Gute Nachrichten aus Israel — Wochen bis 08.04.2018

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel, Wochen bis 8. April 2018!

Hier geht es zu Michaels englischer Originalversion.

Highlights diese Woche:
– 3D-gedruckter Schmuck zur Selbstverteidigung
– Israel ist immer noch auf dem Weg zum Mond
– Die Lebensmittelpreise sinken, die Löhne steigen
– Ein Exit im Wert von 3,4 Milliarden Dollar
– Israelische und arabische Ärzte retten philippinisches Baby
– UN-Preis für Save a Child’s Heart
– Überraschung bei der Probe zum Unabhängigkeitstag
– Grenzen sichern und gleichzeitig die Tierwelt schützen

— — —

3D-gedruckter Schmuck zur Selbstverteidigung
Die Modedesignerin Nitzan Kish hat 3D-Technologie eingesetzt, um Kleidung und Schmuck mit einem besonderen Zweck zu kreieren: Selbstverteidigung. Ihre Kollektion „Me, Myself & I“ besteht aus Kleidungsstücken, die sich bei jeder körperlichen Krafteinwirkung in Stacheln verwandeln und wie moderne Körperpanzer aussehen.
http://nocamels.com/2018/03/israeli-fashion-designer-3d/

Immer noch auf dem Weg zum Mond
Googles mit 20 Mio. Dollar Preisgeld dotiertes Lunar-X-Gewinnspiel ist am 31. März ohne Gewinner ausgelaufen. Allerdings arbeitet Israel noch daran, sein SpaceIL-Modul noch in diesem Jahr auf dem Mond landen zu lassen. Von den ursprünglich 33 Einsendungen war Israel das erste, das einen Starttermin bekannt gab — und jetzt sind nur noch fünf Teams übrig.
https://www.israel21c.org/israeli-space-team-still-shooting-for-the-moon/
(Videolink)

Schnellster Laptop-Prozessor
Letzten Oktober hatten wir berichtet, dass Intel Israel seinen I-Core-Mikroprozessor der achten Generation mit dem Namen „Coffee Lake“ entwickelt hat — den bisher schnellsten. Intel hat mittlerweile weitere Prozessoren im Programm, darunter den Intel-Core-i9-Prozessor, den leistungsfähigsten Laptop-Prozessor, den Intel je gebaut hat.
https://www.timesofisrael.com/haifa-team-sires-intels-best-processor-ever-for-laptops/

In Kürze — noch schnellere Verarbeitung
Forscher der Hebräischen Universität Jerusalem haben einen Machbarkeitsnachweis erstellt, nach dem Computer mit Terahertz-Mikrochips 100-mal schneller laufen können. Die Technologie vereint Lichtgeschwindigkeits-Optik-Kommunikation und Flash-Speicher.
https://www.israel21c.org/new-technology-will-enable-computers-to-run-100x-faster/

Elon Musk in Israel
Der Telsa-Geschäftsführer Elon Musk hat Israel besucht und mehrere Fotos von sich selbst veröffentlicht, darunter eines in Masada. Die Überschrift lautete: „Masada heute früh Respekt gezollt. In Freiheit leben oder sterben.“ Zuvor hat er PM Netanyahu getroffen und Israel dabei als „technologische Macht“ gelobt und gesagt, die Wüste Negev könne den gesamten Energiebedarf des Landes abdecken.
https://worldisraelnews.com/the-negev-is-the-energy-future-of-israel-business-magnate-elon-musk-tells-netanyahu/

Israelische Software hilft, das Soja-Genom zu knacken
Wissenschaftler aus Missouri haben Software der Firma NRGene verwendet, um die Genome zweier wichtiger Sojasorten zu kartieren. Die Informationen können Wissenschaftlern helfen, den Öl- und Proteingehalt mit Hilfe traditioneller Züchtungsmethoden zu erhöhen.
https://www.timesofisrael.com/israels-nrgene-helps-unveil-genetic-makeup-of-soybeans/

Den Motorsport sicherer machen
Zwei israelische Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um Rennfahrer auf Gefahren auf der Rennstrecke aufmerksam zu machen. Der Chipsatz-Hersteller Autotalks und der Rennwagenhersteller Griiip präsentierten ihr System im neugebauten Motorsportpark in Be’er Sheva.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3735486,00.html
(Videolink)

