Warum ziehen die Araber zum Morden los?

Sehen Sie sich diesen Trickfilm an.

Gil Ronen, 15. Februar 2016

Ein animiertes Video, das in den letzten Tagen in den sozialen Medien die Runde macht, ist ein Paradebeispiel für die ausgeklügelte Aufstachelungsmaschine, die den aktuellen Terrorkrieg gegen israelische Juden schürt.

Es hält die Araber dazu an, alles stehen und liegen zu lassen, was sie gerade tun und sich in ihre Autos zu setzen, ein Messer oder eine Schusswaffe zu nehmen und loszuziehen, um jüdische Soldaten zu töten, wo immer sie auf sie treffen.

Das Video zeigt qualitativ hochwertige, professionelle Animation, deren Herstellung vielleicht Tausende Dollars kostet.

Ein Pro-Hamas-Video, das letzte Woche im Internet hochgeladen wurde, zeigt eine singende Tanzgruppe, einen Egged-Bus und die Inszenierung des Einsatzes eines Selbstmordbombers.

Palestinian Media Watch übersetzte das Video; es ist vollgestopft mit grazilen dichterischen Perlen wie dieser:

Oh Träger der guten Neuigkeiten, wickle den Sprengstoffgürtel um deine Taille. Die Geschichte der Intifada wird nur erzählt werden, wenn das Dach vom Bus fliegt.

Oh das Märtyrertum Suchender, lass sie weinen. Lass Feuer sie verschlingen. Verwandle sie in Körperteile, röste sie, bringe Freude in die Herzen der Standhaften.

Premierminister Benjamin Netanyahus Büro gelobte im Januar zum x-ten Mal die Hetze der PA-Offiziellen und -Medien gegen Israel zu bekämpfen.

Offizielle Vertreter Israels haben gewarnt, dass diese Hetze die Wurzel der aktuellen Terrorwelle gegen Israelis ist.

Ein Gedanke zu “Warum ziehen die Araber zum Morden los?

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.