8 Möglichkeiten Israel zu teilen

Kay Wilson, twitter, 31.01.2018

1) jüdisch – arabisch
2) Bäume – Städte – Wüste
3) hohe Steuern – nicht ganz so hohe Steuern
4) von Arabern gesteinigt – von Juden gesteinigt – stoned (bekifft)
5) in 15 Sekunden zum Bunker – in 30 Sekunden zum Bunker – in 45 Sekunden zum Bunker
6) schöne Frauen – schöne Männer – Kamele
7) Jurastudium – Thorastudium – Landwirtschaftsstudium
8) definitiv Israel – wahrscheinlich Israel – vielleicht Israel – bitte nicht

Ein Gedanke zu “8 Möglichkeiten Israel zu teilen

  1. Es gibt eine weitere Möglichkeit, Israel zu teilen ohne es zu zerteilen. Man stelle sich eine Walnuss vor. Ja, klar, ich sehe schon die Lust, diese Nuss zu knacken. Viel gibts da nicht zu teilen, sie ist schnell verzehrt. Vorausschauende lassen sich etwas Zeit, denn es ist nicht immer die kürzeste Lösung die beste.
    Wie wäre es denn, wenn alle auf denSchnellimbiss verzichteten und stattdessen die Nuss in die Erde legen und sie regelmäßig zu giessen? Dann nämlich wächst ein grosser starker Baum daraus der allen Früchte und Schatten spendet. Ich bin überzeugt, dass ist im Sinne des Erfinders.
    Das probieren wir jetzt aus!
    Lasst endlich den Nussknacker aus dem Spiel!
    Der Baum wird viele Äste haben, seine Früchte nähren die ganze Welt.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.