Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 20.01.2019

Herzlich willkommen zu den guten Nachrichten aus Israel,
Woche bis 20. Januar 2019!

Hier der Link zur englischen Originalversion,
und hier der Link zu Zachys hebräischer Version!

Highlights diese Woche:
– Falafel auf Algenbasis ist neues Superfood
– Eine Krankenakte für jeden Baum
– Tu Bishvat
– 3D-gedruckte nachhaltige Kleidung und Schuhe
– Riesige japanische Delegation
– Exporte-Rekord
– Hilfe für die Opfer von philippinischem Tropensturm

— — —

WISSENSCHAFT UND TECHNIK

Falafel auf Algenbasis ist neues Superfood
Technion-Studenten haben „Algalafel“ entwickelt; das sind mit Spirulina angereicherte Falafel, eine Alge, die etwa 60% Protein enthält. Damit gewannen sie den Wettbewerb des EIT Food Project (European Knowledge and Innovation Community) zur Förderung proteinangereicherter Lebensmittel. Vor Jahrhunderten hatte Spirulina zum täglichen Speiseplan der Azteken gehört. Getrocknete Spirulina enthält 5% Wasser, 24% Kohlenhydrate und 8% Fett. Der Anbau verbraucht viel weniger Land und Wasser als z. B. die Haltung von Rindern oder Geflügel. Und auch über den Geschmack lässt sich nicht streiten: „Es schmeckte sehr gut, fast identisch mit normalem Falafel“, so Prof. Yoav Livney, der Projektleiter.
https://www.timesofisrael.com/technion-students-develop-algae-based-falafel-to-battle-protein-hunger/
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-biotech-whizzes-cook-up-algae-falafel-to-feed-the-world/

Eine Krankenakte für jeden Baum
Das Startup SeeTree startet einen neuen Dienst, der den Landwirten „tiefe Einblicke“ in die Gesundheit und Produktivität jedes einzelnen ihrer Bäume geben wird. SeeTree nimmt hochauflösende 3D-Bilder mit Drohnen sowie Bodensensoren und Proben auf, um Krankheiten sowie den genauen Bewässerungsbedarf zu identifizieren. „Wir haben das weltweit erste Netzwerk für Bäume und Dauerkulturen aufgebaut“, so Barak Hachamov, Vorsitzender und Mitbegründer des Startups. „Landwirte fällen ihre Entscheidungen meist anhand dessen, was sie sehen, und gemäß ihrer Intuition“, so Hachamov. „Aber die Bauern müssen Tausende und manchmal sogar Millionen von Bäumen überwachen. Sie haben einfach keine Daten darüber, wieviel Obst auf den Bäumen ist. Wir haben diese Welt vollständig digitalisiert und die Bäume in eine digitale Einheit verwandelt, indem wir eine Krankenakte für Bäume erstellt haben.“
https://www.timesofisrael.com/barking-up-the-right-tree-israeli-startup-seetree-aims-at-better-fruit-yield/

Gegen den Strom schwimmen
Ein Besuch in Israels größten Entsalzungs- und Kläranlagen zeigt intelligente Technologien und Verfahrensweisen, um das Wasser am Laufen zu halten. Fünf Jahre nach einer schweren Dürre erfindet und implementiert Israel ständig praktische Lösungen für ein Problem, das leider nicht 100%ig lösbar sein wird.
https://www.israel21c.org/how-israel-swims-against-tide-of-worldwide-water-crisis/

Cybertech 2019
Die größte jährliche Cybersicherheitsveranstaltung der Welt außerhalb der USA, die Cybertech 2019, kehrt vom 28. bis 30. Januar nach Tel Aviv zurück. Zur Veranstaltung auf der Expo Tel Aviv werden rund 15.000 Teilnehmer aus über 80 Ländern erwartet. Hunderte von Hightech-Startups und -Unternehmen stellen aus.
http://nocamels.com/2019/01/cybertech-2019-cybersecurity-january-telaviv/

Ultraschnelle Fahrzeugaufladung
Die Firma Chakratec bietet eine innovative Schwungrad-Batterietechnik. Ilan Ben-David, der Geschäftsführer von Chakratec, gab auf ILTV ein Interview über das neue System, das ein superschnelles Aufladen von Elektrofahrzeugen an jedem beliebigen Ort und in nur 20 Minuten ermöglicht.
(Videolink 1)
(Videolink 2)

