Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 05.03.2017

In einer Welt voll schlechter Nachrichten sind gute Nachrichten eine echte Abwechslung — und eine Notwendigkeit.

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Woche bis 5. März 2017!

Hier geht es zu Michaels Originalversion,
hier zu Karens portugiesischer Version
und hier zu Jenkas hebräischer Version!

— — —


Isralische Mobiltechnik bei der MWC 2017

Der Mobile World Congress (MWC) vom 27. Februar bis 2. März in Barcelona ist die weltgrößte Messe für die Mobilindustrie. 65 israelische Unternehmen stellen dort im Israel-Pavillon aus, und rund hundert weitere befinden sich andernorts auf der Messe.
https://www.israel21c.org/over-165-israeli-companies-take-part-in-mwc-2017/

Vier israelische Firmen in der Global Cleantech 100
Vier israelische Unternehmen sind in der diesjährigen Global Cleantech 100 aufgeführt: BreezoMeter, Kaiima, TaKaDu und Netafim. Diese wurden aus 9.900 Unternehmen ausgesucht, da von ihnen erwartet wird, dass sie innert fünf bis zehn Jahren signifikante Marktwirkung erzielen werden. „Diese Firmen stehen für die innovativsten und vielversprechendsten Cleantech-Ideen und sind in der besten Position, die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen“, so die Cleantech-Gruppe, welche die Liste jedes Jahr neu erstellt.
https://www.israel21c.org/4-israeli-companies-named-in-2017-global-cleantech-100/

Weitaus länger unter Wasser bleiben
Like-a-Fish hat das Unterwasser-Atemgerät neu erfunden. Statt schwere Druckluftzylinder mit sich herumzuschleppen, extrahiert die innovative Technologie Luft aus dem umgebenden Wasser. Die Firma entwickelt das Luftversorgungssystem für INOVAs „ATLANTIS“-Tragflügel-U-Boot.
http://www.likeafish.biz/

Microsoft setzt Israelis ein, um Sicherheitslücken aufzuspüren
Cyberprofis, Hacker und andere Geeks versammelten sich in Tel Aviv zu Microsofts erster BlueHat-Cybersicherheitskonferenz in Israel, um dort Ideen gegen Onlineverbrechen auszutüfteln. Neben Vorträgen und Präsentationen gab es dort auch einen Wettbewerb, bei dem man die Sicherheitssysteme eines Atomreaktors überwinden sollte.
http://www.timesofisrael.com/at-microsofts-bluehat-event-geeks-gather-to-tackle-cybercrime/

Rotierendes Hotel in Dubai, entworfen von einem Israeli
Der israelisch-italienische Architekt David Fisher hat das 80stöckige Dynamic Tower Hotel in Dubai entworfen, das 2020 fertiggestellt werden soll. Die Hotelgäste werden ihre Räumlichkeiten frei um 360 Grad rotieren können, z. B. um der Sonne zu folgen oder dem Schatten oder einfach ständig die Sicht zu verändern. Das Gebäude versorgt sich über Windturbinen und Solarzellen selbst mit Strom.
http://www.dailymail.co.uk/news/article-4231698/Rotating-Dubai-skyscraper-built-2020.html

Was bewegt das Universum?
Die Erde dreht sich mit 1.600 km/h und kreist mit 100.000 km/h um die Sonne; die Sonne umkreist das Zentrum der Milchstraße mit 850.000 km/, und die Milchstraße selbst folgt dem sich ausdehnenden Universum mit 630 km pro Sekunde. Aber was treibt die Milchstraße denn genau an? Eine von Prof. Yehuda Hoffman von der Hebräischen Universität Jerusalem geleitete Gruppe Forscher hat eine 3D-Karte der Bewegung von Galaxien genutzt und entdeckt, dass unsere Milchstraße von einem riesigen, vormals unbekannten Leerraum von niedriger Dichte fortgestoßen wird. Diesen Leerraum nannten sie „Dipole Repeller“.
http://www.wired.co.uk/article/dipole-repeller-milky-way
http://www.nature.com/articles/s41550-016-0036

