Umfrage in der palästinensischen Autonomie bringt überraschende Resultate

Fast die Hälfte der Araber wollen, dass Israel sich für mehr Arbeitsplätze in der Westbank öffnet (wie SodaStream)

The Jewish Press, 8. Juni 2017

Umfrageergebnisse der palästinensischen Autonomie und des Gazastreifens

Eine von Arabern durchgeführt Meinungsumfrage unter Arabern, die in den PA-Gebieten und dem Gazastreifen leben, ergaben einige überraschende Resultate, heißt es in einem Bericht auf Israels Kanal 2.

Etwa die Hälfte der in der PA und dem Gazastreifen lebenden Araber interessiert am meisten ihr persönliches wirtschaftliches Wohlergehen und Stabilität und nicht nationalistische Ambitionen oder Terrorismus.

Sie möchten mehr Interaktion mit den Israelis, nicht weniger.

Sie möchten, dass die arabischen Staaten in der Region im Frieden mit Israel leben.

Anders als BDS wollen sie mehr von Israelis geschaffene Arbeitsplätze in der Nähe ihrer Häuser (wie es bei SodaStream gewesen ist) in Judäa und Samaria, die ihnen Jobs geben.

Sie wollen, dass die Hamas Israel nicht angreift.

Ihnen macht keine Sorge, dass Jerusalem die Hauptstadt des jüdischen Staates ist.

Sie mögen es nicht, dass Terroristenfamilien eine Sonderbehandlung erhalten.

Kurz gesagt, Wir können leicht einen Weg finden mit rund 50% der arabischen Bevölkerung in Judäa und Samaria und dem Gazastreifen in Frieden zu leben, da sie die persönlichen Vorteile des friedlichen Zusammenlebens mit dem jüdischen Volk anerkennen. Der verbleibende Prozentsatz sind die, die immer noch das Problem darstellen.

Hier sind die Ergebnisse, wie sie in Kanal 2 gezeigt wurden:

66% glauben nicht, dass Familien von Häftlingen [Terroristen] besondere finanzielle Vorteile verdienen.

56% ist es egal, wenn die US-Botschaft nach Jerusalem verlegt wird.

43% wollen, dass mehr israelische Firmen ihnen Arbeitsplätze in der Westbank schaffen.

55% wollen, dass der Waffenstillstand zwischen Hamas [und Israel] fortbesteht.

57% sind für einen regionales Herangehen an eine [Friedens-] Vereinbarung.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Umfrage in der palästinensischen Autonomie bringt überraschende Resultate

  1. Hat dies auf nachtgespraechblog rebloggt und kommentierte:
    Last die kleinen Leute Politik machen, sie würden so gut wie nie auf den Gedanken kommen, Menschen zu diskriminieren, einen Krieg anzufangen oder schlich Haß aufkommen lassen. Ohne Regierungen wären wir schon viel weiter. Wer als „kleiner Mann “ haßt, hat einen Grund, die aber mit dem Charakter eines Menschen zu tun hat und nichts mit Land, Abstammung oder Hautfarbe, auch die Religion ist ihm egal. Das alles wird uns Allen eingepflanzt, durch ständiges wiederholen und in die richtige Richtung gestellt. Im Grunde ist alles negative was Menschen betrifft, eingepflanzt wurden von Menschen die angeblich unseren Respekt „verdienen“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s