Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 08.10.2017

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Wochen bis 08. Oktober 2017!

Hier geht es zu Michaels englischer Originalversion!

— — —

Eilats Korallenriff leuchtet
Forscher aus Israel und Großbritannien haben Korallen aus dem Roten Meer entdeckt, die blaues Licht absorbieren und ein Protein herstellen, welches sie im Dunkeln leuchten lässt. Dies geschieht nur bei gesunden Korallen und auch nur im Roten Meer. Die Studie kann dazu beitragen, sterbende Korallen im australischen Great Barrier Reef zu retten.
https://israelbetweenthelines.com/2017/09/26/endangered-coral-reef-making-a-comeback/
(Videolink)

Intels bislang schnellste Mikroprozessoren
Intel hat eine neue Familie von in Israel entwickelten Desktop-Computerprozessoren vorgestellt, die mindestens 25% schneller sind als frühere Versionen. Die Intel-Kernprozessoren der achten Generation beinhalten den „besten Gamingprozessor aller Zeiten“ — den Intel Core i7-8700K. Sie sind für Nutzer gedacht, die hohe Leistungsstandards benötigen.
https://www.timesofisrael.com/intel-unveils-best-ever-gaming-processor-sired-in-haifa/

Kann israelische Wassertechnik die Welt retten?
Eine weitere gute Wassergeschichte von Jeevan Vipinachandran: Er schreibt, dass israelische Innovationen im Umgang mit Wasser den Trockenregionen der Welt zugute kommen, von Kenia über Indien bis hin zu Kalifornien. Diese Technologie kann verhindern, dass Kriege wegen Wasserknappheit geführt werden.
http://blogs.timesofisrael.com/can-israeli-water-technology-save-the-world/

Weitere gute Technologie-Nachrichten
Einer meiner Abonnenten hat mir die URL der Website einer neuen Quelle für israelische Technologie- und Wirtschaftsnachrichten gegeben. In zukünftigen Newslettern werde ich ausgewählte Meldungen daraus veröffentlichen.
https://www.calcalistech.com/ctech/home/0,7340,L-5211,00.html

Papst aufs Neue von israelischer Technik geschützt
Im Januar 2016 berichteten wir, dass das israelische Überwachungssystem Skystar 180 Papst Franziskus bei seinem Besuch in Uganda beschützt hat. Das Ballonsystem von RT Aerostats Systems aus Yavne war erneut im Einsatz, als der Papst vor kurzem Kolumbien besuchte.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5020451,00.html

Rettung der Banane
Im August 2013 hatten wir über die Unternehmen Evogene und Rahan Meristem und ihre gemeinsame gentechnikfreie Entwicklung von Bananen berichtet, die gegenüber dem schwarzen Sigatoka-Pilz resistent sind. Jetzt haben sich im zweiten Jahr befindliche Feldversuche mit spezialisierten Bananenstämmen als resistent gegen diesen äußerst schädlichen Pilz erwiesen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3722071,00.html

Undurchsichtiges Glas auf Knopfdruck
Shviro Holon hat durchsichtige Taschen aus flexiblem Polyester entwickelt, die mit einer Flüssigkeit gefüllt sind, die sofort undurchsichtig wird, wenn sie unter Strom gesetzt wird. Die Taschen können auf Glastrennwände geklebt werden, um auf Knopfdruck kostengünstig die Privatsphäre zu gewährleisten.
(Videolink)

Unbemannter Hubschrauber
Israel Aerospace Industries (IAI) haben ihren neuen unbemannten Hubschrauber namens Air Hopper vorgestellt. Bei der Vorführung simulierte er die Evakuierung eines schwerverwundeten Soldaten und überwachte dessen Lebenszeichen aus der Luft. Er simulierte auch einen Materialtransport (bis zu 180 kg) in ein abgeschiedenes Gebiet bei jedem Wetter und zu jeder Zeit.
http://www.globes.co.il/en/article-iai-demonstrates-air-hopper-unmanned-helicopter-1001206893

— — —

SAP kauft Gigya für rund 350 Mio. Dollar
Der deutsche Softwarekonzern SAP hat mit der israelischen Firma Gigya einen der Marktführer im Bereich Customer Identity und Access Management für geschätzte 350 Mio. Dollar erworben. Gigyas Web-Identitätssoftware wird von mehr als 700 weltweit führenden Unternehmen eingesetzt.
https://www.timesofisrael.com/sap-confirms-acquisition-of-israel-founded-gigya/
https://www.gigya.com/kuppingercole-joins-gartner-and-forrester-in-giving-top-scores-to-gigya/

