Stoff für’s Hirn

„Gehört es zum normalen Lebensrisiko, in die Luft gesprengt zu werden?“, fragt Thomas Eppinger auf mena watch und vergleicht die Reaktionen auf den islamischen Terror in Deutschland (/Europa) mit der Reaktion des Staates auf den RAF-Terror in den 1970-er Jahren.

Auf Drängen Ramallahs hat Israel beschlossen die Stromlieferungen in den Gazastreifen um 40% zu kürzen. tw24 kommentiert.

Eine kleine Erinnerung daran, wer die Verursacher des aktuellen (seit Jahren andauernden) Stillstands in Sachen Friedensverhandlungen zwischen Israel und PalArabern ist.

Journalistenwatch hat ein Paradebeispiel für „fake news“ – verfälschende Berichterstattung der Mainstream-Medien, in diesem Fall vor allem die BBC – dokumentiert.

Der Sechstage-Krieg ist 50 Jahre her und es wäre ein Wunder gewesen, hätten Qualitätsmedien die Chance nicht genutzt Geschichtsfälschung und üble Nachrede gegen Israel zu betreiben. So zeigte arte – der Sender, der etwas gegen echte Antisemitismus-Dokumentation hat – einen Film, der den Namen Dokumentation nicht verdient: „Censored Voices“. Mena Watch hat deshalb eine Kritik des Films durch Martin Kramer ins Deutsche übersetzt.
Es gibt allerdings zwei ziemlich haarsträubende faktische Fehler in Kramers Kritik.

Eine kurze Erklärung der Stromkrise im Gazastreifen (von tw24).

Was verdienen die Leiter deutscher Nichtregierungsorganisationen? Es gibt da jemanden, der hat sich die Mühe gemacht das rauszufinden.

Die unterdrückte arte-Dokumentation:
– Broder: Das arte-ZK gibt bekannt. – Über die Presseerklärung zur Unterdrückung der Dokumentation.
– Die Macher des Films beziehen Stellung.
Lila hat auch ihre Gedanken aufgeschrieben – aus Sicht einer Deutschen in Israel, die sich deswegen die Nacht um die Ohren geschlagen hat.
– Auch auf YouTube (2 Minuten) gibt es Kritik an arte/WDR. Sogar einen Bericht des NDR (11 Minuten) dazu.
Israelnetz kommentiert ebenfalls

Die Achse des Guten:
Stereotype des Judenhasses (2): Jetzt ist Trumps Anwalt Michael Cohen dran
An den Intendanten des WDR, Herrn Tom Burow (von einem jüdischen Journalisten anlässlich der von arte/WDR unterdrückten Dokumentation über Antisemitismus geschrieben).
– Broder: Der WDR stellt sein Versagen zur Diskussion

Gatestone Institute:
Palästinenser: Krokodilstränen und Terrorismus
Warum wird Abbas „Zwei Staaten für zwei Völker“ nicht akzeptieren?

Audiatur-Stiftung:
Wer sagte was? Ein Blick hinter die Kulissen des israelischen Sicherheitskabinetts im Juni 1967 – Teil 3
Dänemark ordnet Einfrieren der Mittel für problematische NGO (an)
Manfred Gerstenfeld: Der Antisemitismus in Norwegen
Warum in Syrien Krieg herrscht
Ein Streitgespräch mit »Breaking the Silence«
Warum wird Abbas „Zwei Staaten für zwei Völker“ nicht akzeptieren?
„Israel kommt zurück nach Afrika und Afrika zurück nach Israel“

Daniel (Politisches aus der Schweiz):
Der schleichende Wahnsinn in Deutschland!
Wenn Journalisten zu Terroristen werden
Wie fühlen Palästinenser, die noch in Tel Aviv leben, über Israel? Wie ist es, wenn man in Israel palästinensisch ist?

Videos:
Fokus Jerusalem News vom 13.06.2017
Fokus Jerusalem, Sendung vom 12.06.2017

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s