Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (9.-15. Oktober 2016)

Sonntag, 09.10.2016:

Beim Versuch den Terroristen in Jerusalem zu neutralisieren wurde ein AP-Fotograf durch einen Schuss leicht verletzt.

Die PA hat einen Generalstreik zugunsten des heute bei einem Terroranschlag getöteten Terroristen ausgerufen.

Die IDF riss acht Gebäude des illegalen arabischen Außenpostens Khan al-Ahmar nahe der jüdischen Ortschaft Mischor Adumim ab. Der Außenposten wurde direkt an einem militärischen Schießgelände gebaut.

Die Facebookseite des ermordeten Polizisten erhielt jede Menge beleidigender Kommentare durch Araber, darunter antisemitische Karikaturen und sogar eine Morddrohung.

Ein Student erlebte, wie arabische Studenten in einem Café an der Hebräischen Universität den Anschlag am Ammunition Hill feierten. Keiner der anwesenden Araber sprach sich dagegen aus.

Montag, 10.10.2016:

Die (14-jährige) Tochter des Attentäters von gestern pries ihren Vater in einem Video auf Facebook, das sich wie ein Virus verbreitete. Sie sei glücklich und stolz auf ihren Vater, sage sie. Er sei ein großer Mann. Die Polizei nahm sie zur Befragung in Gewahrsam.

Viele Araber in Jerusalem feierten die gestrigen Morde und die übrigen verletzten Juden. Sie händigten Süßigkeiten aus. Viele brüllten „Allahu Akbar“, bis sie heiser waren. Sie feierten so exzessiv, dass die Polizei dazu überging die Süßigkeiten-Verteiler festzunehmen; sie verhinderte zudem, dass die Familie des Terroristen das traditionelle Trauerzelt errichtete, damit hier nicht weiter Hetze betrieben wird. Außerdem wurden Araber festgenommen, die die Geschäftsinhaber unter Druck setzten ihre Läden in Protest gegen die Erschießung des Terroristen zu schließen und Passanten, die gestern unter „Allahu Akbar“-Rufen die Taten des Terroristen filmten und verbreiteten.

Auch die Fatah feierte den Doppelmord von gestern, u.a. auf ihrer Facebookseite. Mit der begleitenden Karikatur wird suggeriert, dass es sich bei den Todesopfern um Soldaten handelte. Interessant auch, dass die PalAraber keine Probleme damit haben den Felsendom als Symbol für die Aufstachelung zu Gewalt zu benutzen. Und kein Aufschrei bei der „Religion des Friedens“ – sie haben also nichts dagegen, dass ihre religiösen Symbole für Aufrufe zu Mord und Gewalt benutzt werden.

Die Zahl der Mordversuche durch Steinwürfe auf Fahrzeuge hat wieder zugenommen. Busse sind zur Zeit stärker davon betroffen als PKW.

Dienstag, 11.10.2016:

Jüdische Israelis hielten in neun Städten große öffentliche Gebetstreffen für die Menschen in Syrien und ihr Wohlergehen ab.

Die PA-Kommission für Bildung, Kutlur und Wissenschaften regt sich auf. Das israelische Außenministerium hat einen (satirische) Film erstellt, der die Botschaft vermittelt, dass die Juden die indigenen Einwohner des Landes Israel sind. Die PA bezeichnet das als „gefälschte Geschcihte ohne Beziehung zu Kunst und ohne Verbindung zur tief verwurzelten Geschichte der palästinensischen und arabischen Identität. Es sei ein hysterischer Film, der als Teil des totalen Kriegs gegen das palästinensische Volk erstellt wurde, das seit der Nakba 1948 massakriert und ins Exil getrieben wird. (Die Araber kamen mit der islamischen Eroberung ins Land, die Juden 2000 Jahre vorher!) Und natürlich soll jetzt wieder die UNO gegen Israel einschreiten.

Der stellvertretende PA-„Parlaments“-Präsident pries den Terroranschlag mit 2 Toten in Jerusalem und forderte die Araber auf diesem Beispiel nachzueifern.

Donnerstag, 13.10.2016:

Im September nahm der Geheimdienst eine ISIS-Zelle fest, die aus israelischen Arabern aus der Stadt Taybe bestand. Gefasst wurden die Terroristen, nachdem sie versuchten das örtliche Fußballstadion in Brand zu stecken.

Ein 25-jähriger israelischer Araber wurde festgenommen, weil er im Verdacht steht auf Facebook Bilder von Selbstmordbombern gepostet und deren Tun gepriesen zu haben.

Fußballer eines Erstliga-Clubs der PA posierten für ein Foto mit einem Banner, das den Palästinenser hinter den tödlichen Schüsse in Jerusalem preist.

2 Gedanken zu “Waffenstillstand und Friedfertigkeit? (9.-15. Oktober 2016)

  1. Ja immer diese bösen Muslime, also echt. Also sorry es Reicht! Warum hetzt ihr euch gegenseitig? Gehts noch? Wären diese Muslime so schlimm, dann wäre die Welt am Arsche, denn was will man gegen mehr als eine Milliarde Menschen besiegen? Und warum zeigt ihr immer negative Posts von Muslimen? Es gibt diese in JEDER Religion! Aber anstatt die positiven zu zeigen macht ihr so ne scheiße, schön hetzten, anstatt Freunde zu wetden, ihr kotzt mich an! In jeder Religion, diese sind aber eine Minderheit, die die Religionen ZUSAMMEN vertreiben müssen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s