Ungiftiges Pestizid für den Weltmarkt
Wir hatten bereits mehrfach über das ungiftige Pestizid von EdenShield berichtet, das Schädlinge mit seinem Duft abstößt. EdenShield verkauft in Israel, Spanien, Italien, der Türkei und Griechenland und hat gerade eine Finanzierungsrunde in Höhe von 2 Mio. Dollar abgeschlossen, um seine Expansion in die USA, Mexiko und die EU zu finanzieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3721860,00.html

Die Wirtschaft wächst weiter
Der Composite State of the Economy Index der Bank of Israel wuchs im August 2017 um 0,3 Prozent und damit etwas stärker als in den Vormonaten. Hervorzuheben sind vor allem der Anstieg der Warenexporte und die freien Arbeitsplätze.
http://www.boi.org.il/en/NewsAndPublications/PressReleases/Pages/25-9-17.aspx

600 Mio. Dollar für Startups
Der durchschnittliche monatliche Zufluss von 350 Mio. Dollar für israelische Startups wuchs im September auf 600 Mio. Dollar an, und zwar dank der Ridesharing-Firma Via, die 250 Mio. Dollar einwerben konnte. Die Autosensor-Firma Innoviz hat 65 Mio. Dollar eingeworben, bei StoreDot (schnell aufladbare Autobatterien) waren es 60 Mio. Dollar.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-startups-raise-nearly-600m-in-september-1001206663

Verdoppelung des Anteils der Hightech-Arbeitskräfte
Die israelische Innovationsbehörde hat in ihrem Jahresbericht einen operativen Plan zur Erhöhung des Anteils der Beschäftigten in der israelischen Technologieindustrie auf 15% vorgelegt. Mehr Israelis würden höhere Gehälter beziehen, und Israels Wachstum sowie sein Wettbewerbsvorteil würden beibehalten.
http://www.globes.co.il/en/article-israel-innovation-authority-1001207022

Neue spanische und indische Crowdfunding-Projekte
Israels führende Crowdfunding-Plattform OurCrowd ist eine strategische Partnerschaft mit Cardumen Capital eingegangen, einem spanisch-israelischen Wagniskapitalfonds, der spanischen Investoren bei der Investition in israelische Unternehmen und israelisch-spanische Technologie helfen soll. Im Juni schloss OurCrowd eine strategische Partnerschaft mit LetsVenture, Indiens größtem Marktplatz für Startup-Finanzierung.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3722364,00.html
http://blog.ourcrowd.com/spanishfund/
http://blog.ourcrowd.com/LV/

Krebsmedikament kehrt nach Israel zurück
Die Biotechnologiefirma CureTech hat das Krebsmedikament Pidilizumab entwickelt, das an die US-Biotechnologiefirma Medivation verkauft wurde, welche letztes Jahr von Pfizer übernommen wurde. Pidilizumab ist eine Orphan-Therapie (für Hirnstammkrebs) und für Pfizer kommerziell nicht interessant. CureTech hat es also zurückerworben.
http://www.globes.co.il/en/article-curetech-buys-back-cancer-drug-from-pfizer-1001206765

Israelische Startups schließen sich chinesischem Inkubator an
Fünf israelische Startups wurden für die erste Klasse eines neuen Startup-Beschleunigers in Peking ausgewählt, der vom israelischen Ministerium für Wirtschaft und Industrie finanziert wird. Die chinesische ShengJing Group (einer der weltweit größten Beteiligungskapitalfonds) wird den Startups kostenlos professionelle Dienstleistungen anbieten.
http://www.globes.co.il/en/article-beijing-accelerator-to-help-israeli-startups-in-china-1001206759

Starke Zuwächse in der digitalen Landwirtschaft
Wir haben bereits dreimal über Phytech und deren innovativen Anbausensoren zur Steigerung des landwirtschaftlichen Ertrags berichtet. Phytech hat phänomenales Wachstum erlebt und jüngst 11 Mio. Dollar für den weltweiten Einsatz geworben.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-digital-farming-co-phytech-raises-11m-1001206664

Gelder für Immuntherapie
Die Firma Enlivex hat ein Medikament namens Allocetra / Apocell in der Erprobung, welches gegen Transplantationsabstoßung eingesetzt wird — ein häufiges Problem z. B. nach Knochenmarktransplantationen. Enlivex hat jüngst 8 Mio. Dollar geworben, mit denen die Firma die abschließenden Phase-3-Studien beginnen kann.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3721734,00.html
http://www.enlivex.com/pipeline/

