Israel früher und heute (22): Magdala

Magdala am See Genezareth Anfang des 20. Jahrhunderts und heute (gefunden auf Facebook):

Advertisements

2 Gedanken zu “Israel früher und heute (22): Magdala

  1. Sehr beeindruckend.
    Die Israelis haben bewiesen, dass man aus einer Wüstenei fruchtbares Land machen kann. Nicht nur an dieser Stelle, sondern auch an vielen anderen Stellen in Israel. Beim Besuch eines Kibbuz am See Genezareth habe ich ebenso eindrucksvolle Fotos vom Vorher Nachher gesehen.

    Die Erhöhung der Lebensqualität hat natürlich die Begehrlichkeit vieler Araber geweckt. Das ist die eigentliche Ursache des von den PA-Arabern gegenwärtig immer wieder geschürten Konflikts.

    Herzlich, Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s