Sind sie in letzter Zeit mal Jerusalems Jaffa Road entlangegangen?

The Real Jerusalem Streets, 10. August 2016

Zeit rauszugehen und sich eine besondere
Straße in Jerusalem (Israel) anzusehen.

Kinder kühlen sich in diesem Wasserneben einer urbanen Installation ab.
Können Sie sich an die Luftverschmutzung durch den Verkehr erinnern,
die so stark war, dass man kaum atmen konnte?

So ist es nicht mehr, Autos dürfen hier nicht mehr fahren.

Gehen Sie ein wenig weiter die Jaffa Road hinab:

dort türmen sich Baukräne über der Ben Yehuda-Straße
und neben dem Kikar Tzion (Zion-Platz)

ist der neue Mashbir ein neuer Nachbar.
Es wird komplett renoviert,
das neue Herbert Samuel Hotel ist eröffnet.

In der Nähe des Bombenanschlags vom Sbarro vor 15 Jahren

sind die Menschen in die Stadt zurückgekehrt.

Nach Jahren der Straßenbahn-Saga in Jerusalem

fahren die Züge regelmäßig.

Gehen Sie die Jaffa Road weiter,

dann werden Sie am Davidka-Platz einige der Fotos

der Fotoausstellung des Museums vom Davidturm sehen.

Wow, sehen Sie sich gegenüber

die Bäume an,
was für ein Unterschied seit den Stürmen vom Januar 2013
die neue gesetzten umknickten.

Eine neue beliebte nächtliche Attraktion im Schuk,
dem Machane Yehuda-Markt,
sind die von Solomon Souza bemalten Fensterläden.

Hier war ein Geschäft am Tag geschlossen,
also die strahlenden Farben und hebräischen Worte zu sehen.

Ach je: Auf der anderen Seite der Jaffa Road

war das traurig aussehende וורדה.
Ich hatte einen kompletten Blogeintrag über diese Straßeninstallation namens Varda geplant.
deren verblasster Stoff schon viele Male ersetzt,
für die Winterwinde festgebunden und
für die seit 2014 Millionen Schekel verschwendet wurden.

Diese Woche war die „Blume“ derart zerfleddert,
dass sie weder einmal entfernt.

Vielleicht ein anderes Mal.

Die Jaffa Road hat sich drastisch verändert.

Riesige Bauprojekte sind begonnen worden.

Hunderte neuer Wohnung entstehen.

Der neue Schnellzug nach Tel Aviv wird kommen –
stellen Sie sich vor: einer halben Stunde von Jerusalem nach Tel Aviv.
Er kommt wirklich.

Gegenüber vom zentralen Busbahnhof an der Jaffa Road

befindet sich Jerusalems neuester Bahnhof.

Alt und neu.

Das Jerusalem der Kontraste.

Die Jaffa Road hat sich im Verlauf der Jahre verändert.

Auf den Straßen von Jerusalem ist immer etwas Neues zu sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s