Jerusalem im August – alles, aber kein Singing in the Rain

The Real Jerusalem Streets, 15. August 2017

Jerusalem in Israel im August.
Es regnet zwar nicht in Jerusalem in Israel,

aber die Feuchtigkeit sorgt beim Sonnenuntergang für interessante Farben.

Natürlich sind manche Ort zu jeder Zeit farbenprächtig.

Vier neue Botschafter in Israel legten während der letzten Woche
im Beit Hanasi dem israelischen Präsidenten Ihre Beglaubigungsschreiben vor.

Die IDF-Band spielt die Nationalhymne eines jeden Landes.

Zeit für eine letzte Probe, bevor

der neue Botschafter Australiens ankam.

Chris Cannan brachte seine zwei Söhne mit.

Das King David Hotel war ebenfalls mit internationalen Besuchern beschäftigt.
US-Kongressabgeordnete und der Leiter der Organization of American States
schlossen sich tausenden Sommertouristen an.

Draußen an der Rückseite des Hotels, hinter dem Pool
in den Bloomfield-Gärten

können Sie das jährliche Shakespeare in Motion finden.
An August-Abenden, bevor die Sonne untergeht,
wird „Taming of the Shrew“ auf Englisch aufgeführt,

Ich habe immer noch nicht herausgefunden, welche Geschichte
hinter diesem Lied und Tanz

bei der Montefiore-Windmühle in Yemin Mosche steckt.

Als die Sonne unterging,

ging ich durch Yemin Mosche,

um mir die Internationale Kunst- und Handwerksmesse anzusehen.

Der Aufbau der internationalen Stände

scheint derselbe wie sonst auch zu sein.

Auf dem Hauptweg scheinen sich weniger Menschen aufzuhalten,
dennoch besuchen Zehntausende diese jährliche Sommer-Veranstaltung.

In der Ferienzeit sind Parks von Jerusalem beliebt.

Während die Sonne über dem Teddy-Park untergeht,
füllt sich der Park mit der Altstadt und dem Davidturm
im Hintergrund mit Familien auf Ausflügen.

Segways sind zu einem üblichen Anblick geworden.

Aber passen Sie in der Mamilla-Fußgängerzone auf,
wenn diese Geräte durch die hunderte

Menschen rasen, die dort spazieren und einkaufen gehen.

Am Kikar Safra, dem Platz der Stadt, finden jeden Sommer
Musical-Aufführungen statt,
aber dieses Jahr sind für den 17., 28. und 31. August
zu Ehren der 50 Jahre Vereinigung der Jerusalems 3 Aufführungen
geplant.

Dann gibt es das Qud-Festival und Mekudeshet,
das im August beginnt und am 15. September endet,

außerdem gibt es Tanz im Jerusalem Theater,
dazu hat das Hansen-Haus Abendveranstaltungen.

Festivals, Gesang und Tanz … aber kein Regen

Wenn Sie Sicherheitspersonal in schwerer Schutzausrüstung sehen,
dann ist das eine Erinnerung dran, dass Gesang und Tanz im Regen
nur in alten Filmen zu finden sind.

Derweil findet so viel Großartiges in Jerusalem statt,
dass ich mehr auf das nächste Mal verschieben muss.

Werbeanzeigen