Eine Erfindung der Palästinenser…

gefunden auf Facebook:

Identitaetsdiebstahl-Pallis

Lustige Palästina-Fakten Nr. 9:

Wussten Sie, dass die Palästinenser 1967 Identitätsdiebstahl erfanden – mehr als 30 Jahre, bevor das in den Vereinigten Staaten ein Bundesverbrechen wurde?

Yassir Arafat (1):
„Wir sind die Nachkommen der ursprünglichen Jebusiter.“

Yassir Arafat (2):
„Wir sind die Nachkommen der Philister. Wir sind seit 4.000 Jahren hier gewesen.“

PA-Präsident Mahmud Abbas:
„Jesus war Palästinenser.“

Der palästinensische Chefunterhändler Saeb Erekat:
„Wir sind Kanaaniter und lebten in der Region 5.500 Jahre bevor Josua Ben-Nun kam und meine Heimatstadt Jericho niederbrannte.“

(Anmerkung heplev: Wenn sie sich wenigstens mal für eins entscheiden würden, statt sich ständig selbst zu widersprechen…)

9 Gedanken zu “Eine Erfindung der Palästinenser…

  1. Was wird in 100 Jahren sein, schließlich hat dieser Schwachsinn erst mit Yassir Arafat angefangen. Je länger desto mehr Möglichkeiten haben sie. Also abwarten. Vielleicht erklärt sich dann wieso die Dinos ausgestorben sind. 🙂

  2. Ist doch alles stimmig. Was widerspricht dem? – Wohl nur die Phantasie der meisten Zionisten und historisch dementen Vertreter gerade des deutschen Mainstreams.

      • Eine kluge Entscheidung. Denn „der wohl hervorstechendste und auch erschreckendste Aspekt der deutschen Realitätsflucht liegt in der Haltung, mit Tatsachen so umzugehen, als handele es sich um bloße Meinunge“ ….außer daß die Deutschen auch noch mit Vorliebe anderen Völkern gern ihre eigene Geschichte diktieren

        • Ich habe mir eine Antwort verkniffen, weil es kaum dümmlicher geht, Herr P.
          Wer behauptet, der deutsche Mainstream sei pro Israel, ist blind, völlig verblödet oder nimmt von der Realität nun gar nichts mehr wahr. Suchen Sie sich aus, was Sie sind. Man könnte es auch böswillig gehässig nennen. Trollen Sie sich woanders hin.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.