Laden Sie Ihr Auto während der Fahrt auf
ElectReon Wireless (früher: ElectRoad) bietet Technologie zum Laden von Autos und Bussen über die Straße selbst — man fährt, und dabei lädt sich das Fahrzeug von allein auf. Nun hat die Firma erfolgreich einen Test absolviert, wie man Elektroautos mit ElectReons elektrischer Straßeninfrastruktur drahtlos mit Strom versorgt. Der Versuch prüfte mehrere Bedingungen, einschließlich Wasser auf der Straße, und unter sämtlichen Bedingungen wurden 12 Kilowatt bei 87% Ladeeffizienz übertragen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753600,00.html

Intelligente Scheinwerfer
Die Firma Adasky bietet einen hochauflösenden Infrarotsensor für selbstfahrende Fahrzeuge. Der italienische Automobilzulieferer Magneti Marelli (heute im Besitz des japanischen Unternehmens Calsonic Kansei) wird den Sensor sowohl in Autoscheinwerfer als auch in den Frontgrill integrieren.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753796,00.html

Unterstützung bei der Kartierung britischer Straßen
Die britische Kartenagentur Ordnance Survey (OS) verwendet modernste Systeme der israelischen Firma Mobileye, um britische Straßen neu zu kartieren, um auf intelligente Städte und selbstfahrende Autos vorbereitet zu sein.
https://jewishnews.timesofisrael.com/israeli-tech-from-intels-mobileye-to-help-map-britains-roads/

Das Waze der Indoor-Navigation
Anstatt jedes einzelne Gebäude zu kartieren, verwandelt die Firma Navin das Smartphone in ein Kartierungsgerät. Es ermöglicht den Anwendern, sich in jedem Krankenhaus, Einkaufszentrum, Flughafen und Bahnhof zurechtzufinden. Navin generiert Datenpunkte unter Verwendung der Sensoren jedes in der Nähe befindlichen zugänglichen Smartphones.
http://nocamels.com/2019/01/navin-waze-indoor-navigation/

Zu viele Algen
BlueGreen Water Technologies, gegründet von Dr. Moshe Harel von der Hebräischen Universität Jerusalem, hat ein Mittel namens „Lake Guard“ gegen Algenblüte entwickelt — ein massives Problem der USA. Von der amerikanischen Umweltschutzbehörde zugelassen, tötet Lake Guard Cyanobakterien sicher ab und revitalisiert das Wasser in nur wenigen Tagen.
https://www.jns.org/opinion/algal-bloom-the-latest-challenge-for-israeli-water-technology/

Städtische Bienenstöcke zur Rettung der Honigbiene
Das World Bee Project hat ein Pilotprojekt zur Untersuchung von Honigbienen in Israel, Großbritannien und Irland gestartet. Sie haben einen Bienenstock auf dem Dach des Tel Aviver Dizengoff-EInkaufszentrums mit solarbetriebenen, internetgestützten Sensoren zur Erfassung von Temperatur, Feuchtigkeit und Schall ausgestattet.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753326,00.html

— — —

WIRTSCHAFT UND MÄRKTE

Riesige japanische Delegation
150 führende japanische Geschäftsleute haben vor kurzem Israel besucht — die größte Delegation aller Zeiten! Sie unterzeichneten sechs Verträge über Cybersicherheit, digitale Gesundheit und die Automobilindustrie. Der israelische Unternehmer Ran Poliakine und Honda kündigten eine Partnerschaft an, um KI und Digitalisierung an die Produktionslinie zu bringen.
https://www.timesofisrael.com/mitsubishi-other-japanese-firms-visit-israel-to-strengthen-business-ties/
https://www.timesofisrael.com/israel-japan-partners-eye-robot-testers-autonomous-forklifts-on-factory-floor/
https://www.jewishpress.com/news/breaking-news/israel-japan-sign-digital-health-tech-cybersecurity-deals/2019/01/17/