— — —

AR-Headsets für Chirurgen
Geordi LaForges Visor aus „Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert“ könnte bald Realität werden! Augmedics entwickelt das VIZOR — ein AR-Headset (AR = Augmented Reality), das Chirurgen eine röntgenähnliche Visualisierung des Patienten zeigt. Das Unternehmen hat jüngst eine Finanzierungsrunde in Höhe von 8,3 Mio. Dollar abgeschlossen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3721469,00.html
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Israelische Ärzte retten kurdisch-irakische Kinder
Tzachi Hanegbi, Israels Minister für regionale Zusammenarbeit, besuchte kurdische Kinder im Wolfson-Krankenhaus in Holon, die von Save a Child’s Heart medizinisch versorgt werden. Das Ministerium hat Herzoperationen an etwa 500 Kindern aus dem Irak, der Palästinensischen Autonomiebehörde, aus Syrien und Jordanien finanziert. Im Laufe der Jahre haben die Ärzte und Krankenschwestern, die sich ehrenamtlich für Save a Child’s Heart engagieren, mehr als 4.400 Kinder aus Afrika, Südamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten behandelt und über 100 medizinische Fachkräfte in diesen Ländern ausgebildet, die mittlerweile viele andere Kinder retten konnten.
http://www.jpost.com/Israel-News/Israel-saves-Kurdish-children-with-heart-disease-despite-Erdogan-criticism-506558

Drahtlose Überwachung von Herzoperationen
CathWorks hat nichtinvasive Systeme und Algorithmen entwickelt, um 3D-Bilder des koronaren Gefäßbaumes zu erstellen, die Chirurgen bei Eingriffen am Herzen helfen sollen. Die Systeme verwenden Standard-Angiogramme und kommen ohne zusätzliche Drähte aus. CathWorks hat jüngst 15,8 Mio. Dollar an Fördermitteln gesammelt.
http://www.globes.co.il/en/article-catheterization-co-cathworks-raises-158-million-1001207081
http://cath.works/

Ein Gerät für schwache Herzen
Magenta Medical hat einen Katheter für Patienten mit akuter dekompensierter Herzinsuffizienz (ADHF) entwickelt, bei denen das Herz zu schwach ist, um genügend Blut durch den Körper zu pumpen. Magenta hat Mittel in Höhe von 15 Mio. Dollar erhalten.
http://www.pitango.com/portfolio/magenta-medical/
http://www.jpost.com/Business-and-Innovation/Health-and-Science/Israeli-founded-start-up-raises-15m-to-help-fight-heart-failure-506353
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3722083,00.html

Ultraschall-Medikation
Im September 2016 hatten wir über Vensica und deren innovative Methode berichtet, die Durchlässigkeit des Hautgewebes per Ultraschall zu steigern und Medikamente ohne den Einsatz von Spritzen und Nadeln über die Haut zu verabreichen. Vensica hat jüngst 2 Mio. Dollar erhalten, um Ende 2018 mit den Versuchen an menschlichen Probanden beginnen zu können. Der Geldgeber (die Firma Cogentix) erhält im Gegenzug einen Sitz im Aufsichtsrat von Vensica sowie die Option, für weitere 8 Mio. Dollar die gesamte Firma kaufen zu können.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3722168,00.html

Ziehen Sie Ihre elektrischen Socken an
ElastiMed entwickelt ein Beinkompressengerät für den täglichen Gebrauch, das ein bisschen wie Socken aussieht. Es imitiert die natürliche Muskelkontraktion und stimuliert den Blutfluss durch die Verabreichung von Stromimpulsen. Das Gerät kommt bei Schwellungen, Blutgerinnseln, chronischen Wunden und Sportverletzungen zum Einsatz. ElastiMed hat jüngst Finanzmittel in Höhe von 1 Mio. Dollar erhalten, um klinische Studien sowie die Zulassungsanträge zu finanzieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3721868,00.html

Umschlag zur Verhinderung von nachoperativen Leckagen
Nach einer Dickdarmoperation besteht ein 22%iges Risiko eines Darmlecks. Hierfür hat Colospan den medizinischen Umschlag CG-100 entwickelt, um den Darm von der Innenseite her zu schützen. Die Firma hat die CE-Zulassung erhalten und 7,7 Mio. Dollar für die Markteinführung in Europe sowie die Finanzierung von Studien für die Zulassung auf dem amerikanischen Markt eingeworben.
http://www.globes.co.il/en/article-clinical-leakage-prevention-co-colospan-raises-77m-1001206421
http://www.cologuard.co.il/

