Jordan-Wasser wurde 1906 in die USA verschifft und könnte einen antisemitischen US-Diplomaten seinen Job gekostet haben

Picture a Day, 6. September 2016

Die International River Jordan Water Company wurde von Oberst Clifford E. Naudaud aus Covington (Kentucky) 1906 gegründet. Er sicherte sich „das alleinige Recht Wasser des Flusses Jordan von den Ufern des Stroms in Palästina in alle Teile der Welt zu liefern, um für Taufen und andere Zwecke genutzt zu werden“, heiß es ein der Zeitung The Bee aus Earlington in Kentucky.

Das Wasser wurde „Fässern transportiert, die die Siegel der türkischen Regierung und des amerikanischen Konsuls“ trugen, hieß es in The Bee. „Das Wasser wird in den USA in US-Lagerhäusern in Flaschen abgefüllt.“

Dass der amerikanische Konsul  sein Siegel für das Geschäftsunternehmen gewährte, könnte den altgedienten Diplomaten seinen Job gekostet haben. Sein Abgang war für die Juden Palästinas ein Segen. Der Generalkonsul war zweifellos der garstigste Antisemit, der diesen Posten je inne hatte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s