Kloppe – auch noch ein bisschen für Obama

Noch was vom Superpräsi:

Obama, der Weltklimaretter, unterwegs zum Klimagipfel in Mailand: Reist mit Privatjet, einen Konvoi aus 14 Autos und einer Hubschrauber-Schutzeskorte. So wird das Klima ganz toll gerettet…

Für die Rede auf dem Gipfel des in Mailand erhielt Obama €3 Millionen – und erwähnte sich selbst 216 Mal. (Kann mir mal jemand sagen, wie sonst man das nennen kann außer narzisstisch?)

Wer hätte das gedacht? Lange bevor er der versagende Präsident der USA wurde und auf Trump eindrosch, pries er ihn als „amerikanischen Traum“ – der darin besteht wie Donald Trump zu sein. Das war 1991 in einem Aufsatz in Harvard.

Obamacare stand (und steht noch) zur Abwahl. Wie würde der Superpräsi dafür werben die Neuregelung von Trump abzulehnen? Wohl so:

Ich rufe alle Abgeordnete auf den Mut zu haben, ein parteiisches
Gesundheitsvorsorgesetz durchzurammen, wie ICH es gemacht habe.

Und die anderen Linken? Die sind so drauf:

Der will, dass du krepierst!

Die Obamanisten:

Die Heuchler:
– Was Trump macht, ist falsch, auch dann, wenn Hillary es auch gemacht hätte (aber dann wäre es richtig gewesen): Maxine Waters, eine der Lieblinge der Führungsriege der US-Demokraten, weiß, das Hillary Clinton FBI-Chef James Comey gefeuert hätte (und sie hätte das unterstützt) – ist aber der Meinung, dass Trump ihn nicht hätte feuern dürfen.
Bernie Sanders (Hillarys Rivale letztes Jahr bei den Demokraten): Noch im Januar 2017 forderte er, dass Comey gefeuert wird; im Mai bezeichnet er die Entlassung von Comey als Bedrohung des Rechtsstaats.
– Ein Rechtsanwalt der ACLU: Das Einreiseverbot von Trump „könnte verfassungsgemäß sein“, wenn Hillary es eingesetzt hätte.

Zusammengefasst in einer Karikatur: „Aber warum? Warum hast du ihn gefeuert?!!“


die Schilder der Linken:
Direktor Comey sollte zurücktreten!
Stellt das Vertrauen der Öffentlichkeit wieder her! Werft Comey raus!
Comey muss weg
Comey ist nicht unser Freund

Und Hillary – könnte so aussehen:

Aber ich sollte doch Comey feuern!

Was machen die Demokraten sonst noch? Na ja, sie suchen… (nach etwas, das sie Trump anhängen können)

Ich weiß, dass da ist was drin.

Vergleichen wir noch ein paar große Persönlichkeiten der Geschichte und der Moderne – Retter der westlichen Zivilisation:

Karl Martell: besiegte bei Tours die Muslime.
Jan Sobieski III.: besiegte die Türken vor Wien.
Ronald Reagan: beendete den Kalten Krieg.
Anthony Weiner: brachte Hillary Rodham Clinton zu Fall.

Der Donald:

Dieser Typ hat die Demokraten derart verwirrt, dass sie, würde er Waffen verbieten, für den zweiten Verfassungszusatz Partei ergreifen würden.

Bei den Republikanern sieht das anders aus, die sind Teil des Sumpfes und unfähig bis unwillig etwas zu erreichen:

Als Minderheitspartei kann ich nichts machen.
Ich kann nichts tun, bis wir im Senat die Mehrheit haben.
Ich kann nichts tun, bevor wir nicht den Präsidenten stellen.

Ich kann nichts tun…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s