Israelisch-palästinensischer Konflikt endet, nachdem Libanon, Tunesien „Wonder Woman“ verbieten

The Mideast Beast, 11. Juni 2017

Nach mehr als 100 Jahren des Blutvergießens endete der israelisch-palästinensische Konflikt neulich abrupt, nachdem der Libanon und Tunesien die Vorführung des Films „Wonder Woman“ verboten, in dem eine israelische Schauspielerin die ikonische Rolle spielt.

Als der Libanon sagte, dass er den Film verboten hat, rief der israelische Premierminister Netanyahu die Streitkräfte auf die Westbank auf der Stelle zu verlassen und die Belagerung des Gazastreifens zu beenden. Tausende ultranationalreligiöser Siedler entschieden sich dann ihre Häuer palästinensischen Flüchtlingen zu spenden und in die Wüste zu ziehen, da sie erschreckt waren zu erfahren, dass die gesamte Bevölkerung des Libanon nicht in der Lage sein würde den Anblick einer heißen jüdischen Braut zu genießen, die ihre militärischen Fähigkeiten nutzt, um die Welt zu retten.

Sobald auch Tunesien den Film verbot, unterschrieben die israelische Regierung, Hamas und Fatah einen gemeinsamen Friedensvertrag, der irgendwie die Jahrzehnter internalisierten Rassismus und Fremdenfeindlichkeit sowohl in der israelischen wie der palästinensischen Gesellschaft auslöschte. Israel schloss dann mit all seinen Nachbarn Frieden, schaffte die IDF ab und ersetzte sie mit de „israelisch-palästinensischen Armee des Friedens und der Liebe“.

Führer des Libanon kommentierten: „Wir sind sehr zufrieden damit, wie sich das entwickelt hat, besonders weil wir jetzt einen Hochgeschwindigkeitszug von Tel Aviv nach Beirut bauen und mit heißen israelischen Frauen bumsen können. Wir haben gehört, dass sie ziemlich toll sind und dass der Akzent von Wonder Woman verdammt sexy ist.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s