Foto: Freiluftgefängnis und KZ Gazastreifen?

Ein Café-Betreiber im Gazastreifen suchte nach neuen Möglichkeiten Geld zu verdienen. Er sah Videos, dass Touristen in der Türkei Pediküre durch Fische genießen, informierte sich, klärte den Import der Aquarien und der Fische mit den israelsichen Behörden und bietet das jetzt in seinem Café an. Es hat sich zu einem Renner entwickelt, obwohl die halbe Stunde für 30 Schekel (ca. 7 Euro) ein für die Einwohner des Gazastreifens stolzer Preis ist – er hat 30 bis 40 Kunden pro Tag.

(h/t: Aussie Dave)

Werbeanzeigen