Tomaten erhalten ihren Geschmack zurück
Wissenschaftler (u. a. von der Hebräischen Universität Jerusalem) haben die Geschmackskomponenten identifiziert, die Tomaten ihren köstlichen Geschmack verleihen. Nun züchten sie diese Komponenten wieder in die modernen Tomatenarten zurück.
http://new.huji.ac.il/en/article/33422
http://science.sciencemag.org/content/355/6323/391

Eine Lösung für Parkprobleme?
Die Stadt Jerusalem hat ein Pilotprogramm beendet, welches die Lebensfähigkeit automatischer Parksysteme erprobte. Jede riesenradähnliche Einheit auf dem Mesilat-Yesharim-Parkplatz belegt zwei normale Parkplätze und bietet dafür 12 bis 16 vertikale Parkplätze.
http://www.jerusalemconstructionnews.com/2017/02/27/watch-jerusalem-municipality-installs-automated-parking-system/

Aufspaltung von Wasser
Im April berichteten wir über den Durchbruch von Technion-Wissenschaftlern bei der effizienten Aufspaltung von Wassermolekülen in Wasserstoff und Sauerstoff — denn als Treibstoff genutzter Wasserstoff ist ein vielversprechender Pfad für alternative Energien. Nun haben Wissenschaftler vom Weizmann-Institut Elektronen auf eine Art und Weise rotieren lassen, die die Erzeugung von Wasserstoffperoxid vermeidet — denn dieses führt zu Elektrodenkorrosion.
http://wis-wander.weizmann.ac.il/chemistry/controlling-electron-spin-efficient-water-splitting

Waze schützt Tiere
Rechtzeitig zum Tag des Artenschutzes (3. März) können israelische Fahrer die Navi-App Waze verwenden, um totgefahrene Tiere am Straßenrand zu melden. Die Gesellschaft für Naturschutz in Israel konsolidiert und analysiert die Daten dann, um Lösungen für sicherere Straßenübergänge für Tiere zu finden.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Waze-and-SPNI-team-up-to-prevent-wildlife-from-becoming-roadkill-482729
http://nocamels.com/2017/03/world-wildlife-day-waze-roadkill/

Ein biologisches Modell zum Zählen von Cyberbedrohungen
Die Ben-Gurion-Universität kooperiert mit der Nanyang Technological University aus Singapur bei der Bekämpfung fortschrittlicher Cyberbedrohungen auf ähnliche Art und Weise, wie das körpereigene Immunsystem Bakterien bekämpft. Die Cyber-Immuntechnologie nutzt BGU-Software und NTL-Hardwareexpertise.
http://www.timesofisrael.com/ntu-singapore-bgu-israel-team-up-on-cyber-project/

Gewinner des Japan-Preises für 2017
Einer meiner Cyberhelden, Prof. Adi Shamir vom Weizmann-Institut, hat dieses Jahr für seine Pionierarbeit an Kryptologie einen Japan-Preis erhalten. 1977 hatte Shamir gemeinsam mit Ron Rivest und Leonard Adleman den RSA-Algorithmusstandard für Datenverschlüsselung entwickelt, der auch heute noch gültig ist. Der Japan-Preis genießt in Asien und unter Forschern ein Ansehen, das mit dem des Nobelpreises vergleichbar ist.
http://www.timesofisrael.com/israeli-scientist-wins-japan-prize-for-cryptography-work/

Die nächste Generation von Cyberexperten
Israel lehrt seine Kinder die grundlegenden Bausteine des Internets. Sagy Bar von der Rashi-Stiftung, einer philanthropischen Gruppe, die Israels neues Cyberbildungszentrum leitet, sagte: „In der ersten Klasse lernen die Kinder die Buchstaben und wie man liest und schreibt. Wir arbeiten am nächsten Wissensbaustein — wie man programmiert.“
http://www.timesofisrael.com/in-israel-teaching-kids-cyber-skills-is-a-national-mission/

