UNESCO sagt Juden haben keine Verbindung zu Jerusalem und dem Tempelberg

Forest Rain, Inspiration from Zion, 13. Oktober 2016

Die Welt ist offiziell wahnsinnig geworden.

In einer postfaktischen Welt scheinen Lügen, die lange genug, laut genug in die Welt gebrüllt werden, Kriege gewinnen zu können, die mit Waffen verloren wurden.

Die Feinde Israels sind in den Krieg gezogen um Israel zu vernichten, Jerusalem zu vernichten, unseren Tempel – alles in dem Versuch die jüdische Verbindung zu diesem Land auszulöschen und irgendwann die Auflösung des jüdischen Volks herbeizuführen. Sie haben sogar versucht den Namen dieses Landes zu ändern, um eine neue Realität zu schaffen.

Es hat nicht funktioniert.

Das jüdische Volk brauchte keine physischen Tempel, um sich zu erinnern, wohin sein Herz gehört, von wo der Geist schlägt.

2000 Jahre Exil reichten nicht aus, um das jüdische Volk vergessen zu lassen.

Der Holocaust sorgte nicht dafür, dass das jüdische Volk vergaß oder aufgab.

Jedes Jahr betete Juden in aller Welt für die Rückkehr, um Jerusalem wieder aufzubauen. Wir tun es immer noch.
Jedes Gebet wird mit dem Gesicht Richtung Jerusalem gesprochen.
Jedes jüdische Paar ist offiziell vermählt, NACHDEM sie öffentlich ankündigten, dass Jerusalem über allen Freuden steht. Am glücklichsten Tag ihres Lebens kommen Jerusalem und der Tempel, der einst dort stand, AN ERSTER STELLE.

Die Welt war erstaunt, als das winzige Überbleibsel eines wiederbelebten Volks Jerusalem wiedergewann, den Tempelberg wiedergewann. Dann applaudierte die Welt dem Erreichten, jubelte über unsere Freude.

Und unsere Feinde arbeiteten weiter daran das jüdische Volk von Jerusalem und dem Tempelberg zu trennen. Sie versuchten es mit Kriegen. Sie versuchten es mit Bomben, Messern, Steinen.

Es funktionierte nicht.

Ihre Ideen waren inakzeptabel. Ihre Taten erbärmlich.

Also versuchen sie es jetzt mit Lügen. Wo Fakten keine Rolle spielen, werden vielleicht Lügen funktionieren.

Die UNESCO soll Bildung, Wissenschaft und Kultur bewahren und fördern.

Aber Bildung zur Wahrheit in Sachen Israel spielt keine Rolle.

Dass die Wissenschaften der Karbon-Datierung, der Archäologie, der Linguistik, der Kunst die jüdische Verbindung zu Jerusalem und dem Tempelberg bewiesen haben, spielt keine Rolle.

Tausende Jahre Kultur können mit einer kleinen Lüge weggefegt werden.

Das glauben sie zumindest.

Schäm dich, UNESCO.

Schämt euch, all ihr Länder, die das unterstützen, die für Lügen statt Wahrheit stimmen.

Jetzt ist es an uns sie Lügen zu strafen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s