Palästinenser beschweren sich, ihre Schulbücher sind nicht antiisraelisch genug

Elder of Ziyon, 6. September 2016

Es gab eine Welle an Beschwerden von Lehrern und Eltern wegen der neuesten PA-Schulbücher, berichtet Palestine Today

Bei einigen der Beschwerden ging es um grundlegende Fehler – so, dass Bethlehem auf einer Landkarte mit Gaza Stadt durcheinander gebracht wurde.

Aber anderes war politischer.

Zum Beispiel hatte das fragliche Buch (mutmaßlich ein Geographie-Werk) Fragen zu Ramallah. Die Kritiker waren aufgebacht, dass das Buch nicht stattdessen Fragen über Jerusalem stellte; sie sagen, das Buch impliziere, dass Ramallah die Hauptstadt Palästinas sei.

In einer weiteren Beschwerde ging es um ein Buch, das Tel Aviv buchstabengetreu ins Araber als Tel al-Rabi (Frühlingshügel) übersetzte, statt auf die fiktiven Viertel von Jaffa zu verweisen, auf denen Tel Aviv angeblich gebaut wurde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s