— — —


Ungebremster Geldfluss zu Startups

Im Jahr 2017 warben israelische Startups bislang fast 700 Mio. Dollar, ähnlich viel wie im Vorjahr. Darunter sind Kaminario (Flashspeicher, 75 Mio. Dollar), Appsflyer (Analytik für mobile Werbung, 56 Mio. Dollar), SentinelOne (Cybersicherheit, 70 Mio. Dollar) und Transmit Security (Cybersicherheit, 40 Mio. Dollar).
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-startups-raise-700m-in-2017-so-far-1001179007

150 Mio. Dollar für Umwelttechnik
Der chinesische Investmentfonds Blueconomy Center hat 150 Mio. Dollar Investitionskaputal für israelische Marine- und Umwelttechnologien aufgebracht. Der Fond will israelischen Firmen beim Eintritt in den chinesischen Markt helfen und befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen für Investitionen in vier israelische Unternehmen.
http://www.globes.co.il/en/article-blueconomy-investment-fund-raises-150m-1001174367

Startup-Live-Festival
Rund 2000 Delegierte werden am 29. März beim Startup-Live-Festival in Rishon LeZion erwartet. Dort sind etwa 100 Startups vertreten — von intelligentem Transport, Heimatschutz, Finanzen, Landwirtschaft, Lebensmittel, Mode, tragbarer Technologie, Drohnen, Robotern, Big Data, Augmented/Virtual Reality bis hin zum Internet der Dinge (IoT).
http://i-hls.com/2017/01/ihls-hosting-startup-festival/

Chinesischer Autohersteller eröffnet israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum
Die Shanghai Automotive Industry Corporation (SAIC) gründet ein israelisches Forschungs- und Entwicklungszentrum für fortschrittliche Autotechnik. Das Zentrum wird sich auf Elektroantriebe, Datennetze, Carsharing und intelligente automatisierte Antriebe konzentrieren. Vor kurzem eröffnete die Firma ein ähnliches Zentrum in Silicon Valley.
http://www.globes.co.il/en/article-chinas-saic-to-open-israel-development-center-1001178623

Ryanairs neue Flugverbindungen von Tel Aviv nach Europa
Im Januar hatten wir berichtet, dass die Billigfluglinie Ryanair Flüge vom Ben-Gurion-Flughafen in Tel Aviv anbieten wird. Mittlerweile wurden die Ziele festgelegt: Mailand in Italien, Baden-Baden in Deutschland und Danzig, Poznan, Wroclaw sowie Krakau in Polen, und zwar ab November 2017.
http://www.globes.co.il/en/article-ryanair-announces-new-israel-routes-1001174907

Mehr Flüge nach Peking
Im Mai begannen die chinesischen Hainan Airlines dreimal die Woche zwischen Tel Aviv und Peking zu fliegen. Diese Flugstrecke ist derart gefragt, dass Hainan sie für Mai und Juni fünfmal die Woche bedienen wird. „Wir sind angenehm überrascht von der großen Nachfrage in Israel und China“, so der Generaldirektor von Hainan Israel.
http://www.globes.co.il/en/article-hainan-airlines-adds-5th-weekly-flight-1001178874

1,2 Milliarden Downloads
Den Kinderspielehersteller TabTale gibt es seit sieben Jahren — und in den Apple- und Google-Appstores hat er sich zu einer der führenden Kinderspielefirmen entwickelt, mit 1,2 Milliarden Downloads seiner Software.
http://www.globes.co.il/en/article-tabtale-exceeds-a-billion-downloads-1001178992

Bet Shemesh Engines erhalten weitere 37 Mio. Dollar
Die 2016 vereinbarten Geschäfte mit der spanischen Firma Industria de Turbo Propulsores (ITP) in Höhe von 69 Mio. Dollar wurden nun um weitere 37 Mio. Dollar aufgestockt. ITP gehört dem britischen Motorenriesen Rolls-Royce und nimmt an General Electrics Motorverbesserungsprojekt teil.
http://www.globes.co.il/en/article-bet-shemesh-engines-contract-extended-by-37m-1001178997

