Die Woche des Jerusalem Film Festival

The Real Jerusalem Streets, 13. Juli 2016

Sommer in Jerusalem
und seit mehr als 30 Jahren

hat das Jerusalem Filmfestival
tausende Filme gezeigt.

Dieses Jahr werden zum ersten Mal
Filme im Gan Ha’atzmaut,
dem Unabhängigkeitsgarten,
im Wilf-Garten.

Die Sicherheitsvorkehrungen sind so streng,
dass ich nicht näher herankam ohne eine Eintrittkarte zu kaufen.

Aber die Hauptveranstaltungen werden in der Regel
in der Cinematheque gezeigt
wo endlich zum ersten Mal

behinderte Kinobesucher ohne Stufen Zugang haben,
indem sie diesen neu gebauten Aufzug nutzen.

ich finde, es lohnt sich auch nur wegen der Aussicht hinzugehen.

Der Eröffnungsabend des Festivals
wurde allerdings im Teich des Sultans veranstaltet.

Selbst der Davidturm, der nicht sonderlich weit weg ist,

erscheint vor der Größe dieses Bildschirms im Freien klein.

Sport- und Kulturministerin Miri Regev
gehörte zu den Rednern.

Sondergast war der Regisseur und Filmstar

Quentin Tarantino, der von Bürgermeister Nir Barkat
vor der Filmvorführung einen Sonderpreis erhielt.

Der Star des Films Emma Suarez,

stand auf der Bühne und nahm Blumen entgegen.

So viele Momente gab, in denen Tarantino zu sehen war,
nehme ich an, dass Emma durch Jerusalem gehen konnte ohne bemerkt zu werden.

Am selben Abend erhielt
der israelische Sänger Idan Raichel eine besondere Ehre
vom B’nai Brith World Center in Anerkennung
der Förderung der Beziehungen zwischen Israel und der Diaspora.
Ich habe ihn umgeben von kreischenden Fans gesehen
die sich darum bemühten nahe genug an ihn
heran zu kommen, um ein Selfie zu machen,
aber als Idan den Saal betrat,

war ich die einzige, die herüber kam.

Wenigstens nachdenm er seine Urkunde bekam,

bekam er mehr Beachtung.

Andere Menschenmengen, andere Reaktionen.
Miri Regev wurde während ihrer Rede von einige im Publikum
am Teich des Sultans ausgebuht.

Aber im Jerusalem-Theater, drei Tage später,

bei der offiziellen Feier zum Gedenken an
40 Jahre seit Entebbe

saß Miri Regev mit den Honoratioren in der ersten Reihe.

Als das Programm zu Ende war,

wurde sie von Gratulanten umringt
die Fotos mit ihr machen wollten.

Als das emotionale und gut gemachte Programm
sich dem Ende näherte

glaubte ich zu sehen, dass der Premierminister auf seine Uhr sah.
Der Außenminister von Ägypten war auf dem Weg,
um mit Netanyahu zu Abend zu essen.

Für manche konnte es diese Woche

nichts Wichtigeres geben als die Fußball-Europameisteraschaft
im Fernsehen.

Abends wurden im Alten Bahnhof und
in der Altstadt eintrittsfrei Filme gezeigt,
als das Filmfestival zu Ende ging.

Vielleicht geht es nur mir so,
aber einfach deshalb zu den Mauern der Altstadt zu gehen,
um sie im Sonneuntergang betrachten,
ist wunderbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s