Doktrin der Israelischen Verteidigungskräfte (IDF)

Die Aufgabe

Die Existenz, territoriale Integrität und Souveränität des Staates Israel verteidigen.
Die Einwohner Israels beschützen und alle Formen des Terrorismus bekämpfen, die das tägliche Leben bedrohen.

Sicherheitsdoktrin

Grundlagen

  • Israel kann es sich nicht leisten, auch nur einen einzigen Krieg zu verlieren.
  • Defensive auf der strategischen Ebene, keine territoriale Ambitionen.
  • Es wird angestrebt, Krieg durch politische Mittel und glaubwürdige Abschreckung zu vermeiden.
  • Eskalation vermeiden.
  • Den Ausgang des Krieges schnell und entscheidend bestimmen.
  • Terrorismus bekämpfen.
  • Sehr geringe Verlustrate

Die operationelle Ebene:

Defensive Strategie – offensive Taktik:

Auf Verteidigung vorbereiten:

  • Eine kleine stehende Armee mit Frühwarn-Möglichkeit, reguläre Luftwaffe und Marine
  • Ein effizientes Reserve-Mobilisations- und Transportsystem

Zug zum Gegenangriff:

  • Koordination der verschiedenen Waffengattungen
  • Die Schlacht schnell auf das Territorium des Feindes verlagern
  • Schnelle Erreichung von Kriegszielen

Der Geist der IDF

Die Israelischen Verteidigungskräfte sind die staatlichen Militärkräfte Israels. Die IDF ist der Weisungsbefugnis der demokratischen zivilen Autoritäten und den Gesetzen des Staates unterworfen. Das Ziel der IDF ist der Schutz der Existenz des Staates Israel und seiner Unabhängigkeit, sowie alle feindlichen Versuche zu vereiteln, das normale Leben in Israel zu zersetzen.

IDF-Soldaten sind zum Kampf verpflichtet, dazu, alle ihre Kraft und Stärke einzusetzen und sogar ihr Leben zu opfern um den Staat Israel, seine Bürger und Einwohner zu schützen. IDF-Soldaten werden entsprechend den Werten und Befehlen der IDF agieren, dabei den Gesetzen des Staates und den Normen der Menschenwürde folgen und die Werte des Staates Israel als jüdischen und demokratischen Staat ehren.

Der Geist der Definition der IDF und seine Herkunft

Der Geist der IDF ist die Ausweiskarte der IDF-Werte, die als Grundlage aller Aktivitäten jeden IDF-Soldaten – sei er im regulären oder im Reservedienst – fest stehen sollten.

Der Geist der IDF und die Operations-Richtlinien, die sich daraus ergeben, sind der ethische Kodex der IDF. Der Geist der IDF wird durch die IDF, ihre Soldaten, ihre Offiziere, ihre Einheiten und Korps angewendet, um ihre Aktionsweise zu formen. Sie werden sich entsprechend des Geistes der IDF verhalten, ausbilden und evaluieren.

Der Geist der IDF wird vier Quellen entnommen:

1. Die Tradition der IDF und ihr militärisches Erbe als Israelische Verteidigungskräfte.

2. Die Tradition des Staates Israel, seine demokratischen Prinzipien, Gesetze und Institutionen.

3. Die Tradition des jüdischen Volkes aus seiner Geschichte heraus.

4. Universale moralische Werte auf der Grundlage der Werte und Würde des menschlichen Lebens
Grundwerte:

Verteidigung des Staates, seiner Bürger und seiner Einwohner – Das Ziel der IDF ist es, die Existenz des Staates Israel, seine Unabhängigkeit und die Sicherheit seiner Bürger und Einwohner des Staates zu verteidigen.

Liebe des Heimatlandes und Loyalität zum Land – Im Zentrum des Dienstes in der IDF stehen die Liebe zum Heimatland und die Verpflichtung und Hingabe an den Staat Israel – ein demokratischer Staat, der als nationale Heimat des jüdischen Volkes dient -, seine Bürger und Einwohner.

