Ein Tag im Ramadan (6)

Zumeist aus aus Jihad Watch, 5. Juni 2018:

Mosambik: Jihadisten ermorden 7 Menschen.

Niger: Selbstmordbomber ermordeten 10 Personen bei einem Anschlag auf eine Moschee.

Uganda: Muslime riefen den Jihad aus, griffen christliche Prediger an, beschuldigten sie, sie würden die Lehren des Islam „schmähen“.

Geschichte: Im Jahr 850 befahl der Kalif al-Muttawakkil die Zerstörung von neu gebauten Kirchen (wenn sie groß genug waren, sollten aus ihnen Moscheen gemacht werden) und dass Holzbilder von Teufeln an die Türen der Häuser von Christen genagelt werden.

Werbeanzeigen