LightCyber für 130 Mio. Dollar aufgekauft
Für 130 Mio. Dollar hat Palo Alto Networks die israelische Firma LightCyber aufgekauft. LightCyber kann Cyberangriffe per Verhaltensanalyse aufspüren. Dies ist die zweite israelische Akquisition der amerikanischen Palo Alto Networks, nachdem sie 2014 die Firma Cyvera für 200 Mio. Dollar kauften.
http://www.globes.co.il/en/article-palo-alto-networks-buys-israeli-co-lightcyber-for-130m-1001179003

— — —


Eine neue Methode zur Bekämpfung von Krankenhausbakterien

Forscher vom Technion-Institut haben einzigartige Amyloidfibrillen entdeckt, die vom tödlichen antibiotikaresistenten MRSA-Bakterium (landläufig als Krankenhausbakterium bekannt) für Attacken auf das Immunsystem eingesetzt werden. Medikamente, welche die Amyloidbildung hemmen, neutralisieren also das MRSA-Bakterium, das eine der fünf häufigsten Ursachen für Infektionen im Krankenhaus darstellt. Allein in den USA ziehen sich jedes Jahr rund 500.000 Patienten eine solche Infektion im Krankenhaus zu, und für MRSA gibt es bislang keinen Impfstoff.
http://www.technion.ac.il/en/2017/02/staphylococcus-aureus-bacteria/

Nervenzellentod im Gehirn stoppen
Prof. Illana Gozes von der Universität Tel Aviv hat eine weitere Entdeckung über das Genfragment NAP und dessen möglichen Einsatz bei Alzheimer und anderen Hirnerkrankungen gemacht. NAP verhindert die von abnormen Tau-Proteinen herbeigeführte Bündelung von Mikrotubuli, welche die Nervenzellen im Gehirn nähren. Tau-Proteine sind ein Schlüsselprotein bei der Herausbildung von Alzheimer etc., und als „neurofibrilläre Bündel“ bekannte Tau-Aggregate stehen mit Nervenzellentod und kognitivem Abbau in Zusammenhang.
https://www.aftau.org/weblog-medicine–health?=&storyid4704=2316&ncs4704=3
http://www.nature.com/mp/journal/vaop/ncurrent/full/mp2016255a.html

Bionisches Implantat zur Wiederherstellung des Sehvermögens
Die beiden israelischen Firmen Inomize und Nano-Retina arbeiten zusammen, um die winzigen integrierten Schaltkreise (ASICs) für Nano-Retinas gleichnamiges Implantat aufzubauen. Dieses Implantat, kleiner als ein Reiskorn, soll das Sehvermögen bei Menschen mit Augenverletzungen oder degenerativen Augenerkrankungen wie AMD wiederherstellen helfen und schon in zwei Jahren erhältlich sein.
http://www.businesswire.com/news/home/20170117005657/en/Inomize-Helping-Eye-Impaired
http://blogthinkbig.com/nanoretina-the-bionic-device-that-restores-sight-available-in-just-two-years/

Teleskop-Augenimplantat von der amerikanischen Gesundheitsbehörde zugelassen
Kataraktfreie Patienten mit altersbedingter Makuladegeneration (AMD), die nicht auf das Nano-Retina-Implantat warten wollen (siehe obige Meldung), können das in Israel entwickelte implantierbare Miniaturteleskop von VisionCare in Anspruch nehmen. In Kürze werden auch Versuche bei Patienten mit grauem Star gestartet.
http://www.visioncareinc.net/posts/category/news/press-release

Roboternadel ist auf dem richtigen Weg
Die CT-Scan-Version der Roboternadel der Firma XACT hat erfolgreich ihre klinischen Studien hinter sich gebracht. XACT hat eine Vereinbarung mit dem amerikanischen nationalen Gesundheitsinstitut (NIH) unterzeichnet, um noch fortschrittlichere Versionen zu entwickeln. Zudem hat die Firma weitere 5 Mio. Dollar Finanzmittel erhalten.
http://www.globes.co.il/en/article-xact-robotics-raises-5m-1001179162

