen in israelische Hightech-Firmen.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-startups-raise-400m-in-past-month-1001097088

3000 nehmen an Investorengipfel teil
Der OurCrowd Global Investor Summit in Jerusalem brachte Technologieführer und Innovatoren aus der ganzen Welt zusammen, um einige von Israels heißesten Startups zu sehen. Der verlinkte Artikel behandelt Engie, BIRD, freeD, HIL und UpNRide, die bei der vielbesuchten Veranstaltung zu den zahlreichen Referenten zählten.
http://www.jns.org/latest-articles/2016/1/26/world-changing-israeli-technologies-wow-at-global-investor-summit

2000 besuchen chinesisch-israelischen Investmentgipfel
Über 100 israelische Unternehmen und 2000 Delegierte waren beim ersten chinesisch-israelischen Technologie-, Innovations- und Investmentgipfel in Peking. Sie kamen, um Kapital zu beschaffen, ihre Produkte zu vermarkten oder strategische Partnerschaften einzugehen. Geschäfte im Wert von 3 Milliarden Dollar wurden angezielt.
http://www.timesofisrael.com/big-deals-expected-at-biggest-ever-israel-investment-event-in-china/
http://www.weekinchina.com/2016/01/perfect-partners/

1 Milliarde Schekel als Schub für kleine und mittlere Unternehmen
Das israelische Wirtschaftsministerium hat zwei israelische Risikokapitalfonds ausgewählt, Cogito Capital und Peninsula Investments, um einen 1 Milliarde Schekel (270 Mio. Dollar) großen Kapitalwachstumsfonds für Firmen mit einem Jahresumsatz von 100 Mio. Schekel (27 Mio. Dollar) oder weniger einzurichten.
http://www.timesofisrael.com/government-gives-small-medium-businesses-a-billion-shekel-boost/

Sony kauft Altair für 212 Mio. Dollar
Die Sony Corporation hat den israelischen Chiphersteller Altair für 212 Mio. Dollar bzw. 25 Milliarden Yen gekauft. Sony steigt in den renommierten israelischen Startup-Markt ein, um sein Ziel voranzubringen, zu einem Weltmarktführer im IoT (Internet der Dinge) zu werden, also dem Anschluss vieler unterschiedlicher Geräte ans Internet.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/207108#.VqiCzVkSOUg

Advanced Inhalation geht an die NASDAQ
Die israelische Biotechnologiefirma Advanced Inhalation Therapies (AIT) will an der Börse NASDAQ 12 Mio. Dollar erwirtschaften. AIT entwickelt Produkte für die Behandlung von Atemwegserkrankungen wie Mukoviszidose.
http://www.globes.co.il/en/article-advanced-inhalation-therapies-set-for-12m-nasdaq-ipo-1001098247

Massig Platz in der Cloud
Hunderte Top-Unternehmen und Netzbetreiber nutzen derzeit die Flaggschiff-Cloudprodukte Cloudify und XAP der israelischen Firma GigaSpaces, um ihre IT-Effizienz und -Leistung zu verbessern. GigaSpace hat soeben 20 Mio. Dollar für seine weltweite Expansion und seine Produktentwicklung beschafft.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-cloud-solutions-co-gigaspaces-raises-20m-1001096960

Honda interessiert sich für israelische Smart-Car-Technologie
Honda hat die israelische Crowdfunding-Plattform OurCrowd engagiert, um seine Pläne zum Bau intelligenter Automobile voranzubringen. Honda arbeitet bereits mit der israelischen Firma VocalZoom, die ein robustes Sprachinterface für Autos und Motorräder entwickelt hat.
http://www.israel21c.org/honda-turns-to-israel-to-help-make-its-cars-collision-free/
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Honda-comes-to-Israel-for-connected-car-tech-442694

Infotainment für Autos von GM und Mercedes
Das israelische Videotechnologieunternehmen Valens hat mitgeteilt, zwei der größten Autohersteller — GM und Mercedes — würden seine HDBaseT-Weltstandard-Kabeltechnologie in ihren Autos und Produkten installieren. HDBaseT eliminiert die Wartezeiten bei der Darstellung von Apps, Videos und anderen Inhalten.
http://www.timesofisrael.com/israeli-emmy-winning-cable-tech-takes-to-the-road/

