Jerusalem früher und heute (14)

BAC.org – Shlomzion Hamalka Street

shlomzion1

Prinzessin Mary Boulevard (heute die Schlomtzion Hamalka-Straße) 1948. Nach wiederkehrenden Sabotageangriffen wurden alle britischen Mandats-Hauptquartiere in Jerusalem als eingezäunte und bewachte Sicherheitszonen verbarrikadiert, um zu verhindern, dass Juden und Araber hinein kamen. Die Ortsansässigen nannten diese Bereiche „Bevingrad“, an abfälliger Begriff, der sich auf den Namen des damaligen britischen Außenministers Ernest Bevin bezog. Das britische Polizei-Hauptquartier, das im heute als Binyan Generali bekannten Haus untergebracht war, ist rechts zu sehen.

shlomzion2

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s