Beendet die Türkifizierung!

Dry Bones, 11.Mai 2017

Das heutige Istanbul war die Hauptstadt des Byzantinischen Reiches. Am 29. Mai 1453 wurde es einer türkischen (osmanischen) Armee besetzt, die in sie eindrang. 1930 wurde in der Türkei ein Gesetz beschlossen und umgesetzt, durch das die Stadt Konstantinopel offiziell in Istanbul umbenannte. Die Hagia Sophia war eine christliche Kirche, die an dem Tag, als die Stadt besetzt wurde (29. Mai 1453) in eine osmanische Moschee umgewandelt wurde.

Hintergrund: Der Präsident der Türkei hat gerade mal wieder ein Tirade losgelassen, in der er die Muslime aufforderte sich gegen die „unerträgliche Besetzung Jerusalems“ durch die Juden zu wehren. „Jeder Tag, den Jerusalem besetzt ist, ist für uns ein Affront.“

Na, dann sollten wir das zu Konstantinopel mal genauso halten…

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Beendet die Türkifizierung!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s