Rekord-Solarenergieproduktion
An einem völlig wolkenlosen Samstagnachmittag am 19. März wurden 13,4 Prozent des gesamten israelischen Strombedarfs durch Solarstrom abgedeckt, womit ein neuer Solarstromrekord aufgestellt wurde.
https://worldisraelnews.com/watch-israel-breaks-solar-power-production-record/
(Videolink)

— — —

Die Lebensmittelpreise sinken, die Löhne steigen
Die Lebensmittelpreise in Israel sind in den letzten zwei Jahren um 5% gesunken, wie die OECD (Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) berichtet. Gründe dafür sind eine Senkung der Mehrwertsteuer um 1%, eine Senkung der Unternehmenssteuern um 3,5% und höhere Obergrenzen für Lebensmittelimporte, insbesondere für frisches Rindfleisch. Die Gehälter stiegen im gleichen Zeitraum um 3%.
http://www.israelhayom.com/2018/03/28/food-prices-in-israel-down-5-oecd-reports/

Ein Exit im Wert von 3,4 Milliarden Dollar
Wir haben früher schon über die Firma Orbotech berichtet, deren Systeme fast jedes elektronische Gerät der Welt produzieren können. Vor kurzem wurde die Firma vom US-Riesen KLA-Tencor für gewaltige 3,4 Milliarden Dollar übernommen. Das Unternehmen wird weiterhin unter der Marke Orbotech in Yavne, Israel, tätig sein.
http://www.nocamels.com/2018/03/orbotech-electronic-israel-acquire/

Erster Israelflug über Saudi-Arabien
Indiens nationale Fluggesellschaft Air India hat ihren ersten Flug zwischen Neu-Delhi und Tel Aviv im saudi-arabischen Luftraum absolviert. Die kürzliche Überflug-Genehmigung der saudischen Regierung hat die Flugzeit auf nur fünf Stunden reduziert — früher waren es sieben Stunden, da der arabische Staat umgangen werden musste.
http://www.bicom.org.uk/news/first-ever-flight-israel-saudi-arabia-airspace/

Wachsender Markt für israelische Mikroalgen
Das im Kibbutz Ketura ansässige Unternehmen Algatech hat die neuseeländische Firma Supreme Health erworben, die wie Algatech das Algen-Antioxidationsmittel Astaxanthin produziert. Algatech kann nun die Kundenbasis von Supreme nutzen, um Asien und insbesondere den chinesischen Markt anzugehen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3735465,00.html

Israelisches Rad geht in die Massenproduktion
Treue Leser werden noch einige frühere Artikel über das revolutionäre neue Rad der Firma SoftWheel in Erinnerung haben. Jetzt investiert der kanadische Automobilzulieferer Linamar „Millionen von Dollar“ in eine Produktionslinie, die Hunderttausende dieser Räder herstellen wird.
http://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3735398,00.html

Erste private Hochschule, auf der man Doktortitel erwerben kann
Der israelische Hochschulrat hat dem Interdisziplinären Zentrum Herzliya die Erlaubnis erteilt, sich um die Verleihung von Doktortiteln zu bewerben. Dies ist ein wichtiger Schritt, damit das IDC zur ersten privaten Universität Israels werden kann.
http://www.globes.co.il/en/article-idc-herzliya-becomes-israels-first-private-university-1001228721

— — —

Israelische und arabische Ärzte retten philippinisches Baby
Ein philippinisches Baby, das im Red-Crescent-Krankenhaus in Ost-Jerusalem geboren wurde, hatte einen seltenen und schweren Herzfehler. Dieser erforderte eine komplexe und riskante Operation am offenen Herzen. Das Kind wurde in das Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem gebracht, wo israelische und arabische Ärzte gemeinsam sein Leben retteten.
https://www.timesofisrael.com/using-brazilian-procedure-israeli-doctors-save-filipino-newborn-in-jerusalem/

UN-Preis für Save a Child’s Heart
Der Population Fund der Vereinten Nationen verleiht der israelischen Organisation Save a Child’s Heart den Population Award 2018. SACH-Ärzte haben kostenlos über 4.500 Kinder mit angeborenen Herzfehlern gerettet, und zwar aus der ganzen Welt, einschließlich der arabischen Länder und der Palästinensischen Autonomiebehörde.
http://www.jpost.com/HEALTH-SCIENCE/Save-a-Childs-Heart-organization-wins-prestigious-UN-award-547790

