Nicht nur Obama kloppen

Ein offizieller Vertreter der US-Regierung wurde von einem Reporter gefragt:

Obama_pressesprecher_Regierungen
Reporter: Hatten Sie je das Gefühl eine Warnung abgeben zu müssen,
europäische Regierungen drängen zu müssen,
Zurückhaltung zu üben, wenn sie auf
Terroranschläge reagieren?

US-Sprecher: Ich kann keinen Vorfall nennen. Nein.

Der Superpräsi lässt einige recht offene Worte finden:

Obama_best-thing
„Das Beste an Obamas Präsidentschaft … ist, dass sie dem Ende zugeht.“

Und soll man Nikita Chruschtschow wirklich zitieren? Mehr als 50 Jahre später scheint das Erfolg gehabt zu haben:

Obama_We-Will-Barry-You„Wir können nicht erwarten, dass die Amerikaner vom Kapitalismus in den Kommunismus springen. Aber wir können ihren gewählten Anführern helfen den Amerikanern leichte Dosen Sozialismus zu verpassen, bis sie plötzlich aufwachen und feststellen, dass sie Kommunismus haben.“

So sehen Staatsmänner das – aber Obama ist ja kein Staatsmann:

Obama_ISIS-Attacks1. ISIS griff Paris an. Hollande bombariderte ISIS
2. ISIS griff Russland an. Putin bombardierte ISIS.
3. ISIS griff die USA an. Obama macht Schusswaffen verantwortlich.

Seine Lieblingsthemen – Waffenverbote:

Nach einem Terroranschlag, der eigentlich klar machen sollte, dass Terroristen und Verbrecher sich nicht an Gesetze halten, erhebt er immer wieder die Forderung nach Verschärfung der Waffengesetze. Das lässt so manchen zu solchen Schlussfolgerungen kommen:

Obama_idiot-controlWir brauche keine Waffenkontrolle, wir brauchen eine Kontrolle der Idioten.

Was sich auch so zeigt – die Islamisten dürfen einfach nicht verantwortlich sein:

Obama_Blames-gunslinks: Ich mache Schusswaffen verantwortlich.
rechts. Ich mache Messer verantwortlich.

Obama_Leftost-LensObamas linke Lupe:
Man kann doch ganz klar sehen, wer verantwortlich gemacht werden muss!
Und wer? Nicht die Islamisten, nein – die religiöse Rechte und die „Waffenlobby“.

Obama_Guns-are-the-problemKlar doch, SCHUSSWAFFEN sind das Problem.

Obama_Extremist-GunsWir müssen etwas gegen die Anschläge von extremistischen Sturmgewehren tun.

Ein Islamist ermordet 50 Homosexuelle, erklärt, dass er das für den Islam und den IS tut. Aber Obama et.al. suchen mit der Lupe nach einem (anderen) Motiv…

Obama_Orlando-Motivation

Fazit: Was Obama will, ist praktisch das hier:

Obama_Gun-Free-ZoneDie Terroristen kommen!
Gebt eure Schusswaffen ab und begebt euch in eine schusswaffenfreie Zone.

Ihre Prioritäten haben Obama wie auch Clinton deutlich gesetzt: Erderwärmung und Waffenverbote. Darüber „vergessen“ sie etwas:

Die US-Wählerschaft hat eine Wahl:

Hillary ist auf Obamas Schiene, was Waffengesetzte angeht. Die Argumentation ist allerdings reichlich schräg, weil die Fakten sie widerlegen:

Obama_Hillary+weaponsClinton: Wir brauchen mehr Schusswaffen-Verbotszonen, um Massenmorde zu verhindern.
Fakt: 92% der Massenmorde mit Schusswaffen haben in Schussewaffen-Verbotszonen stattgefunden.

Eine Frau als Regierungschefin? Ist doch so was von 1969!
Obama_Golda-Meir

Trump? Und was ist die Alternative?

Obama_Trump-Ha-Ha-Hillary

Noch mehr Wahl: Außenpolitik – Hillary hat bereits Schaden angerichtet.

Obama_Hillary-v-Donald-aussenpolitischDa fragt sich der Wähler, ob das denn tatsächlich schlimmer werden könnte…

Und so kann man das auch beschreiben: Stellen Sie sich vor, Sie müssten am Herzen operiert werden und Ihre Alternativen sehen so aus:

Obama_Gutfelds-ChoicesHillary, die Chirurgin ist, aber von deren Patienten bisher kein einziger überlebt hatl…
und Donald, der noch nie operiert hat, aber ganz viel „Schwarzwaldklinik“ gesehen hat.

Noch ein Hinweis auf die Wahl: Das Lieblingsthema Schusswaffenverbot wird ja gerne mit der Demokratie begründet, dass man sie nicht braucht, die Regierung wird nicht diktatorisch. Gleichzeitig wird aber Trump als der neue Hitler bezeichnet…?

Nicht nur die Obamanisten:

Die beiden Kandidaten stehen so ziemlich fest. Was spricht für sie, was gegen sie?

Obama_Trump-vs-Hillary

Ein wenig Spaß muss sein:

Donald Trumps neue Strategie, nachdem die Linken bei ihm so gerne auftauchen und seine Anhänger verprügeln:

Obama_Trump-Job-Fairs

Obamedien:

Sie sind ja so neutral… dass sie alles unternehmen, um Hillary ins Amt zu hieven:

Und natürlich konzentrieren sie sich nur auf den von ihnen ausgemachten Feind, der bis ins Letzte gefilzt wird, während die heiß geliebte Kriminelle mit Sack und Pack vorbeilaufen kann:

Obamanisten (auch die sonstigen Linken, gerade hier bei uns):

Kleine Anmerkungen für Frau Clinton und ihre „Moral“-Appelle:

Obama_Hillary-HypocrisyClinton: Wenn das FBI dich überwacht, weil du als Terrorist verdächtigt wirst, solltest nicht nicht in der Lage sein, ohne Fragen gestellt zu bekommen eine Schusswaffe zu kaufen.
Rivers: 1776% Zustimmung, Frau Clinton. Und wenn das FBI gegen dich ermittelt, dann solltest du nicht in der Lage sein, ohne dass dir Fragen gestellt werden, für das Präsidentenamt zu kandidieren.

Und mancher denkt sich das hier:

Obama_Trust-More-than-HillaryDinge, denen ich mehr Vertrauen entgegen bringe als Hillary Clinton:
Mexikanischem Leitungswasser, einer Klapperschlange mit einem Schild „streichel mich“, einer Fahrt im Fahrstuhl mit Ray Rice, Bill Cosby als Barkeeper,
Sushi von Tankstellen, einem Wirtschaftsplan von Jimmy Carter, von Brian Williams erstellte Nachrichten, E-Mails einer nigerianischen Prinzessin und einem Staatsexamen von Captain Hook.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s