Exporte-Rekord
Israels letztjährige Exporte im Wert von 110 Milliarden Dollar brachen sämtliche bisherigen Rekorde. Im Vergleich zu 2017 waren die Exporte um ganze 8% angestiegen, darunter 16 Milliarden US-Dollar in die EU, 11 Milliarden US-Dollar in die USA und 10 Milliarden US-Dollar nach Asien. Die Hightech-Dienstleistungen stiegen um 14 Prozent auf ein Rekordniveau von 51 Milliarden Dollar.
https://www.jns.org/at-110-billion-israeli-exports-mark-record-performance-in-2018/

Massive Investitionen in Startups
Israelische Technologieunternehmen haben 2018 insgesamt 6,47 Milliarden Dollar eingeworben — der höchste Betrag seit 2013.
https://www.timesofisrael.com/israeli-tech-firms-raised-6-47-billion-in-623-deals-in-2018-report/

Israelische Konferenz in Berlin
Calcalist hat die Konferenz WeTech Berlin 2019 (18. und 19. Februar) mit den Schwerpunkten Innovation, Technologie und deutsch-israelische Geschäftsbeziehungen organisiert. Es wird Treffen zwischen israelischen Unternehmern und europäischen Top-Managern und Risikokapitalgebern geben.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753535,00.html
https://newmedia.calcalist.co.il/conferences/2019/berlin/index.html

Direktflüge nach Ruanda
RwandAir – die nationale Fluggesellschaft Ruandas – startet eine neue Direktverbindung von der ruandischen Hauptstadt Kigali nach Tel Aviv. Ruandas Botschafter Joseph Rotabana twitterte: „Es ist mir eine Ehre, das bilaterale Luftverkehrsabkommen (BASA) mit dem israelischen Verkehrsminister, dem ehrenwerten Yisrael Katz, unterzeichnet zu haben“.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753725,00.html

Unternehmerzentrum an der BGU
Der israelische Hochschulrat hat der Ben-Gurion-Universität einen Zuschuss in Höhe von 6 Millionen NIS für die Einrichtung von Yazamut 360°, einem interdisziplinären Zentrum für Unternehmertum, gewährt. Es wird als regionales Kompetenzzentrum für Studenten, Forscher, Unternehmer und das IDF dienen.
http://in.bgu.ac.il/en/bgn/pages/news/CHE_6million.aspx

OurCrowds 14 Vorzeigefirmen auf der CES Las Vegas
Die globale Investitionsplattform OurCrowd präsentierte sieben ihrer israelischen Startup-Portfolios auf der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas. Weitere sieben Startups präsentierten sich unabhängig davon.
https://blog.ourcrowd.com/ces2019/

Ein Neustart in der Chulaebene
Eine Gruppe israelischer Techies hat in der Chulaebene die Unternehmergemeinschaft Ostgaliläa gegründet — bekannt als „Hula Valley“. Das Wort klingt nicht umsonst ein bisschen nach dem Silicon Valley! Die Gründer wollen, dass Investoren, Technologieunternehmen und Unternehmer nach Nordisrael ziehen, das ihrer Meinung nach vor ungenutzten Möglichkeiten und Talenten nur so brummt.
https://www.timesofisrael.com/israel-techies-seek-to-boost-startup-action-in-nations-north/

Verzweifelt auf der Suche nach Hightech-Personal
Israelische Technologie- und Personaldienstleister nutzen innovative Wege, um Hightech-Talente anzuziehen. Intel veranstaltet Comedy-Nächte für Kandidaten und vergibt Lose mit Preisen, die von Drohnen bis hin zu Computern und Prozessoren reichen. Lightricks verteilte Tausende von Untersetzern in beliebten Bars. SQLink führt sogar Singletreffs durch.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753636,00.html

Innoviz wird global
Wir haben bereits mehrfach über die Firma Innoviz und ihre allsehenden LiDAR-Sensoren berichtet. Innoviz hat gerade neue Niederlassungen in den USA, China, Japan und Deutschland sowie eine neue israelische Zentrale eröffnet. Im Juni hat Innoviz eine Partnerschaft mit dem chinesischen Unternehmen HiRain Technologies geschlossen, um an chinesische Automobilhersteller zu verkaufen.
http://nocamels.com/2018/12/innoviz-expands-globally-new-hq/

