Fotos: Lag Ba’Omer wird gefeiert

Jerusalem Post, 15. Mai 2017

Ein unltraorthodoxes jüdisches Mädchen steht an einem Freudenfeuer, als sie in Aschdod den jüdischen Feiertag Lag Ba’Omer feiert – 13. Mai 2017 (Foto: REUTERS)

Israelis aus dem gesamten Land kamen am Sonntag nach Meron im Norden, um Lag Ba’Omer mit Freudenfeuern und Pilgerfahrten zu feiern.
Dabei wird des Todes von Rabbi Schimon bar Yochai, einem mischnaischen Weisen, Mystiker und führenden Jünger des Rabbi Akiva aus dem zweiten Jahrhundert unserer Zeitrechnung gedacht

Der 33. Tag des Omer –die numerische Abkürzung „lag“ auf Hebräisch – ist ein Brechen der 49-tägigen Periode zwischen Pessah und Schavuot.
Nach jüdischer Tradition starben unter der römischen Herrschaft damals zehntausende Schüler von Rabbi Akvia bei einer Plage. Daher verbietet das jüdisch-religiöse Recht während des Omer Hochzeiten, Haare schneiden und Musik zu hören.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s