Seltene Filmaufnahme des Muftis, wie er Hitler trifft

Point of No Return, 23. November 2016

Salim Fattal war der Leiter von Israels arabischem Fernsehsender in den 1960-er Jahren und erstellte eine Serie über die Juden des Irak. Diese Sendungen (auf Hebräisch und Arabisch) enthält einige faszinierende Szenen eines Gottesdienstes in der Meir-Tweg-Synagoge (der letzten aktiven Synagoge in Bagdad). Fattal interviewte 100 Juden zu ihren Erfahrungen in der Farhud, dem Massaker von 1941.  Selbst ohne die Sprache zu verstehen ist der es wert angesehen zu werden, denn er enthält seltene Aufnahmen des Muftis von Jerusalem, wie er Hitler trifft.

Ein Gedanke zu “Seltene Filmaufnahme des Muftis, wie er Hitler trifft

  1. Ja, die Linken und Grünen in Deutschland, sie entnehmen der weltweiten Geschichte nur das, was sie für ihre Propaganda gebrauchen können. War schon in Ostdeutschland so, die Wahrheit wird verdreht, verfälscht und dann an den Mann oder die Frau gebracht. Ich weiß es, denn von Stalin-Hitler-Pakt habe ich in der Schule nie etwas erfahren, erst mein Vater sagte es mir. Und genauso ist es auch hier. Geschichtsverfälschung und was nicht paßt wird passend gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s