Video: Bennett singt mit schwer verletztem IDF-Soldaten

Bildungsminsiter Naftali Bennett singt mit Yehuda HaYisraeli, einem bei der Operation „Fels in der Brandung“ lebensgefährlich verletzt wurde

Israel National News, 8. Februar 2017

In dem Video oben singt Yehuda HaYisraeli, der während der Operation „Fels in der Brandung“ am schwersten verletzte Soldat, zusammen mit Bildungsminister Naftali Bennett.

Als 2014 der Krieg an Israels Grenze zum Gazastreifen ausbrach, machte Yahuda Yitzhak HaYisraeli gerade eine Elite-Offiziersausbildung. Damit war er von Kampfeinsätzen befreit, aber er bettelte bei seinen Kommandeure, dass ihm erlaubt würde  seinem Land an der Front zu dienen.

Nach Beendigung des Ausbildungslehrgangs wurde ihm Bitte gewährt und Yahuda Yitzhak schloss sich seinen im südlichen Gazastreifen als Teil der Operation „Fels in der Brandung“ kämpfenden Kameraden an.

Als sie in die Stadt Rafah eindrangen, mahnte er seine Soldaten eindringlich, sie sollten ihre Ängste und Befürchtungen hinter sich lassen, um sich voll und ganz auf den anstehenden Kampf zu konzentrieren. „Jetzt vergessen wir Heim und Famile – und wir sind für die Nation Israel.“ Das gilt besonders für Yehuda Yitzhak selbst, da er eine schwangere Ehefrau und eine kleine Tochter zurückließ.

Tragischerweise wurde er aber während der Kämpfe in Rafah lebensgefährlich verwundet; er erhielt eine fast tödliche Wunde am Kopf. Splitter drangen in seinen Schädel ein, in sein Gehirn, was ihn eine längere Zeitspanne ohne Bewusstsein bleiben ließ und ihn außerstande setzte zu sprechen.

Sein zweites Kind, ein Sohn, wurde geboren, als er bewusstlos im Soroka-Krankenhaus lag; die Brit Milah des Jungen wurde dort gehalten, sein Bett in die Nähe geschoben, obwohl er nicht darauf reagierte. Sein Vater lehrt an der zionistischen religiösen Grundschule Morascha in Kiryat Mosche (Jerusalem) und am Abend vor der Brit fuhr die komplette Klasse mit dem Bus ins Krankenhaus, um an der Wiege des Kindes das Schmaij Israel und für Yehuda Yitzhaks Genesung zu beten.

Nach acht Operationen machte Yahuda Yitzhak eine bemerkenswerte Besserung durch; er gewann das Bewusstsein wieder, ebenso die Fähigkeit zu kommunizieren. Aber er konnte weiterhin nicht sprechen. Während einer Familienfeier in Har Bracha demonstrierte Yahuda Yitzhak allerdings seinen sich bessernden Zustand; er lächelte mit Verwandten für Fotografen und sprach sogar.

Als das Vereidigungsministerium sich, weil er in Samaria lebt, weigerte eine spezielle Ergänzung zu HaYisraelis Haus zu bezahlen, die seinem Behindertenstatus entspricht, begann seine Familie eine Spendenkampagne und brachte damit 1,4 Millionen Schekel auf, die es ihm letztes Jahr ermöglichten nach Hause zu kommen.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Video: Bennett singt mit schwer verletztem IDF-Soldaten

  1. Die Israelis lassen mich immer wieder staunen.
    Ein Volk mit diesem Zusammenhalt und dieser Haltung, die weitestgehend auch religiöses Fundament hat, kann nicht untergehen und wird nicht untergehen.
    Für mich sind sie jetzt schon die Sieger, weil sie in einem feindlichen Umfeld immer noch existieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s