(Nicht nur) Obama kloppen

Joe Biden flog Mittwoch (17.08.2016) nach Serbien. Er wurde dort von einer massiven Kundgebung begrüßt – deren Teilnehmer alle für Trump eintraten!

Obama und der Iran – er hat ja nichts gezahlt, damit die festgehaltenen Amerikaner frei kommen:

– Die Iraner sagen, es war Erpressung.
– Eine der Geiseln behauptet, es war Erpressung.

Aber der Typ, der 57-mal im Fernsehen sagte
„Ihr könnt euren Arzt behalten“
sagt, es war Zufall.

Ach ja, der Superpräsi, die Mullahs und seine Behauptungen:

Ich verhandle nicht mit Terroristen!
Ich gebe ihnen einfach alles, was sie haben wollen.

Wie war das noch mit den USA und der Welt. Der Superpräsi ging sich überall entschuldigen – fehlt da vielleicht noch etwas?

Ich frage mich, wie lange es noch dauert,
bis Obama sich beim Rest der Welt entschuldigt,
weil die USA zu viele Goldmedaillen gewannen…

Land unter in Lousiana. Die Meiden haben nichts zu meckern, dass der Präsident noch nicht da war.

Bush ist nicht Präsident.
Diesmal kümmert es niemanden.

Trump bemängelte ja, dass Obama sich nicht in den Überflutungsgebieten in Louisiana hat blicken lassen. Obwohl… schaut mal:

Na ja, vielleicht würde es auch so aussehen, wenn er kommt:

Die US-Wählerschaft hat eine Wahl:

Fakten:
– Hillary schaffte es nicht eine Highschool-Aula zu füllen. Im selben Ort kamen 37.000 Menschen zu Trumps Wahlkamfveranstaltung.
– Die #NeverTrump-Internetseiten haben im Lauf des Jahres enorme an Zugriffszahlen verloren.
– Der Internationale Bund der Feuerwehrleute hat es abgelehnt sich für Hillary auszusprechen.

Hillary kämpft und biedert sich an. Und wird durch den Kakao gezogen:

Hillary arbeitet mit Kindern.
Hier zeigt sie ihnen, wie man E-Mails löscht.

Sie hat ihr Wirtschaftsprogramm verkündet – nichts Neues, der Obama-Krams halt weiter:

Und dann sieht das wieder so aus:

Wählt Hillary
Ich werde die Mindestlöhne auf $15 die Stunde anheben!
… und dann dienen Kohle-Arbeitsplatz vernichten.

Wähler: „Sie ist eine Lügnerin.
Eine lügende, pathologische Lügnerin,
die zu ihren E-Mails log,
die die Mütter gefallener Soldaten belog,
die über „Scharfschützen-Feuer“ log,
die über die Affären ihres Mannes log,
die log sie sei „pleite“,
die darüber log „Zugang“ verkauft zu haben.
Sie lügt sogar, was ihren Namen angeht.“
Reporter: „Sie werden also Trump wählen?“
Wähler: „[Flüche] Nein. Er hat fiese Sachen gesagt.“

Man kann es auch so ausdrücken:

Hillary: verriet US-Geheimnisse – Trump: Sagte fiese Sachen.
Hillary: Wegen ihr wurden in Benghazi Menschen ermordet – Trump: Sagte fiese Sachen.
Hillary: Manipulierte auf korrupte Weise die Vorwahlen. – Trump: Sagte fiese Sachen.

Was kann man Clinton noch anhängen? Wie gesagt, durch den Kakao ziehen: Wie sich Diktatoren kleiden…

Und wie sieht es aus, wenn Hillary spendet?

Seht her:
Ich nehme Geld aus dieser Tasche
und stecke es hier rein.
Das nennt man „Spende für wohltätige Zwecke“.

Und wenn sie über Milwaukee redet… (Wo ein schwarzer Mob einen schwarzen Polizisten lynchen will, der einen Kriminellen erschoss, der ihn ermorden wollte):

Hillary: Die Leuten sollten das Gesetz respektieren!
Zuschauer: Ist der der Comedy-Kanal?

Die inoffiziellen Wahlkämpfer:

Auch ein Islamist hilft mit bei der Entscheidung (Satire!):

Obama_Vote-DemocratStimmt für die Demokraten!
Wir brauchen eure Hilfe dabei
euch umzubringen!

Der Donald:

So könnte sein Slogan angesichts der vermeintlichen Ankündigungen auch lauten:

Macht Kanada wieder so, dass man leicht dorthin umziehen kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s