So vergessen Sie nie wieder Ihre Medikamente
Eximore entwickelt Verabreichungsprodukte für ophthalmische Medikamente. Beispielsweise begannen sie mit der Entwicklung eines nichtinvasiven Punktzugangs zur automatischen Freisetzung von Glaukom-Medikamenten über den Tränenkanal. Ab jetzt brauchen Sie nicht mehr an Ihre Augentropfen zu denken!
http://vlx.co.il/project/eximore/
http://madan.mag.calltext.co.il/article/31/328

Arabischer Palästinenser von Zittern geheilt
Ärzte vom Rambam-Krankenhaus in Haifa setzten MRT-geführten Ultraschall der Firma Insightec ein, um einen 60jährigen palästinensischen Araber aus Bethlehem von schwerem essentiellem Tremor zu befreien. Nun kann er zu seiner Arbeit in seinem Restaurant zurückkehren. Vor einigen Jahren war Rambam das erste israelische Krankenhaus und das erste weltweit, das diese schmerzlose Prozedur anbot; nun kam erstmals ein Palästinenser in den Genuss dieser Behandlung.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/First-Palestinian-undergoes-unique-Israeli-treatment-for-severe-tremor-482634

Herzoperation rettet weiteres afghanisches Kleinkind
Wir hatten bereits zweimal über Yehia berichtet, das erste afghanische Kind, das von Save a Child’s Heart eine lebensrettende Operation erhielt. Nun wurde ein zweites Kleinkind namens Yakub von den SACH-Doktoren gerettet, nachdem er aus seinem abgelegenen Dorf in Afghanistan über Kabul und Istanbul endlich in Israel eingetroffen ist — beim Eintreffen war er bereits blau, es war buchstäblich in letzter Minute. Er war extrem untergewichtig und musste zweimal wiederbelebt werden, bevor er in den OP-Saal gelangte.
https://www.israel21c.org/afghan-toddler-gets-life-saving-heart-surgery-in-israel/

Krankenhausmitarbeiterin verhilft Baby ihrer Tochter zur Welt
Ofra Grady war Zeugin Tausender von Geburten, darunter auch von elf ihrer Enkelkinder, während sie die Geburtssäle im Kaplan-Krankenhaus in Rehovot reinigte. Aber nie hätte sie geglaubt, dass sie eines Tages selbst einem Enkel auf die Welt verhelfen würde, als dieser auf dem Weg zum Krankenhaus im Familienauto zur Welt kam. Was sie durch das Miterleben im Krankenhaus gelernt hatte, kam ihr hier gelegen. Und danach… reinigte sie das Auto.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Kaplan-maintenance-worker-delivers-her-grandson-in-car-on-way-to-hospital-482965

— — —


Erschwingliche Neuwohnungen in Tel Aviv

Die Pläne für das neue Dov-Viertel in Tel Aviv beinhalten auch 2.100 ermäßigte Wohnungen (von 16.000 Neuwohnungen insgesamt). Das neue Viertel soll entstehen, nachdem der Sde-Dov-Flughafen abgerissen wurde. Die Hälfte der für ermäßigte Wohnungspreise Berechtigten sind Anwohner, die einen Rabatt von mindestens 50% bekommen.
http://www.globes.co.il/en/article-sde-dov-to-have-mixed-socioeconomic-residents-1001179205

Besser zugängliche glutenfreie Nahrungsmittel
Das israelische Gesundheitsministerium macht glutenfreie Nahrungsmittel besser für Menschen mit Zöliakie zugänglich. Erzeuger glutenfreier Lebensmittel erhalten hohe Zuschüsse, wodurch der Verkaufspreis signifikant sinkt, und die Einfuhrbestimmungen werden erleichtert. Gluten führt zu einer Überreaktion bei Menschen mit Zöliakie und schädigt die Darmzotten, also die winzigen, fingerähnlichen Fortsätze der Darmwand, was die Nährstoffaufnahme erschwert. Zudem kann es zu Unfruchtbarkeit, Osteoporose und weiteren chronischen Erkrankungen kommen.
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Gluten-free-foods-to-be-more-accessible-to-celiac-patients-in-Israel-482630