USA genehmigt „erweiterte Chirurgen-Hand“
Human Xtensions hat die Zulassung der amerikanischen Gesundheitsbehörde für sein leichtgewichtiges Handgerät HandX erhalten, das die Handbewegungen des Chirurgen umsetzt und komplexe Bewegungen im Körper des Patienten ausführt. Damit eröffnen sich neue Möglichkeiten für die minimalinvasive Chirurgie (siehe Video).
http://human-x.com/human-xtensions-receives-fda-clearance/
(Videolink)
https://lnkd.in/eiPNDa8

Europa genehmigt Aortenaneurysma-Reparatursystem
Endospan hat das CE-Zeichen für sein „HORIZON Stent Graft“-System zur Behandlung vom abdominalem Aortenaneurysma (AAA) erhalten. Das Unternehmen wartet auch auf die europäische Zulassung für sein NEXUS-System zur Behandlung von Aortenbogen-Syndrom.
https://docs.wixstatic.com/ugd/625ec5_ca352c21453446b0ac8a833dd4b5bacb.pdf
https://www.endospan.com/

Blutbild-Test in 5 Minuten
Das Blutanalyse-Unternehmen PixCell hat von der EU-Kommission einen Zuschuss in Höhe von 2,5 Millionen Euro für die Vermarktung seines HemoScreen-Bluttests erhalten.
http://www.globes.co.il/en/article-israeli-blood-analysis-co-pixcell-wins-25m-eu-grant-1001228031

Antikörper für AstraZeneca
Das Krebsimmuntherapie-Unternehmen Compugen wird seine Pipeline an krebsbekämpfenden Antikörpern für MedImmune (AstraZenecas globaler Forschungs- und Entwicklungszweig) bereitstellen. Compugen erhält zunächst 10 Millionen Dollar und danach, in einem zweiten Schritt, bis zu 200 Millionen Dollar für das erste MedImmune-Produkt.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3735453,00.html

Handschrift für die Psychoanalyse
Wissenschaftler der Universität Haifa haben bewiesen, dass die Stimmung einer Person durch die Untersuchung ihrer Handschrift bestimmt werden kann. Nach unheimlichen und verstörenden Filmen schrieben die 62 Studienteilnehmer ihre Buchstaben kleiner und schmaler als nach positiven Filmen.
https://www.haifa.ac.il/index.php/en/home-page3/2889-new-study-our-handwriting-reveals-our-mood
https://www.israel21c.org/how-our-handwriting-reveals-our-mood/

Glaukom-Behandlung geht nach China
Wir haben bereits mehrfach über IOPtima berichtet, eine israelische Firma, die Behandlungsmethoden für Glaukome entwickelt. Nun ist die chinesische Firma Kanghong Partner von IPOtima geworden und wird deren Glaukom-Laserchirurgiesystem IOPtiMate in Asien vermarkten. Asien weist eine der weltweit höchsten Blindheitsraten durch Glaukome auf.
https://www.caixinglobal.com/2018-04-03/quick-take-china-to-see-more-of-israeli-glaucoma-treatment-101230131.html

WHO-Chef lobt Hadassahs Krebsbehandlung
Der Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, stattete Israel einen spontanen Besuch ab und lobte die onkologische Einrichtung des Hadassah-Krankenhauses. „Hadassah ist der Beweis, dass die medizinische Behandlung eine Brücke zwischen den Menschen schlägt. Es ist ein Zentrum der Hoffnung“, so Ghebreyesus.
https://haifadiarist.blogspot.co.uk/2018/03/un-health-chief-praises-israeli-cancer.html

Notfallreaktionszeit? 180 Sekunden.
Dank der Ambulanz-Motorräder und der SOS-App beträgt die durchschnittliche Zeit für einen Ersthelfer von United Hatzalah nur noch drei Minuten, bis er vor Ort eintrifft. Im Jahr 2017 behandelten Freiwillige von United Hatzalah insgesamt 207.000 Menschen in ganz Israel.
(Videolink)

— — —

Überraschung bei der Probe zum Unabhängigkeitstag
Der christlich-arabische Grenzpolizist Ra’id Ashkar wurde als Fahnenträger für die Fackelzeremonie zum 70. Unabhängigkeitstag auf dem Berg Herzl ausgewählt. Bei den Proben ließ er sich einen sehr originellen Weg einfallen, um die Hand seiner Freundin Luna anzuhalten.
(Videolink)