Menschenwürde – Die IDF und ihre Soldaten sind verpflichtet die Menschenwürde zu schützen. Jedes menschliche Leben ist wertvoll, ungeachtet von Herkunft, Religion, Nationalität, Geschlecht, Status oder seines Postens.
Die Werte:

Zielstrebigkeit in der Ausführung der Aufgaben und dem Drang zum Sieg – Die IDF-Angehörigen (Männer wie Frauen) kämpfen und verhalten sich angesichts von Gefahren und Hindernisse mutig. Sie halten an ihren Missionen resolut und bedacht fest, wobei sie auch so weit gehen werden ihr eigenes Leben zu gefährden.

Verantwortlichkeit – Die Angehörigen der IDF betrachten sich selbst als aktive Teilnehmer in der Verteidigung des Staates, seiner Bürger und Einwohner. Sie üben ihre Pflichten zu jeder Zeit mit Initiative, Einsatz und Fleiß mit Verstand und im Rahmen ihrer Befugnisse aus. Dabei sind sie darauf gerichtet die Verantwortung für ihr Verhalten zu tragen.

Glaubwürdigkeit – Die Angehörigen der IDF stellen Sachverhalte in Planung, Ausführung und Bericht objektiv, vollständig und präzise dar. Sie verhalten sich so, dass ihre Kameraden und Kommandeure sich auf sie in der Ausübung ihrer Aufgaben verlassen können.

Persönliches Beispiel – Die Angehörigen der IDF verhalten sich so, wie es von ihnen erwartet wird und verlangen von sich selbst, was sie von anderen verlangen, weil sie ihre Fähigkeit und Verantwortung im Militär anerkennen und ohne als selbst darstellend verdienstvolles Muster.

Menschliches Leben – Angehörige der IDF handeln in wohl überlegter und sicherer Weise in allem, was sie tun, weil sie den vorrangigen Wert des menschlichen Lebens anerkennen. Im Kampf werden sie sich selbst und ihre Kameraden nur insoweit gefährden, wie es zur Ausführung ihres Auftrags notwendig ist.

Reinheit der Waffen – Angehörige der IDF benutzen ihre Waffen und Kraft einzig und allein zur Durchführung ihrer Aufgabe und nur im notwendigen Maß. Sie bewahren ihre Menschlichkeit selbst im Kampf. IDF-Soldaten benutzen ihre Waffen und Macht nicht, um Menschen zu schaden, die keine Kombattanten oder Kriegsgefangenen sind und werden alles in ihrer Macht stehende tun, deren Leben, Körper, Würde oder Eigentum Schaden zuzufügen.

Professionalität – Die Angehörigen der IDF erwerben das professionelle Wissen und die Fähigkeiten, die notwendig sind um ihre Aufgaben auszuführen. Sie führen sie aus und streben dabei kontinuierlich danach ihre persönlichen und gemeinsamen Leistungen zu perfektionieren.

Disziplin – Die Angehörigen der IDF versuchen ihr Möglichstes um alles von ihnen verlangte voll und erfolgreich entsprechend ihren Befehlen und ihrem Geist abzuschließen. IDF-Soldaten sind peinlich genau darin nur gesetzmäßige Befehle zu geben und von der Ausführung klar illegaler Befehle abzusehen.

Kameradschaft – Die Angehörigen der IDF handeln aus Bruderschaft und Hingabe an ihre Kameraden und kommen ihnen immer zu Hilfe, wenn diese sie benötigen wird oder sie sich auf sie verlassen müssen – ungeachtet jeglicher Gefahr oder Schwierigkeit, auch so weit gehend, dass sie ihr Leben riskieren.

Missionsverständnis – Die IDF-Soldaten betrachten ihren Dienst in der IDF als eine Mission. Sie sind bereit alles zu geben um den Staat, seine Bürger und seine Einwohner zu verteidigen. Das rührt daher, dass sie Repräsentaten der IDF sind, die auf der Grundlage und im Rahmen der ihnen ihnen in Übereinstimmung mit IDF-Befehlen verliehenen Autorität handeln.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s