Schaschlik

Der ehemalige Direktor der Angelegenheiten für Gefangene (Terroristen in israelischen Gefängnissen) gab zu wissen, dass Israelis zu ermorden kein Terror sei, sondern legitim.

Der palästinensische Erzbischof für die Jerusalemer Araber rief auf nicht an den Kommunalwahlen in Jerusalem teilzunehmen. Das werde (von Israel) „ausgebeutet“, um Israel als angebliche demokratischen Staat darzustellen.

Ahed Tamimi („Shirley Temper“) war nach Frankreich eingeladen worden. Dort gab sie zu, wie das wahre Ziel der „Palästinenser“ aussieht: nicht Frieden und Freiheit, sondern „die gesamte große Siedlung, Israel, zu beseitigen“.

Alles wütet wegen Trumps Kürzungen an den Gazastreifen. Dabei haben andere seit 2008 mehr als eine halbe Milliarde Dollar NICHT an die Palästinenser gezahlt/überwiesen (Bericht der Weltbank) – die Zahlungen wurden einfach eingestellt oder gekürzt und kein Hahn kräht danach. Nicht einmal wegen der $96 Millionen pro Monat, die Mahmud Abbas stoppen will. Aber wenn die USA was tun, dann ist der Teufel los!

CNN: „6 Palästinenser starben, nachdem sie von israelischen Soldaten entlang des Zauns angeschossen wurden, der den Gazastreifen und Israel voneinander trennt, sagte palästinensische Offizielle“.
Antwort der IDF: „Es ist nicht der Zaun, der den Mob aus 20.000 bewaffneten und gewalttätigen Gazanern und die weniger als 1 Meile entfernt lebenden israelischen Familien trennt; wir sind das. Wir sind die letzte Verteidigungslinie zwischen israelischen Zivilisten und solchen Terroristen:“

Die „Palästinenser“ haben sich an „das höchste Gericht der UNO“ (den Internationalen Kriminalgerichtshof) gewandt, um von diesem die USA anweisen zu lassen ihre Botschaft aus Jerusalem zu entfernen. Die haben nicht begriffen, dass die USA dem Gerichtshof und seiner Zuständigkeit gar nicht angehören. Und dass Trump klar gesagt hat, dass die USA dem Vertrag nicht beitreten werden. Von daher ist das völliger Blödsinn, ein reiner Propagandazug.

Ein Komitee des Europaparlaments hat festgestellt, dass die palästinensischen Schulbücher weiter gegen Israel hetzen. Daraufhin sollen jetzt $17 Millionen Hilfsgelder an die PA eingefroren werden (bis die Schulbücher geändert werden).

US-UNO-Botschafterin Nikki Haley sagte Freitag, die Palästinenser sollten sich bei Mahmud Abbas wegen ihrer Probleme beschweren, nicht bei/über Israel; Abbas drängte sie an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Angespornt von den Erfolgen im Bürgerkrieg kündigte die syrische Regierung an, sie werde auch den Golan zurückerobern.

Die UNRWA hat $118 Millionen Dollar Zusagen zum Ausgleich der weggefallenen US-Zuwendungen erhalten.

Der übelst antisemitische Premierminister von Malaysia ist mit allen Ehren an Universitäten und prestigeträchtigen Institutionen in Großbritannien empfangen worden.

Gerechtigkeit? In Schweden hatte eine 67-jährige Frau ihre Angst vor der Massenmigration in einem Video kundgetan. Sie muss jetzt dafür 3 Monate ins Gefängnis, das war Diskriminierung. Gleichzeitig wurde der muslimische Vergewaltiger einer 13-jährigen zu 130 Stunden gemeinnütziger Arbeit verurteilt.

Ein Professor der Al-Azhar-Universität in Ägypten klärte auf: Das Ziel des Islam ist nicht Gerechtigkeit, sondern die Knechtschaft unter Allah zu etablieren.

Palli-Terror:
23.09.18: Brandsatz-Ballons sorgten für 7 Feuer in Israel.
– 24.09.18: Feuerwehren bekämpfen 6 von Brandballons ausgelöste Brände an israelischen Gemeinden im Umfeld des Gazastreifens.
– 25.09.18: Bei „Auseinandersetzungen“ am Grenzzaun zum Gazastreifen sollen 2 Araber schwer verletzt worden sein.
27.09.18: Einmal mehr wurden jüdische Gläubige von Arabern angegriffen, als sie in der Nacht still und friedlich das Josefgrab in Schechem/Nablus besuchten, um dort zu beten. Es gab „Auseinandersetzungen“ mit den schützenden Soldaten. Dabei sollen 20 arabische Angreifer verletzt worden sein.
28.09.18: Mehr als 100 Bomben und Granaten wurden von arabischen Terroristen aus dem Gazastreifen am Grenzzaun auf IDF-Soldaten geworfen.
28.09.18: Eine Familie aus Nazareth-Illit wurde in einem Dorf in Niedergaliäa von Araber angegriffen, die sie als Juden identifiziert hatten. Sei konnten verletzt so gerade noch entkommen.
29.09.18: Nach Angaben der Terroristen wurden gestern bei den Angriffen auf die Grenze zu Israel 7 Araber durch Soldaten getötet, davon 2 Jungs; mehrere Hundert sollen verletzt worden sein. Die Terroristen warfen Handgranaten, Felsbrocken, verbrannten Reifen und schickten Brandballons nach Israel. Ein großer Teil der Granaten und Sprengsätze muss von der IDF entschärft werden.
30.09.2018: Bei einer Militäraktion in der „Westbank“ wurde ein Soldat durch einen arabischen Mob verletzt.
30.09.2018: Brandballons aus dem Gazastreifen lösten zwei Brände in Israel aus.

