Schaschlik

Zahlen zum Unabhängigkeitstag: Die Bevölkerung Israels beträgt jetzt 8,5 Millionen, hat während des letzten Jahres um 2,2% zugenommen. Seit dem letzten Unabhängigkeitstag wurden 195.000 Babys geboren, 36.000 Menschen machten Aliyah; rund 47.000 verstarben. Ca. 74,8% sind Juden, 20,8% sind Araber und die restlichen 4,4% sind nicht arabische Christen, Andersgläubige und ohne Religion. Es gibt 14 Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern; davon haben 8 mehr als 200.000 Einwohner (Jerusalem, Tel Aviv, Haifa, Rishon Lezion, Petah Tikva, Aschdod, Netanya und Beer Sheva).

Das ist bestimmt einer der berühmten gemäßigten Muslime: Ein kanadischer Imam ließ wissen, dass die Muslime Jerusalem ausschließlich durch Blut wiedergewinnen werden, Friedensabkommen sind Müll.

Ja klar, es gibt nichts Wichtigeres: Jordaniens Außenminister sagte, palästinensische Eigenstaatlichkeit sei das Wichtigste, dem die Welt sich heute gegenüber sieht und den Extremismus im Nahen Osten antreibt. Geht’s noch?

Die britische Polizei fand, sie müsse sich entschuldigen: Bei einer Terrorübung ließ sie den „Attentäter“ vor dem „Explodieren“ der „Bombe“ „Allahu Akbar“ brüllen. Das geht ja gar nicht…

Ein offizieller Regierungsvertreter Israels hat verkündet, dass Israel die Normalisierungsgespräche mit der Türkei ausgesetzt hat, bis in Ankara eine neue Regierung gebildet ist.

Die Ehefrau des Erzterroristen Marwan Barghouti (der wegen Terroranschlägen und Morden zu fünfmal lebenslänglich in einem israelischen Gefängnis verurteilt wurde) gab bekannt, dass eine ganze Reihe europäischer Abgeordneter und politischer Parteien die Nominierung ihres Mannes für den Friedensnobelpreis unterstützen.

Wer ist für die Terroranschläge des IS verantwortlich? Hassan Nasrallah weiß es ganz genau: die USA. Die wollen nämlich eine neue „Nakba“ (Katastrophe) im Nahen Osten herbeiführen, in der alle Gegner Israels ausgelöscht werden.

Repräsentanten der USA, Kanadas und mehrerer europäischer Länder verließen die Amtseinführungsfeier für den neuen Präsidenten Ugandas; sie protestierten damit gegen die Anwesenheit des sudanesischen Präsidenten al-Baschir, gegen den ein internationaler Haftbefehl vorliegt.

Typisch UNO wieder: Die Lebensmittel- und Landwirtschaftsorganisation der UNO (FAO) hat eine Botschafterin des guten Willens ernannt, Majida el-Roumi. Die Libanesin hat die Protokolle der Weisen von Zion begrüßt und glaubt, dass sie echt sind. Sie ist sich sicher, dass „die Zionisten“ für die Terroranschläge von Paris und Brüssel verantwortlich sind. (Elder of Ziyon hat eine Sammlung ihrer Hassäußerungen erstellt.)

Die Synagoge von Oslo wurde Freitagmorgen weiträumig abgesperrt und ein Bombenentschärfungskommando bestellt, weil während der Nach ein Koffer dort abgestellt wurde. Dieser erwies sich später als leer. Eine Überwachungskamera zeichnete einen dunkelhäutigen Menschen in dunkler Kleidung auf, der den Koffer abstellte.

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit)

Medien:
Deutschland (für Deutschland ist eine umfangreiche Listung auf Facebook zu finden):
– Die Alte Synagoge in Wuppertal wurde von „Antizionisten“ verunstaltet.
Österreich:
– Das Wahlplakat eines Grünen-Politikers wurde mit dem Schriftzug „baltischer Jud“ beschmiert. Der Politiker hießt van der Bellen und stammt aus Estland, ist aber nicht jüdisch.
Niederlande:
– Nach einem Sieg über Ajax Amsterdam wurden Fans von PSV Eindhoven gefilmt, wie sie antisemitische Lieder grölten.
Großbritannien:
In Manchester wurde an einem koscheren Restaurant Feuer gelegt, die Tat dabei von einer Sicherheitskamera aufgezeichnet. Die Polizei geht nicht von einem Hassverbrechen aus.
– Der britische Boxer Tyson Fury wurde gefilmt, wie er Zuschauer warnte, sie sollten sich nicht von zionistischen Juden gehirnwaschen lassen, denen alle Banken und Medien gehören.
– Der neue Londoner Bürgermeister nahm an einer Holocaust-Gedenkveranstaltung teil. Das führte dazu, dass er auf Twitter mit antiisraelischen Kommentaren bedacht wurde, die zum Teil sogar in Holocaust-Leugnung übergingen.
– Ein Mitglied der Labour Party postete im Internet einen Link, in dem es hieß „Juden kontrollieren Britannien und begehen einen Völkermord an uns.“
Frankreich:
– Das Museum für Widerstand und Deportation wurde mit „Schoah, gefälschte Geschichte“ beschmiert.
Griechenland:
– Die Partei „Goldene Morgenröte“ legte nahe, dass die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo eine jüdisch-amerikanische Verschwörung sei.
Rumänien:
– In der ersten Maiwoche wurde eine neue Kulturministerin ernannt. Sie ist auch dafür bekannt als Kuratorin einer Kunstausstellung nichts gegen antisemitische Kunstwerke gehabt zu haben.

Muslime/Araber:
– Die große ägyptische Zeitung Al-Ahram macht „jüdisch-talmudische Pläne“ für alle Probleme der Araber verantwortlich.
– Nein, der Holocaust-Karikturenwettbewerb im Iran ist natürlich keine Holocaust-Leugnung. Man kritisiert nur, wie Israel den Holocaust nutzt, um vom Palästinenser-Problem abzulenken. Natürlich, denn heute erleben wir – so sagt der Chef von der ganzen Sache – „ein ähnliches Massaker durch das zionistische Regime im Gazastreifen und Palästina“. Klar doch. Oh: Der Gazastreifen ist nicht Palästina??????
– Ein syrischer Prediger in Damaskus behauptete Juden (nicht Zionisten! Juden) sich auf einer Mission befinden die Welt beherrschen zu wollen und das wollen sie von ihrem „gefälschten Tempel“ aus tun. Sie wollen den Islam „mit Stumpf und Stiehl ausreißen“. Verrat ist einer ihre Hauptcharakterzüge.

Gute Nachrichten aus Israel/Israel für die Welt:
Israeli Company ‘Neuronix’ Offers Hope For Alzheimer’s Disease With Unique Treatment
IsraAid schickte ein Team nach Kanada, um dort den Opfern des Flächenbrands zu helfen.
Israel’s Good News Newsletter to 15th May 16

Die Religion der Liebe, Toleranz, des Frauenschutzes, der Wissenschaftlichkeit…
Saudischer Kleriker: Es ist verboten eine europäische oder die amerikanische Staatsbürgerschaft anzunehmen. Muslime dürfen neu in Länder von Ungläubigen ziehen, um den Islam zu predigen.
Saudisches Lehrvideo: „Wie man seine Frau richtig verprügelt“.
In Bangladesch wurde ein alter buddhistischer Mönch von Muslimen zu Tode gehackt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s