Europa genehmigt israelische Prostatakrebsbehandlung
Regelmäßige Leser erinnern sich bestimmt an diesen Januar, als die BBC endlich über die israelische Herkunft der Prostatakrebsbehandlung namens Tookad berichtet hat. Steba Biotech hat nun die Zulassung zur Vermarktung von Tookad in Europa erhalten. Die Behandlung wurde bereits für den Einsatz in Israel und Mexiko zugelassen. Tookad ist eine komplexe Behandlungsmethode — der Patient nimmt ein Medikament ein, das aber nur im Bereich des Tumors durch die Haut hindurch aktiviert wird.
http://www.globes.co.il/en/article-eu-cttee-approves-israel-cancer-drug-1001206170

Effiziente Diabetes-Überwachung
Im April 2016 berichteten wir über die digitale Diabetesklinik der Firma GlucoMe. In einem Interview hat der Geschäftsführer und Mitbegründer von GlucoMe, Yiftah Ben Aharon, nun erklärt, wie die digitale Diabetesklinik dem Arzt hilft, den Zustand des Patienten schneller zu überprüfen.
https://sanvada.com/2017/09/06/health-tech-is-making-a-real-difference-to-diabetes-patients-heres-how/

„Chemotherapie wird nur noch eine schlimme Erinnerung sein“
Vergangenen Monat berichteten wir über die 11,9 Mrd. Dollar teure Übernahme der von Prof. Arie Belldegrun gegründeten Biotechnikfirma Kite. Kites CAR-T-Technologie heilt Non-Hodgkin-Lymphome, die alleine in den USA jedes Jahr 7.000 Patienten den Tod bringen. Prof. Belldegrun gab hier sein erstes Interview seit dem Verkauf.
http://www.globes.co.il/en/article-chemotherapy-will-become-just-a-bad-memory-1001206978

JNF und Helmsley Trust bauen neues Krankenhaus
Der Jewish National Trust baut mit Unterstützung des Helmsley Trust ein brandneues Krankenhaus in Halutza im Südwesten Israels. Halutza wurde 2005 von Israelis gegründet, die beim Rückzug Israels aus dem Gazastreifen evakuiert wurden.
http://helmsleytrust.org/news/new-medical-center-growing-halutza-community-israel
(Videolink 1)
(Videolink 2)

— — —

Äthiopische Jüdin ist neue israelische UN-Vertreterin
Die äthiopische Immigrantin Danielle Daseta wird Israel in Umwelt-, Entwicklungs- und Wirtschaftsfragen bei den Vereinten Nationen vertreten. Daseta machte 1984 bei der Operation Moses ihre Aliyah. Sie hat einen BA in Regierungsführung und Diplomatie und nahm am „Israel@heart“-Leadershipprogramm teil.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5020146,00.html

Islamstaaten erwärmen sich gegenüber Israel
Bei einem Treffen in Los Angeles mit Simon-Wiesenthal-Direktor Rabbi Abraham Cooper rügte Bahrains König Hamad bin Isa al Khalifa den arabischen Boykott Israels und sagte, seinen Untertanen stünde es frei, den jüdischen Staat zu besuchen. Weitere gute Nachrichten gibt es auch aus Ägypten und Saudi-Arabien.
http://www.jpost.com/Middle-East/Bahrain-king-denounces-Arab-boycott-of-Israel-says-countrymen-may-visit-505308
http://www.globes.co.il/en/article-media-overlooks-sunni-arabs-israel-overtures-1001206378

Züge verbinden arabische Städte mit Tel Aviv
Hunderttausende israelische Araber aus Galiläa werden in den Genuss einer neuen Schnellzugverbindung von Karmiel nach Tel Aviv kommen. Zudem werden neue Buslinien fünfzehn arabische Städte mit den neugebauten Bahnhöfen verbinden, und die Anwohner erhalten zwei Jahre lang 50% Ermäßigung auf den Fahrpreis.
https://www.timesofisrael.com/new-karmiel-tel-aviv-train-line-to-open-with-access-for-israeli-arabs/

