Was den Franzosen geraten werden sollte…

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Netanyahu-Hollande-Frieden

5 Gedanken zu “Was den Franzosen geraten werden sollte…

  1. Also, nach allem, was ich über Bibis Reaktionen sonstwo las, hat er diese Benehmensschlechtigkeit nicht begangen, auf die Retourkutsche verzichtet, und ich halte es auch nicht für klug, Leuten, die der Lauf der Ereignisse etwas näher an die Schwelle zur Einsicht geführt hat, mit „Siehst Du wohl…!“ zu begegnen. Ein „Siehst Du wohl…!“ kann Trotz wecken und weit zurückwerfen und mir scheint, je eher da Einsicht erreicht wird, desto besser…

    • Deshalb ist das ja auch kein Foto, kein Bericht, sondern eine Karikatur – und es heißt auch nicht umsonst in der Überschrift ironisch „geraten werden sollte“.

      • In welcher Überschrift, wo steht sie?

        In der Karikatur ironelt Netanyahu:
        „… And don’t forget, peace is made with enemies! Give them hope, give them half of France…“

        Die Übersetzung ist ungeschickt, weil zu wörtlich. Englisch funktioniert und denkt anders, assoziiert anders.
        Wenn, dann muss man das richtig übersetzen. Etwa so: „Und vergiss nicht, mit Feinden muss man Frieden machen! Unterstütze sie, gib ihnen die Hälfte deines Landes…“

          • Zu 1: Das Original der Karikatur hat keine Überschrift. Da steht jedenfalls keine.
            zu 2: Naturgemäß nicht 🙂 , denn Diskussionen sind hier bekanntlich, wie soll man’s ausdrücken, nicht gern gesehen. Pardon.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s