SolarEdge kauft italienisches EV-Technologieunternehmen
Die Sonnenkollektorenfirma SolarEdge Technologies kauft das italienische Industriemaschinenunternehmen SMRE. SMRE produziert integrierte Antriebstechnik und Elektronik für Elektrofahrzeuge. Der Erwerb findet im Rahmen von SolarEdges Plänen statt, sich auf Elektrofahrzeuge auszudehnen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753695,00.html

Israeli am Stück
Zwei der vier Gründer der Multi-Milliarden-Dollar-Firma Elastic sind Shay Banon und Uri Boness aus Israel. Sie gründeten ihre Open-Source-Such- und -Analysemaschine in den Niederlanden und verlagerten ihren Hauptsitz dann in die USA. Mittlerweile ist die Firma in 35 Ländern tätig und wird eine israelische Tochtergesellschaft gründen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753440,00.html

— — —

MEDIZINISCHE ERRUNGENSCHAFTEN

Das Gehirn säubern
Die Firma Microbot zeigte auf dem Treffen der International Society for Hydrocephalus and Cerebrospinal Fluid Disorders (ISHCFD) in Italien einen Prototyp seines selbstreinigenden Shunts (SCS). Der SCS verhindert eine Verstopfung der Liquorflüssigkeits-Katheter bei Hydrozephaluspatienten.
https://globenewswire.com/news-release/2019/01/17/1701297/0/en/Microbot-Medical-Showcases-a-Working-Prototype-of-its-Self-Cleaning-Shunt.html

Weiße Blutkörperchen können „fühlen“, wenn etwas nicht stimmt
Wissenschaftler der Ben-Gurion-Universität haben entdeckt, dass die Lymphozyten (weiße Blutkörperchen) des Immunsystems physisch kranke Zellen im Körper „greifen“. Danach scheiden sie eine giftige Chemikalie aus, um die geschädigten Zellen abzutöten — auch Viren und Tumore.
http://in.bgu.ac.il/en/pages/news/white_cells.aspx
https://onlinelibrary.wiley.com/doi/full/10.1002/adma.201805954

Sinkende Rezeptgebühren
Das israelische Gesundheitsministerium hat die Preise für verschreibungspflichtige Medikamente mit kontrollierten Patenten um durchschnittlich 6,9% gesenkt. Der Rabatt ist auf eine Änderung des Preismodells zur Kostensenkung und auf günstige Wechselkurse zurückzuführen.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/256967

Medizintourismus
Rund 30.000 ausländische Patienten reisen jedes Jahr nach Israel, wo sie in den Genuss von Israels erstklassigen, innovativen Medizinbehandlungen kommen. Dies hat große Vorteile für Israels Wirtschaft, seine medizinische Forschung und Entwicklung sowie für die internationale Wertschätzung. Die Regierung hat sich auch dafür eingesetzt, dass die Behandlungen für israelische Bürger nicht verzögert werden.
https://blogs.timesofisrael.com/how-has-israels-medical-industry-been-faring/

Lungenkrebstest für China
Vor kurzem hat die Firma BioView eine Vereinbarung mit der chinesischen Firma Livzon unterzeichnet, um BioViews Bildgebungssysteme in China, Hongkong, Macau und Taiwan zu vertreiben.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753638,00.html

Glutenfreies Essen in Tel Aviv
Hier ein hilfreicher Leitfaden, wo man in Tel Aviv glutenfrei essen kann. Perfekt für alle Menschen mit Zöliakie und auch für alle, die sich glutenfrei ernähren wollen!
https://www.touristisrael.com/gluten-free-in-tel-aviv/25100/

Drama an Tel Aviver Bahnstation
Einer der neuen Defibrillatoren, die sämtlichen israelischen Bahnhöfen zur Verfügung gestellt wurden, hat gerade das Leben einer Frau gerettet, die einen Herzinfarkt erlitten hat. Das Stationspersonal von Tel Aviv Hashalom startete erfolgreich das Herz der Frau, nachdem die Passagiere, darunter ein Arzt und ein Sanitäter, die Herz-Lungen-Wiederbelebung durchgeführt hatten.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/257720

