Ein Tag im Ramadan (4)

Aus Jihad Watch:

1. Juni 2018:

Syrien: Muslime ermordeten mit Bomben auf Märkten und in Wohngebieten mindestens 7 Zivilsten.

Niederlande: Muslime zerschlugen zum zweiten Mal innerhalb einer Woche die Fenster eines Hindu-Tempels.

2. Juni 2018:

Indien, 1504: Der Sultan von Delhi befahl die Zerstörung von Tempeln und Götzen und die Errichtung von Moscheen. Dann zogen seine Leute auf seinen Befehl hin aus und plünderten, schlachteten „Ungläubige“ ab, machten viele Gefangene (die dann versklavt wurden).

3. Juni 2018:

Schottland: Muslims drohten einen anderen Muslim mit Mord, weil der sagte, Fasten sei im Ramadan nicht vorgeschrieben.

Irak: Muslime griffen Restaurantmitarbeiter an, weil die im Ramadan Essen servierten; zwei der Opfer sind im Krankenhaus.

Libyen: Muslime griffen einen Sicherheitscheckpoint an, töteten eine Frau, die diesen mit ihrer Familie gerade passierte.

Afghanistan: Muslime ermordeten einen Archäologen und drei weitere Personen mit einer Bombe am Straßenrand.

Irak: Jihadisten des Islamischen Staats ermordeten eine 12-köpfige Familie.

Australien: Ein Muslim stach seiner Frau die Augen aus und schlachtete sie ab – vor den Augen der gemeinsamen drei kleinen Kinder.

Werbeanzeigen