Schreib mal, warum!

gefunden auf Facebook und eingedeutscht:

Schreibt mal in die Kommentar, weshalb.

Advertisements

7 Gedanken zu “Schreib mal, warum!

  1. Das kann ich mir an den Fingern einer Hand abzählen:

    weil die Welt ohne Israel

    … ein schlechterer Ort wäre
    [hier Bilder von vielen Medizin-, Landwirtschafts-, Mobilitäts-, und Hightech-Innovationen einfügen]

    … ein weniger sicherer Ort wäre
    [hier Bilder von zerschossenen irakischen – 1981 – und syrischen – 2007 – Putoniumwaffenprogrammen, von stuxnet, und von der Geiselbefreiung aus Entebbe einfügen]

    … ein öderer Ort wäre
    [hier Bilder von vielen Gadgets einfügen, Handycams, Tablets, bildermachenden Eiswürfelmaschinen; und von israelischer Kunst, Kultur, und historischen Stätten]

    … ein faderer Ort wäre
    [hier Bilder von Hummus, Falaffel, Orangen (ja, die wurden dort aus Mandarine und Pampelmuse gezüchtet!) und nahöstlicher Kochkunst einfügen]

    … ein weniger menschlicher Ort wäre
    [hier nicht nur Bilder israelischer Hilfsorganisationen, sondern auch die Tafel mit den Zehn Geboten einfügen]

    Jetzt brauche ich freilich noch jemanden der mir nach diesem Drehbuch einen Film dreht 🙂 Viel Spaß!

    • 🙂
      Ja, und weil Israel zwar seit seiner Wiedergründung im permanenten Kriegszustand leben muss, indem die Israelis jedoch nie paranoid oder dikatorisch geworden sind, oder auf die Angriffe gar mit verbrannter Erde geantwortet hätten.

      Ferner ist Israel der einzige jüdische Staat jemals. Es ist gut, wenn es dort jiddelt, und je mehr es jiddelt, um so besser ist es. Auch für die Anderen.

  2. Allem, was aurorula a. schrieb, pflichte ich bei.
    Leider habe ich als Frührentner einfach nicht die Kohle. Ich möchte sovielen Unterstützung leisten, Israel, den ganzen Bloggern, die ich mag, der AfD usw. Wenigstens kann ich die Beiträge teilen.

  3. …ich meine, dass die Juden in ihrem Land 2000 Jahre lang Repressalien ausgesetzt waren, die sie veranlasst haben in großer Zahl ihr Land zu verlassen.
    Nur eine kleine Schar Juden ist im Land geblieben. Sie standen aber ständig unter Fremdherrschaft und hatten keinen eigenen Staat.
    Diesem Zustand wollte Herzl ein Ende setzten und den Juden, die in der Zerstreuung lebten und auch dort Verfolgungen ausgesetzt waren, einen sicheren Zufluchtsort im eigenen Land ermöglichen. Dort sollten sie vor Verfolgung sicher selbstbestimmt leben können.

    Sie haben ihr eigenes Land bekommen in dem sie selbstbestimmt leben können. Aber der Verfolgung durch die umgebenden Araber (Muslime) sind sie trotzdem ausgesetzt.

    Ich unterstütze Israel, weil ich meine, dass sie ein Recht haben im eigenen Land unbehelligt zu leben.

    Paul

    • Als Ergänzung etwas OT:
      Hätte es 1933 schon einen jüdischen Staat Israel gegeben, so wie Herzl ihn wollte, wären weniger Juden in den Konzentrationslagern vergast worden, weil sie in diesen Staat hätten flüchten können. Er hätte sie sogar aus Deutschland ausgeflogen. So wie 1984/85 die äthiopischen Juden mit der Operationen Moses und Joschua nach Israel gebracht wurden.

      Auch deshalb unterstütze ich Israel.

      Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s