IDF bringt Frauen in den Hightech-Sektor
Erstmals sind die meisten Kommandanten des Elite-Kommunikationskorps C4I der israelischen Verteidigungskräfte weiblich. Und 30% der Studenten im C4I-Programmierkurs sind weiblich. Die Rolle der IDF bei der Einbringung von Frauen in den Hightech-Sektor ist wesentlich für den anhaltenden wirtschaftlichen Erfolg Israels. „Die Hälfte der israelischen Bevölkerung sind Frauen, also sollten wir das auch in unseren Technikeinheiten sehen“, so IDF-Kommandantin Rotem Falach.
http://www.timesofisrael.com/idf-targets-women-for-tech-as-israel-feels-worker-pinch/

Israelische Araber: Integration, nicht Aberkennung
Botschafter Yoram Ettinger präsentiert neun Fakten, die den Wunsch israelischer Araber betonen, Teil des jüdischen Staates zu sein — und nicht mit palästinensischen Arabern in eine Schublade gesteckt zu werden.
http://www.jewishpress.com/indepth/analysis/the-ettinger-report/israeli-arabs-integration-not-deprivation/2017/01/30/

Israel ist erneut Veranstaltungsort für Forbes‘ „Unter 30“-Gipfel
Rund 750 junge Unternehmer aus 35 Ländern nehmen vom 2. bis 6. April an Forbes‘ „Unter 30“-Gipfel in Tel Aviv und Jerusalem teil. Ebenso besuchen sie eine Cybersicherheits-Veranstaltung, ein Treffen mit Risikokapitalgebern, archäologische Ausgrabungsstätten, das Tote Meer und Masada. Forbes-Redakteur Randall Lane über Israel: „Wenn Sie sich die großen unternehmerischen Städte der Welt anschauen, dann sind Tel Aviv und Jerusalem ganz weit oben mit dabei, und das ist für jedermann offensichtlich, der hier Zeit verbringt.“
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Tech/Startups-as-far-as-the-eye-can-see-all-the-way-to-the-sea-482311

Grünes Gebäude der Universität Tel Aviv gelobt
Die World Architecture News (WAN) machte während der Preisverleihung für ökologische Architektur eine besondere Erwähnung des Kapselgebäudes der Porter-Schule für Umweltstudien, welche der Universität Tel Aviv angehört. Das Gebäude wurde als eines der 17 umweltfreundlichsten Projekte der Welt gepriesen.
http://backstage.worldarchitecturenews.com/wanawards/project/the-porter-school-of-environmental-studies/

Alle wollten nach Israel
Der sambische Präsident Edgar Lungu, der Israel einen fünftägigen Besuch abstattete, sagte, sein gesamtes Kabinett hätte ihm nachreisen wollen. Aber er hätte leider nur Platz für seine Außen-, Landwirtschafts-, Handels-, Industrie-, Energie-, Tourismus-, Wasserentwicklungs-, Umwelt-, Transport- und Gesundheitsminister gehabt.
https://www.lusakatimes.com/2017/03/01/entire-cabinet-wanted-come-israel-president-lungu/

Solarlicht für jesidische Flüchtlinge im Irak
Die humanitäre Organisation iAID stellte in einem jesidischen Flüchtlingslager im Nordirak Solarkollektoren auf, um 330 Familien Zugang zu Elektrizität zu bieten. Ebenso werden Dusch- und Baderäume mit Strom beliefert, um geschlechterbasierte Gewalt zu unterbinden.
https://www.israel21c.org/aid-group-sends-solar-light-to-yazidi-refugees-in-iraq/

Die achte Großmacht 2017
Das winzige Israel tauchte erstmals in der Liste der Weltmächte des Magazins „The American Interest“ auf — und zwar an Stelle 8. Das Magazin lobt Israels Schulen, Politik, Denker, Startups, Unternehmer, Technologie, Cybersicherheit, Bewässerung, Entsalzung, Landwirtschaft und selbst seinen politischen Schlüsselstatus.
http://www.the-american-interest.com/2017/01/24/the-eight-great-powers-of-2017/
http://www.israelhayom.com/site/newsletter_opinion.php?id=18273