Gazastreifen:
– Die Mitarbeiter der UNRWA im Gazastreifen streiken gegen Kürzungen und Entlassungen infolge der Mittelstreichung durch die USA.

Die ausgesöhnten Terroristen:
– Die Fatah hat Berichten zufolge in der „Westbank“ mehrere Dutzend Hamas-Mitglieder festgenommen.
– Eine Hamas-Delegation ist in Kairo, um über eine Aussöhnung und einen langfristigen Waffenstillstand mit der Fatah/PA zu verhandeln. Dabei warnte der Delegationsleiter, Abbas/die PA solle ja nicht weitere Sanktionen gegen den Gazastreifen verhängen, sonst…

Der alltägliche Antisemitismus: (eine umfassende Sammlung gibt es auf The New Antisemit; auf twitter gibt es für den deutschsprachigen Raum die „RIAS“ (Recherche- und Informationsstelle Antisemitismus):

Großbritannien:
– Labour-Marxisten gaben auf dem Parteitag der Partei Flugblätter aus, auf denen Israel mit den Nazis gleichgesetzt wurde. (Gleichzeitig gab es jüdische Parteimitglieder, die nur unter Personenschutz am Parteitag teilnehmen konnten.)
Jeremy Corbyn hat angekündigt, er würde für den Fall seiner Wahl zum Premierminister sofort den „Staat Palästina“ anerkennen.
Frankreich:
Paris: Auf eine Wohnungstür wurde „Hier wohnt jüdischer Abschaum“ geschmiert.
USA:
– Die Vorzeige-Muslima und angebliche Feministin Linda Sarsour behauptet, Juden seien Schuld an der Polizeigewalt in den USA.
– Auf einer Toilette in einer High School in Indianapolis wurden antisemitische Graffiti gefunden.
– Eine Synagoge in Raleigh (North Carolina) sagte die Sonntagsschule und ein Fest ab, weil sie ernst zu nehmende Drohbriefe bekommen hatte.

Die Religion des Friedens, der Liebe, der Frauenrechte und Wissenschaften:
Indien: Ein muslimischer „Geistlicher“ sagt, Muslime müssten Nichtmuslime ablehnen.
– „In einem Land des Nahen Ostens“ ließ eine Mutter ihren Sohn (fast) zu Tode prügeln und verbrennen, weil er zum christlichen Glauben übergetreten war.

Jihad:
– Ein Schild vor der Verkündigungskirche in Nazareth stellt antichristliche Koranverse zur Schau. Das ist eine eindeutige Drohung.
Schweden: Ein Auto wurde gezielt in eine Gruppe  Kinder und Lehrer (ca. 100) gesteuert.
Indien: Ein Muslime plante ein Massaker bei einem Hindu-Fest. Er konnte vorher festgenommen werden.
Recep Tayyip Erdoğan gelobte Jerusalem gegen israelische „Invasoren“ zu verteidigen.
Deutschland: Ein Syrer wurde festgenommen, der einen Anschlag mit einer Bombe und chemischen Mitteln auf israelische Ziele plante.
Österreich: Ein muslimischer Migrant griff an einer Haltestelle drei alte Frauen an und verletzte sie schwer. Dann randalierte er in einer nahe gelegenen Gasse, wo er u.a. Fensterscheiben zerstörte und Passanten bedrohte.
– Ein Führer der Hi but-Tahrir drohte den USA, Großbritannien, Russland, Frankreich und Italien mit muslimischer Eroberung.

Dhimmitum, Muslimisches Herrenmenschentum, Anspruchsdenken, Frauenfreundlichkeit, Güte, Beiträge zur westlichen Gesellschaft, irre gewordene Westler, usw.:
Großbritannien: Die Polizei ist scheinbar zu sehr damit beschäftigt Online-„Redeverbrechen“ zu bekämpfen, als sie gegen Jihad-Terror vorgehen könnte.
USA: In einem Vergnügungspark in Minnesota randalierten muslimische Migranten derart, dass dieser geräumt werden musste.
Norwegen überschüttet eine muslimische Autorin (Migrantin), die das Land regelmäßig zur Sau macht.
Köln beim Erdoğan-Besuch: Anhänger skandieren vor Polizei-Absperrung: „Hier ist deine Armee, du bist unser Kommandant.“

Gegenwehr:
– Ein tunesischer Imam wurde aus Italien deportiert, nachdem er den Weihnachtsmarkt-Jihad-Anschlag in Berlin vom letzten Jahr feierte.

Christenverfolgung:
Pakistan: Haus und Auto einer christlichen Familie wurden von einem muslimischen Mob geplündert und abgefackelt.
Kenia: 3 Christen wurden von einem „Allahu Akbar“ brüllenden muslimischen Mob zu Tode gesteinigt.

Obama Watch:

Wer beschimpft, bedroht, beleidigt, verletzt wen?
– Bei Demonstrationen vor dem Obersten Gerichtshof kündigten Linksextreme Juden mit Trump unterstützenden Mützen an, diese würde dort „nicht sicher sein“. Eine klare Androhung von Gewalt, weil die Leute nicht derselben Meinung waren wie die Linken.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Schaschlik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.