Der Erzfeind der Propalästinenser

Aussie Dave, Israellycool, 20. März 2017

Sovrintendenza Capitolina ai Beni Culturali

Aufregende Nachrichten in der Welt der Archäologie: Archäologen in Rom entdecken die Überreste eines zweiten Titusbogens.

Wie der erste Bogen ist dieser zweite Titus und seinem Erfolg beim Niederschlagen des Großen Aufstands der einheimischen palästinensischen Bevölkerung im ersten Jahrhundert n.Chr. gewidmet.

Oh Entschuldigung, ich meinte: der Juden.

Es reichte den Römern nicht die Juden zu versklaven, Judäa zu plündern, Jerusalem zu erobern, den Tempel zu zerstören und dann einen massiven Triumphbogen zu errichten, um die kommenden Jahrtausende an diese kriegerischen Großtaten zu erinnen: Sie mussten ein zweites, noch größeres Monument errichten, um ihren Sieg zu feiern.

Archäologen in Rom haben die Reste eines zweiten Trimphbogens freigelegt, der dem Kaiser Titus und seinem Erfolg bei der Niederschlagung des Großen Aufstands der Juden im ersten Jahrhundert n.Chr. gewidmet war.

Das Bauwerk schmiegte sich zwischen die überdachte Tribüne des Circus Maximus, der ausgedehnten Arena, in der Wagenrennen und andere Wettkämpfe veranstaltet wurden. Er ist weniger als einen Kilometer entfernt vom berühmten Titusbogen auf dem Pfalzhügel, der bekannterweise die Menorah und andere heilige Gegenstände aus dem Tempel darstellt, wie sie im Triumphzug nach dem Fall Jerusalems an die Römer im Jahr 70 n.Chr. mitgeführt wurden.

Propalästinensisch zu sein muss echt beschissen sein – wenn Geschichte und Fakten ständig so störend im Weg sind.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s