Ärztepersonal tanzt, um die Patienten aufzuheitern
Jüdische und arabische Ärzte und Krankenschwestern am Ziv-Krankenhaus im Norden Israels sind ein weiteres Beispiel für das friedliche Zusammenleben. Sie tanzen gerne gemeinsam, um die Patienten auf der Dialysestation aufzuheitern.
https://unitedwithisrael.org/only-in-israel-jewish-and-arab-hospital-staff-dance-together/

— — —

ISRAEL UND DIE WELT

1,3 Millionen Frühstücke pro Jahr
Die Wohltätigkeitsorganisation Nevet („Spross“) versorgt 8.000 Schüler an 130 Schulen in ganz Israel mit einem täglichen nahrhaften Sandwich, das den Kindern hilft, sich auf ihre Schulaufgaben zu konzentrieren anstatt auf ihren leeren Magen. Das sind satte 1,3 Millionen Frühstücke pro Jahr für benachteiligte Jugendliche.
https://unitedwithisrael.org/rotem-yosef-the-person-who-gives-gets-so-much-more/

Hilfe für die Opfer von philippinischem Tropensturm
IsraAID Philippines hat nach dem Tropensturm Usman ein Notfallteam in die Gemeinde Sagnay entsandt. Sie ermittelt den Bedarf und wird den Betroffenen dringend benötigte Hilfsgüter sowie psychologische Unterstützung zur Verfügung stellen.
https://www.jns.org/israaid-responds-to-damage-loss-following-tropical-depression-usman/

Geigenvirtuosen
Jüdische und arabische Studenten in Westgaliläa hatten die Möglichkeit, von einer Delegation amerikanischer Geiger zu lernen und ihrem Spiel zuzuhören. Die Geiger veranstalteten Meisterkurse für Araber und Juden in Akko, Matte Asher, Rosh Pina und der arabischen Stadt Tarshiha.
https://www.jpost.com/Israel-News/Violinists-break-down-barriers-in-the-Western-Galilee-577134

Neues Jerusalemer Einkaufszentrum für Juden und Araber
Rami Levys jüngstes Projekt ist ein Einkaufszentrum im Nordjerusalemer Vorort Atarot. Es wird sowohl für israelische Bürger (Juden, Araber usw.) als auch für palästinensische Araber da sein. Das Einkaufszentrum umfasst 50 Geschäfte, darunter einige palästinensisch-arabisch geführte Unternehmen.
https://www.timesofisrael.com/rami-levy-set-to-open-new-north-jerusalem-mall-serving-israelis-and-palestinians/

Warum ein christlicher Araber der IDF beitrat
Israelische christliche Araber müssen sich nicht dem Militär anschließen, aber Jennifer Jozin hat sich trotzdem freiwillig gemeldet, um ihrem Land zu dienen. Jozin sagt: „So wie der Staat mir dient, für mich sorgt und ich darin lebe, so will ich meinem Staat im Gegenzug etwas zurückgeben.“ Sie ist eine Unteroffizierin, die an der jordanischen Grenze im Einsatz ist.
https://unitedwithisrael.org/watch-why-a-christian-arab-volunteered-to-join-the-idf/

Drei irakische Delegationen besuchten Israel
Laut den Hadashot-Fernsehnachrichten unternahmen in den letzten Monaten drei Delegationen mit insgesamt 15 lokalen irakischen Führern inoffizielle Reisen nach Israel. Sie trafen sich mit israelischen Wissenschaftlern und Regierungsvertretern und besuchten das Holocaust-Mahnmal von Yad Vashem.
https://www.timesofisrael.com/three-iraqi-delegations-said-to-make-unprecedented-israel-visits-meet-officials/

Strahlentherapie-Ausbildung für tansanische Krebsspezialisten
In Tansania sterben jedes Jahr 29.000 Menschen an Krebs. Um diese Herausforderung zu meistern, haben tansanische Krebsmediziner eine Fortbildung in Strahlentherapie bei Assuta Ramat Hachayal und im Sheba-Krankenhaus (Tel Hashomer) absolviert.
https://www.iaea.org/newscenter/news/israel-offers-training-in-advanced-radiotherapy-to-tanzanian-cancer-care-professionals-with-iaea-support