Größte Investition ihrer Art
Die Firma jFrog aus Netanja hat soeben 50 Mio. Dollar angeworben — eine der größten Investitionen in eine Entwicklungs-/Betriebs-Gesellschaft, die es je gab. jFrogs Produkte ermöglichen IT-Abteilungen den Bau und den Erhalt neuer Systeme.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-devops-startup-jfrog-raises-50m-1001096830

Frutarom wächst weiter
Die israelische Aromen- und Natürliche-Zutaten-Firma Frutarom hat ihre zweite Akquisition des Jahres 2016 getätigt, nachdem sie 2015 zwölf Übernahmen getätigt hatte und im Verlauf von fünf Jahren ganze 29. Nun hat sie die amerikanische Zutatenfirma Grow für 20 Mio. Dollar gekauft. Grow besitzt ein Forschungs- und Entwicklungszentrum, ein Marketingzentrum und eine Produktionsstätte in New Jersey.
http://www.globes.co.il/en/article-frutarom-spree-continues-buys-us-co-grow-for-20m-1001094698

Fliegen Sie von Rosch Pina nach Eilat
Israelische Inlandsreisen erfuhren mit dem Jungfernflug vom Flughafen Rosch Pina nach Eilat eine Erweiterung. Der stellvertretende Minister für regionale Kooperation Hiob Kara plant ein 34 Mio. Schekel (8,6 Mio. Dollar) umfassendes Programm zum Ausbau des Rosch-Pina-Flughafens. Dieser soll zu einer regionalen Drehscheibe für lokale Flüge werden.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/207197#.VqpGdlkSOUg

Sparen Sie bei Ihren Rechnungen Geld
Das israelische Startup EZSave hat eine App, die Ihre Verträge mit Diensteanbietern neu verhandelt, um Ihren Service zu optimieren und Ihnen Geld zu sparen. Schicken Sie einfach ein Foto Ihrer Rechnung, und EZSave macht den Rest. Aktuell funktioniert es in Israel bei Telefon-, Internet-, Fernseh- und Gasrechnungen.

 

— — —

Israel hat den X-Faktor
Der Erwerb des israelischen Medienproduktionsunternehmens Abot Meiri durch Südafrikas FremantleMedia verschafft dem Besitzer von X-Factor, Pop Idol und Got Talent einen israelischen Entwicklungszweig.
http://www.globes.co.il/en/article-fremantlemedia-buys-israeli-production-co-abot-meiri-1001097356

Deep Purple wieder in Israel
Deep Purple, eine der legendärsten Hardrock-Bands, kehrt am 22. Mai nach Rischon LeZion zurück. Es ist der fünfte Israelbesuch der Band seit ihrer ersten Show im Jahre 1991.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4751577,00.html

Ein neues Fernseherlebnis
Der Technologieriese Intel kooperiert mit der israelischen Firma Replay Technologies, damit Sportfans Schlüsselmomente von Sportveranstaltungen aus fast jedem vorstellbaren Winkel wiederholen können. Replays „freeD“-Technologie und das „Arena“ genannte System aus superhochauflösenden Kameras wird für 6G-Intel-Core-Prozessoren und Intel-Servertechnologie optimiert.
http://www.thetower.org/2787oc-intel-teams-with-israeli-tech-company-to-give-sports-fans-new-viewing-experience/

Flashmob „Suddenly Jerusalem“
Der Enthiusiasmus ist groß bei diesen jungen Tänzerinnen und Tänzern in Israels Hauptstadt.

Endlich filmt die BBC einen schönen Anblick in Israel
Ein BBC-Kameramann blickte in den israelischen Himmel und nahm eine wunderschöne Szene auf. Tausende von Staren bilden „Tanzwolken“.

