Fotos: Juden und Araber – auf denselben Straßen sicher?

Sheri Oz, Israel Diaries, 15. April 2017

Auf der Busfahrt von Kiryat Arba zurück nach Jerusalem sah ich arabische Kinder, die entlang der Schnellstraße zu Fuß zur Schule gingen. Ich konnte ein Foto von diesem Mädchen machen, als unser Bus an ihr vorbeiraste.

All die Kinder sahen ungezwungen und sorglos aus, was die vorbeiflitzenden Autos  angeht, so wie dieses Mädchen. Und die Erwachsenen im Foto unten, die auf ihre Mitfahrgelegenheiten warteten, schienen auch alles andere als beunruhigt zu sein.

Juden in Autos pendeln auf diesen Straßen etwa genauso viel wie Araber. Wer nicht versteht, warum ich das erwähne, denke bitte über das Folgende nach:

Die Juden in dem Foto unten warten auf einen Bus oder eine Tramper-Mitfahrgelegenheit auf derselben Straße; sie schienen genauso entspannt und ungezwungen wie die Araber in den Fotos oben. Mit einem „kleinen“ Unterschied.

Wie wollen Sie die Barrieren an der Bushaltestelle nennen, hinter der die Juden sich verbergen, nachdem der Autoterrorismus begann? Sind es Sicherheitsbarrieren oder Apartheidbarrieren? Und warum haben die Araber keine?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s