— — —


Klänge der Altstadt

Das fünfte jährliche „Altstadtklänge“-Festival wird vom 20. bis 23. März in Jerusalems Altstadt stattfinden. Musikbands und Ensembles machen Musik, die jedem der vier Altstadtviertel eigen ist.
http://en.sounds-of-jerusalem.org.il/


Neuer Rothschild-Allenby-Markt in Tel Aviv

Eine neue Markthalle wurde in Tel Aviv an der Ecke Rothschild-Boulevard/Allenby-Straße eröffnet. Dort gibt es kulinarische Stände mit israelischem Bier, südafrikanischen belegten Broten, lokalem Fang des Tages sowie japanischen Ramen-Gerichten. Es ist Tel Avivs vierte Markthalle nach Sarona, Ramat Hachayal und dem Hafen von Tel Aviv.
https://www.israel21c.org/rothschild-allenby-market-opens/

Israel könnte die beste Restaurantszene der Welt haben
Ein netter Artikel, der israelische Restaurants preist. Die Autorin gesellte sich zu Essenskritikern, Sterneköchen und den Organisatoren von „Round Tables“, einem kulinarischen Festival, das Israels Spitzenköche mit 13 internationalen Promis zusammenbrachte. (Aber es gibt einen Fehler über Fleisch in koscheren Restaurants — finden Sie ihn?)
https://www.forbes.com/sites/annabel/2017/01/12/why-israel-just-might-have-the-worlds-best-restaurant-scene/#1d621c6fde5f

Israelische Technik unterstützt zehn oscarnominierte Filme
Mellanox Technologies bietet Filmstudios, die für zehn oscarnominierte Filme wie La La Land und Moana verantwortlich sind, Server- und Datenzentrum-Technik. Mellanox‘ massive Bandbreite wird für das Streamen der komplexen, hochauflösenden Pixeldaten mit visuellen Effekten benötigt.
http://www.timesofisrael.com/israeli-tech-brings-la-la-land-rogue-one-moana-to-the-world/

Israelischer Fußballer ist wahrer Star
Tomer Hemed spielt für den britischen Fußballclub Brighton & Hove Albion. Und seine Frisur verrät jedem, dass er ein stolzer Israeli ist.
http://www.israellycool.com/2017/02/27/israeli-football-player-tomer-hemeds-hair-raising-display-of-jewish-pride/

— — —


Tag der maßvollen Kleidung

Jerusalems „Modest Fashion Day“ war Israels erste große Modenschau für orthodoxe Jüdinnen, die konservative Kleidung benötigen. Israelische Models schritten vor vielen hundert orthodoxen Frauen und Fashionistas auf den Catwalk und trugen dabei lange Ärmel und knöchellange Kleider.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israeli-models-hit-the-catwalk-for-Modest-Fashion-Day-482438

Unterstützen Sie Israel! Schwenken Sie die Fahne!
Harry Goldstein von den North London Friends of Israel (NLFoI) sagt, man muss seine Unterstützung des jüdischen Staates sichtbar machen. NLFoI-Mitglieder stehen auf geschäftigen Einkaufsstraßen oder mitten in lokalen Festivals und haben Flugblätter, Literatur und israelische Flaggen dabei. Und das macht Eindruck, da sie ganz gewöhnliche Leute von nebenan sind.
http://blogs.timesofisrael.com/how-do-you-wave-an-israeli-flag-in-public/

Busfahrer gibt verlorene 20.000 Dollar an Besitzer zurück
Ataf Tatur, Busfahrer bei Haifa Egged, fand eine Brieftasche mit 20.000 Dollar in einem Beutel, der in seinem Bus vergessen wurde. Ataf und sein Zweigstellenleiter riefen die Besitzer an, die sofort kamen und ihren Beutel holten. Seit einigen Jahren nimmt die Zahl der vergessenen Taschen mit signifikanten Geldsummen zu, und jedes einzelne Mal wurde das Geld den Besitzern übergeben. Ein Egged-Sprecher sagte: „Bei Egged ist das die akzeptierte Norm, und es ist das, was wir von unseren Fahrern erwarten.“
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/225739

— — —

Hier der Link zum englischen Original:http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman
Übersetzung: Yvaine de Winter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s