Schulung der nächsten Generation von Lebensrettern
Die Katastrophenhilfe-NGO IsraAID bildet Ärzte, Zahnärzte, Krankenschwestern, Ingenieure und Psychologen aus, um im Katastrophenfall einsatzbereit zu sein. Das Humanitarian Professionals Network wurde am 10. Januar 2019 in Los Angeles und der Region San Francisco Bay gegründet.
https://www.jns.org/israaid-launching-new-aid-initiative-to-train-medical-mental-health-professionals/

— — —

KULTUR, UNTERHALTUNG UND SPORT

3D-gedruckte nachhaltige Kleidung und Schuhe
Wir hatten früher bereits die 3D-gedruckte Mode von Danit Peleg vorgestellt. Jetzt hat Ganit Goldstein den 3D-Druck noch weiter ausgebaut und eine bemerkenswerte Kombination aus nachhaltiger Mode und Kunst geschaffen, die weltweit für Aufsehen sorgt
http://nocamels.com/2018/12/3d-printed-sustainable-garments-shoes-by-israeli-designer-wow-international-audiences/

Ein unglaubliches Hotel
Fodor’s Travel hat Tel Avivs LINK Hotel & Hub in seine Liste der 100 unglaublichsten Hotels der Welt aufgenommen. Die Gäste können per App ein- und auschecken, Räume freischalten, TV, Klimaanlage und Beleuchtung steuern und auf einen „virtuellen“ Concierge zugreifen. Es gibt auch Kunstwerke, Spiele, Arbeitsbereiche und ein Café am Straßenrand.
http://nocamels.com/2018/12/artsy-app-run-tel-aviv-hotel-world-100-most-incredible/

Pink-Floyd-Coverband rockt Tel Aviv
Nachdem sie die Anfeindungen und Morddrohungen der BDS-Anhängern zurückgewiesen hatten, spielte die britische Pink Floyd Experience vor überfülltem Haus in Tel Aviv. Während des Auftritts teilten sie sich sogar die Bühne mit der israelischen Pink-Floyd-Coverband Echoes.
https://unitedwithisrael.org/watch-pink-floyd-tribute-band-rejects-bds-rocks-tel-aviv/
(Videolink)

Auf den Wellen vor Netanya
Das winterliche Wetter letzte Woche war ideal für Netanya, da hier der internationale Wettbewerb SEAT Pro Netanya stattfand — ein total radikaler Surfwettbewerb für Top-Surfer weltweit.
https://unitedwithisrael.org/watch-pro-surfers-shred-israeli-waves-at-netanya-contest/
https://www.jewishpress.com/news/breaking-news/pros-from-around-the-world-gather-in-israel-to-compete-in-world-surf-league-contest/2019/01/16/
(Videolink)

Forschungszentrum fürs Windsurfen
Das Olympische Komitee Israels und das Technion-Institut haben ein gemeinsames Forschungszentrum eröffnet, um Windsurfen zu studieren – für den Anfang, denn später kommen noch weitere hinzu! Windsurfen ist eine Sportart, bei der israelische Athleten regelmäßig Medaillen mit nach Hause nehmen.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753151,00.html
https://www.israel21c.org/olympic-research-center-launching-in-israel/

— — —

DER JÜDISCHE STAAT

Tu Bishvat
Nützliche Informationen über das jüdische Neujahr für Bäume, einschließlich Vokabular, Aktivitäten, Grafiken, Cliparts, Grußkarten, Fotos, Rezepte, Lieder, Quiz, Spiele usw. Außerdem ein Artikel über die Bedeutung des Festivals von „Between The Lines“. Es gibt den Tu-Bishvat-Brauch, Marmelade oder eine andere Köstlichkeit von einer bestimmten Frucht zu essen — von welcher? A) Die bei Sukkot verwendeten Zitronen, B) israelische Orangen, C) israelische Weintrauben, D) die bei Rosh HaShanah verwendeten Granatäpfel. Wissen Sie es? Machen Sie das Quiz im ersten Link!
https://jr.co.il/hotsites/tu-b-shvat.htm
https://jr.co.il/hotsites/tu-b-shvat-photos.htm
http://israelbetweenthelines.com/2019/01/16/celebrating-the-new-year-of-trees/