Israels drusischer Kommunikationsminister
Ayoub Kara ist der erste nichtjüdische Minister mit einem Portfolio in der Knesset. Premierminister Benjamin Netanyahu berief das drusische Knessetmitglied in die Position des Kommunikationsministers. Im Link erzählt Kara von seinem familiären Hintergrund, den Drusen, seiner Arbeit und seiner Liebe zum Staat Israel.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/231482

Finanzierung der Behandlung von Hörverlust für syrische Kinder
Moshe Khan und die Genesis Prize Foundation haben dem Ziv-Krankenhaus in Safed eine sechsstellige Summe gespendet, um Hörverlust bei syrischen Kindern behandeln zu können. Die Kinder erhalten eine diagnostische Untersuchung, klinische Begleitung, die Operation und die nachfolgende Rehabilitation.
http://www.jpost.com/Israel-News/Genesis-prize-announces-grant-to-fund-breakthrough-treatment-for-Syrian-refugees-505908
https://www.israel21c.org/israeli-hospital-gets-grant-to-treat-syrian-kids-hearing-loss/

Freiwilligenarbeit in Mumbai nach dem IDF-Dienst
Als sie nach ihrem IDF-Dienst auf Indienreise gingen, renovierten 23 Israelis eine Schule in Mumbai und unterrichteten dort die Schüler. Die Mission wurde von der nichtstaatlichen Organisation „Heroes for Life“ organisiert. Obwohl die Reise nur zwei Wochen dauerte, war sie für viele indische Kinder lebensverändernd.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5019660,00.html

71 Mann starkes IDF-Team in Mexiko
Eine IDF-Rettungseinheit mit 71 Spezialisten ging nach dem Erdbeben nach Mexico City, um vor Ort zu unterstützen. Nur 36 Stunden nach dem Erdbeben traf das Team ein und half Leben zu retten — es brachte Funkwellentechnik mit, die von der israelischen Firma Camero-Tech entwickelt wurde und die verschüttete Opfer durch Trümmer hindurch „sehen“ kann.
https://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-5019490,00.html
https://www.timesofisrael.com/israeli-tech-helps-mexican-rescuers-locate-quake-victims/
(Videolink)

Israelische Hilfe für Puerto Rico
Ein Notfallteam der nichtstaatlichen Organisation IsraAID, zu dem auch Fachleute aus seinem Haiti-Team gehören, befindet sich momentan in Puerto Rico. Die Priorität liegt in der Verteilung und Aufstellung von Wasserfiltern an den am stärksten verwüsteten Orten. Das Team hat auch Lebensmittel und Hygienesets verteilt und bietet Trauma-Unterstützung.
https://www.israel21c.org/israaid-sends-emergency-response-team-to-puerto-rico/

Eine großartige Rede vor der UNO
Premierminister Benjamin Netanyahu hielt eine äußerst positive Rede bei den Vereinten Nationen, in welcher er Israels Nutzen für die Welt betonte. Er schloss: „Israel wird zu einer aufsteigenden Macht unter den Nationen. Und endlich leuchtet unser Licht über die Kontinente und bringt Hoffnung und Erlösung in die ganze Welt.“
http://www.jpost.com/Israel-News/Prime-Minister-Netanyahus-Speech-at-the-United-Nations-General-Assembly-505566
(Videolink)

Licht auf einem dunklen Kontinent
Meine Freundin und Mitbloggerin Ruth King hat einen Artikel verfasst, der das jüdische und israelische Engagement in Afrika in den letzten 70 Jahren zusammenfasst.
http://www.mideastoutpost.com/archives/lights-in-the-dark-continent-by-ruth-king.html
http://www.ruthfullyyours.com/2017/09/28/lights-in-the-dark-continent-by-ruth-king/

— — —

200 Künstler aus aller Welt bei der Jerusalemer Biennale
Vom 1. Oktober bis 16. November zeigt die dritte Jerusalemer Biennale siebzehn Gruppen- und acht Einzelausstellungen zeitgenössischer jüdischer Kunst zum Thema „Wendepunkt“. Dazu gehören Fotografie, Video, Installationen und Performance-Kunst von 200 Künstlern aus den USA, Europa, Argentinien, Indien, Singapur und natürlich Israel.
https://www.israel21c.org/jerusalem-biennale-displays-works-of-200-global-artists/

Take That tritt in Israel auf
Am 27. November hat die berühmte Band Take That ein Revivalkonzert in Tel Aviv. Drei der ursprünglichen Mitglieder, Gary Barlow, Howard Donald und Mark Owen, werden die Hits der Band aus den Erfolgsjahren 1990 bis 1996 aufführen, als auch Robbie Williams noch zu der Band gehörte.
https://www.touristisrael.com/take-perform-israel/20946/

