Zu den heutigen Krawallen am Gazastreifen

Die Hamas verbrennt 10.000 Reifen und versucht nach Israel einzudringen und dort Terroranschläge zu verüben. Damit versucht sie den Bereich der Grenze in eine Kriegszone zu verwandeln und gefährdet Zivilisten im Gazastreifen sowie Israel.
Unter dem Schutz des Rauchs versuchten Randalierer die Grenze zu überqueren. Sie versuchten Terroranschläge zu verüben und warfen mit Sprengsätzen und Brandsätzen:

Unter der Deckung von 15.000 Gazaner, die an der Grenze ausschwärmen,  könnten Terroristen innerhalb von Minuten israelische Zivilisten erreichen (um sie zu ermorden). Die IDF schützt die Zivlisten, deren Häuser nur Minuten von der Grenze entfernt liegen.

Gaza – keine Worte nötig:

Krawall von Arabern an 5 Orten im Gazastreifen. Sie verbrennen tausende Reifen und werfen mit Steinen:

Es gab mehrere Versuche den Zaun zu beschädigen und zu durchbrechen, alles unter Deckung durch den Rauch der brennenden Reifen. Außerdem gab es Bombenwürfe.

Die Terroristen haben begonnen mit Steinschleudern große Felsbrocken zu werfen:

Weitere Szenen vom „friedlichen Protest“:

Welche Folgen hat dieser Tag wirklich? Vor allem schlechte für die Menschen im Gazastreifen:

Werbeanzeigen