Der erste männliche israelische Taekwondo-Olympiateilnehmer
Ron Attias wird Israels erster männlicher Olympiateilnehmer in der Kampfkunst Taekwondo. Er tritt bei der Olympiade in Rio de Janeiro in der Unter-58-kg-Kategorie an. In der Türkei gewann Attias beim Qualifikationsturnier die Goldmedaille.
http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4754618,00.html

 

— — —

Laufen für ALEH
Lesen Sie mehr über die jungen Menschen, die am 18. März am Jerusalem-Marathon teilnehmen, um Gelder für ALEH zu bewerben. ALEH ist die israelische Wohltätigkeitsorganisation für behinderte Kinder. Rennen Sie mit, wenn Sie können — und wenn nicht, geben Sie gerne eine Spende 🙂
http://runforaleh.org/about-aleh-ascend/
http://runforaleh.org/register-jerusalem/
https://donate.aleh.org/?CC=JERUSMAR2016

1700 Jahre alte Rabbigräber gefunden
In der nordisraelischen Gemeinde Tzipori wurden drei 1700 Jahre alte Grabinschriften auf Aramäisch und Griechisch ausgegraben. Zwei gehören zu Rabbis, deren Namen noch entziffert werden müssen.
http://www.jewishpress.com/news/breaking-news/17000-year-old-gravestones-of-unknown-rabbis-uncovered-in-northern-israel/2016/01/27/0/

Eine einzigartige Sprache
Israel ist das einzige Land, welches eine ausgestorbene Sprache wiederbelebt und sie als seine Landessprache etabliert hat. Vor allem dank Eliezer Ben Yehuda (1858-1922) sprechen Israelis aus allen Ecken der Welt nun Hebräisch als Alltagssprache.
http://unitedwithisrael.org/fact-israel-is-the-only-country-to-revive-a-dead-language-as-its-national-tongue/

Aus Japan in die IDF
Daniel Tomohiro ist kein typischer israelischer Soldat. Seine Mutter war Jüdin, sein Vater Japaner. Er erfuhr, wie seine ungarischen Großeltern den Holocaust überlebt, Aliyah gemacht und in Israels Unabhängigkeitskrieg gekämpft hatten. Jetzt dient Tomohiro im 50. Bataillon der israelischen Nahal-Brigade.
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_article.php?id=30939

Aliyah wird für Zahnärzte einfacher
Es wird eine neue Gesetzgebung in Israel geben, die es Zahnärzten mit wenigstens fünf Jahren Berufserfahrung erlaubt, in Israel zu praktizieren, ohne eine weitere Prüfung ablegen zu müssen. Zertifizierte Ergotherapeuten, Physiotherapeuten, Logopäden und Ernährungswissenschaftler können ohne akademischen Grad praktizieren, müssen jedoch eine Prüfung ablegen.
http://www.jpost.com/Israel-News/Politics-And-Diplomacy/Bill-to-ease-conditions-for-immigrant-dentists-medical-professionals-heads-to-final-vote-441137

Israels älteste und jüngste Bäume
Für Tu biSchevat (dem jüdischen Neujahrsfest der Bäume) hat Israel21c einen Do-It-Yourself-Reiseführer zu den beeindruckendsten Bäumen Israels veröffentlicht. Israel ist eines der wenigen Länder, welches im 21. Jahrhundert mehr Bäume hat als noch vor 100 Jahren. Bitte helfen Sie, das Heilige Land weiter zu verschönern.
http://www.israel21c.org/take-a-diy-tour-of-tel-avivs-most-majestic-trees/
(Quelle 2)

Lidkorrektur rettet Stachelschwein
Tierärzte in Israels Ramat-Gan-Safaripark mussten auf die Hilfe von Dr. Ayelet Priel zurückgreifen, einem Augenarzt im Sheba Medical Center in Tel HaShomer, der die erste Operation ihrer Art zur Rettung des Augenlichts eines weiblichen Stachelschweins durchführte. Dieses hatte sein Gesicht verletzt, als es aus einer Falle zu entkommen versuchte.
http://www.israel21c.org/eyelid-surgery-saves-porcupines-life/

 

— — —

Und das war’s schon wieder! Gute Nachrichten gibt es nächste Woche wieder. Habt bis dahin eine gute und erfüllte Zeit! Übrigens, wenn ihr Anregungen habt, gerne her damit!