Tamar Totes-Meer-Festival
Israels Tamar-Festival findet vom 8. bis 11. Oktober am Toten Meer mit Shows in Masada, im Kibbutz Ein Gedi und im Neot-Hakikar-Umweltpark statt. Zu den Auftretenden gehören Jane Bordeaux, Ehud und Eviatar Banai sowie Hadag Nahash.
http://www.deadsea.com/explore/arts-entertainment/tamar-festival
https://www.secrettelaviv.com/tickets/tamar-festival-at-the-dead-sea-and-masada

Abbruch eines Tennismatches wegen Yom Kippur
Der israelische Tennisspieler Dudi Sela brach sein ATP-Tour-Match gegen Alexandr Dolgopolov ab, weil der jüdische Feiertag Yom Kippur angebrochen war. Vorher hatte er noch um einen früheren Spieltermin gebeten, seine Bitte wurde jedoch verweigert. Also brach Dudi das Spiel ab und verlor die ihm bereits garantierten 30.000 Dollar Preisgeld und 45 Rangpunkte — zudem änderte sich dadurch sein Platz in der Weltrangliste.
https://worldisraelnews.com/israeli-tennis-player-quits-match-yom-kippur/
http://www.jpost.com/Opinion/An-Israeli-Koufax-506434

— — —

Radler feiern die Schlacht von Beersheva
Im Oktober wird eine Gruppe von Australiern und Neuseeländern 100 Kilometer auf dem Fahrrad zurücklegen, um das hundertjährige Jubiläum der Schlacht von Beersheva zu begehen. Der große ANZAC-Kavallerieangriff im Ersten Weltkrieg führte zur türkischen Niederlage und zur Bildung des britischen Mandats, das dem jüdischen Staat vorausging.
http://jewishstandard.timesofisrael.com/bikers-to-mark-battle-of-beersheva/

Sukkot-Szenen
11 wundervolle Bilder, die die Schönheit des Erntefestes in Israel festhalten. Dazu noch Bilder, wie Jerusalem von Yom Kippur (Tag der Sühne) zu Sukkot übergeht.
https://www.israel21c.org/11-gorgeous-pictures-that-capture-the-beauty-of-sukkot/
http://rjstreets.com/2017/10/03/9-new-holiday-scenes-in-jerusalem/

233 Menschen haben ihr Leben für immer verändert
Die Spannung und Aufregung, die auf diesem Aliya-Flug von Nefesh b‘ Nefesh aus New York erzeugt worden ist, ist ziemlich ansteckend. Sehen Sie selbst, wie 233 Menschen, jung und alt, religiös und säkular, zu Israelis werden.
(Videolink)

Eine bemerkenswerte Reise
Als Ed Elhaderi von Jerusalem über Safed nach Rehovot reiste, verwuchs er vollkommen mit Israel. Kaum vorstellbar, dass er als libyscher Muslim auf die Welt gekommen ist, dazu erzogen, Juden zu hassen. Er ging an die University of Wisconsin, heiratete eine Jüdin und bekehrte sich zum Judentum.
http://jewishjournal.com/cover_story/220894/anti-semitism-becoming-jewish/

Als Tom Petty eine Israeltournee machte
Der erst kürzlich verstorbene legendäre US-Rocker Tom Petty trat 1987 mit der Band Heartbreakers im Rahmen seiner „Temple in Flames“-Tournee in Israel auf. Als er die Westmauer in Jerusalem besuchte, war dies für ihn lebensverändernd.
https://worldisraelnews.com/watch-a-look-back-at-tom-pettys-life-changing-experience-at-the-western-wall/
(Videolink)

Stipendien für Zivildienstleistende
Für das Schuljahr 2017-2018 hat die Stadtverwaltung von Jerusalem einen Stipendienfonds aufgelegt, der Stipendien in Höhe von 10.000 Schekel an 600 Studenten ausgibt, die während des Schuljahres 140 Stunden in gemeinnützige Arbeit investieren.
https://www.jerusalem.muni.il/en/Municipality/Municipal%20info/Pages/budgetsupplementcultureyouths.aspx

Ernten von Lulavs für Sukkot
Frische Lulavs (Palmenzweige) von den Bäumen des Kibbutz Tzvi im Beit-Shean-Tal.
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s