Grenzen sichern und gleichzeitig die Tierwelt schützen
Die israelische und jordanische Armee haben zusammengearbeitet und natürliche Wildtierkorridore gebaut, und zwar im Vorfeld der Errichtung eines neuen Grenzzauns. Ähnlich wie beim ägyptischen Grenzzaun werden speziell gestaltete Übergänge den Wechsel von Wildtieren ermöglichen.
https://www.jns.org/soldiers-on-israels-border-with-jordan-do-more-than-defend-lives/

Gemeinsam spielen und beten
Die Fußballmannschaft Bnei Sakhnin besteht aus Juden und Muslimen — und ein neues Foto, das zwei Spieler beim Beten zeigt, hat sich weltweit verbreitet. Unten verlinkt ist auch der Trailer zum Dokumentarfilm „After the Cup – Sons of Sakhnin United“, der über das Koexistenz-Ethos des Teams berichtet.
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Heroes for Life lindert die Armut in Südafrika
Letzten Oktober hatten wir über die Organisation Heroes for Life (HfL) und ihre Lehrtätigkeit in einer Schule im indischen Mumbai berichtet. Das jüngste Projekt der Organisation ist die Unterrichtung verarmter südafrikanischer Kinder und die Verbesserung ihrer Lebensbedingungen.
https://unitedwithisrael.org/watch-israeli-volunteers-fight-poverty-in-south-africa/

Israel spielt Hauptrolle bei US-Sicherheitskonferenz
16 israelische Unternehmen nahmen zusammen mit einer Delegation des israelischen Verteidigungsministeriums am internationalen Verteidigungs- und Staatssicherheits-Gipfel in Mississippi teil. Themen waren u. a. technologische Lösungen zur Grenzsicherung, die Prävention von Terroranschlägen und der Umgang mit Naturkatastrophen.
https://www.jta.org/2018/03/14/news-opinion/israel-star-national-security-conference-mississippi

— — —

Akko-Hotel erhält Auszeichnungen
Vor einigen Jahren hatten wir über das Efendi-Hotel in Akko (Acre) berichtet, das nach der Vorlage eines verlassenen osmanischen Palastes rekonstruiert wurde. Vor kurzem wurde das Hotel von der US-Reiseseite TripAdvisor in fünf Kategorien ausgezeichnet, unter anderem als eines der besten Kleinhotels im Nahen Osten.
https://www.israel21c.org/luxury-hotel-in-acre-honored-by-tripadvisor/

70 Jahre in 3 Minuten
Vor dem 70. Jahrestag Israels am 18. April präsentiert dieses kurze Video jeweils eine wichtige Nachrichtenmeldung aus jedem der aufregenden 70 Existenzjahre des modernen Israel.
(Videolink)

— — —

100.000 an der Westmauer
Rund 100.000 Menschen versammelten sich an der Westmauer in der Jerusalemer Altstadt, und zwar anlässlich von Birkat HaKohanim, dem priesterlichen Segen, der an Pessach und dem Laubhüttenfest verabreicht wird. Einer der Kohanim (Priester) war David Friedman, der US-Botschafter in Israel.
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Freiheitsmünzen aus der jüdischen Revolte
Kurz vor Pessach entdeckte Dr. Eilat Mazar, Archäologe der Hebräischen Universität, bei Ausgrabungen unter der Südwand des Jerusalemer Tempelbergs Münzen aus dem ersten Jahrhundert nach Christus. Sie sind mit „Für die Freiheit von Zion“ und „Für die Erlösung von Zion“ beschriftet.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/243632
http://www.jpost.com/Israel-News/Coins-symbolically-discovered-from-great-revolt-before-Passover-547128

Die Entdeckung des Tabernakels (Mishkan)
Shiloh war 369 Jahre lang die Hauptstadt des jüdischen Königreichs, bevor König David Jerusalem zur Hauptstadt Israels machte und Salomo den ersten Tempel baute. Derzeit arbeiten Archäologen an dieser 3.300 Jahre alten Stätte und machen erstaunliche Entdeckungen.
https://israelunwired.com/ancient-shiloh-discoveries-prove-where-the-tabernacle-stood-3000-years-ago/
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Advertisements