Wir pflanzen die jüdische Zukunft
Anlässlich des Tu-Bishvat-Festes drehte World Mizrachi dieses inspirierende Video, um die Liebesaffäre zwischen dem jüdischen Volk und dem Land Israel hervorzuheben. Mit Zo Artzeinu werden 11.000 neue Obstbäume in Israel gepflanzt. Die beiden zusätzlichen Links bewerben ihr Projekt „Trees of Life“.
(Videolink)
http://www.israeltrees.org/treesoflife
https://www.jewishpress.com/addendum/sponsored-posts/its-not-just-a-tree-its-life-itself/2019/01/16/

Mehr Aliyah
Fast 30.000 Juden machten im vergangenen Jahr ihre Aliyah (Einwanderung nach Israel), verglichen mit 28.220 Neueinwanderern im Jahr 2017, was einem Anstieg von 5% entspricht. 10.500 kamen aus Russland – eine Steigerung von 45% gegenüber 2017. Über 3.500 Amerikaner machten letztes Jahr ihre Aliyah, was die Bevölkerung Israels auf fast 9 Millionen erhöhte.
https://unitedwithisrael.org/wonderful-aliyah-to-israel-grows-during-2018/
https://www.jns.org/in-2018-more-than-3500-north-americans-made-israel-their-new-home/

Ethnisch einwandfreies Essen für die Armen
Israels „Versammlung der Vertriebenen“ hat zu vielen verschiedenen Kulturen und Küchen geführt. Die Wohltätigkeitsorganisation Colel Chabad hat dies erkannt und sorgt dafür, dass die Nahrungsmittel, die sie den Armen zur Verfügung stellen, der ethnischen und kulturellen Zugehörigkeit der Empfänger entsprechen.
https://unitedwithisrael.org/whats-in-the-box-unique-charity-prepares-ethnically-tasteful-food-packages-for-israels-hungry-citizens/

Premierminister hat eine weitere Enkelin
Die Tochter von Premierminister Benjamin Netanyahu, Noa Netanyahu-Roth, hat gerade ein kleines Mädchen zur Welt gebracht — ihr viertes Kind. Noa lebt im Bezirk Mea Shearim in Jerusalem. Ihr Mann ist einer der vielen ultraorthodoxen Juden, die im Hightech-Sektor arbeiten.
http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/256946
(Videolink) (2015er Video über Netanyahus Enkel)

Der Gründer von WeWork ist stolzer Jude
Adam Neumann, israelischer Mitbegründer der milliardenschweren Firma WeWork, hielt bei einer Veranstaltung der UJA Federation eine großartige Rede darüber, was es für ihn bedeutet, Jude zu sein.
https://www.calcalistech.com/ctech/articles/0,7340,L-3753539,00.html
(Videolink)

YU-Hub für israelische Startups
Die Yeshiva-Universität eröffnet ein Hub mit Sitz in New York City, an dem israelische Startups in den USA starten können. Gleichzeitig besuchen 20 Studenten der Yeshiva-Universität Israel, um erfolgreiche Hightech-Unternehmen zu sehen und die dortige Gründungskultur zu verstehen.
https://www.jpost.com/Israel-News/Yeshiva-University-fosters-Israel-Diaspora-cooperation-in-hi-tech-577328
https://www.jewishpress.com/news/israel/yeshiva-university-to-launch-nyc-based-hub-for-israeli-startups/2019/01/19/

Schnee an der Kotel
Der Sturm vom Mittwoch brachte langersehnte Niederschläge, welche den Wasserpegel des Sees Genezareth erhöhten. In der Region Jerusalem verwandelte sich der Niederschlag in Schnee — eine Freude für viele Schulkinder und eine Inspiration für viele Besucher der Kotel (Westmauer), wo es deswegen Tänze gab.
(Videolink)

— — —

Hier der Link zum englischen Original: http://www.verygoodnewsisrael.blogspot.com/
Ursprünglicher Herausgeber: Michael Ordman

Übersetzung: Yvaine de Winter

Ein Gedanke zu “Gute Nachrichten aus Israel — Woche bis 20.01.2019

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.